Stardesigner Virgil Abloh stirbt mit 41 Jahren | Kultur | DW | 29.11.2021
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages
Anzeige

Nachruf

Stardesigner Virgil Abloh stirbt mit 41 Jahren

Stars wie Kanye West, Pharrell Williams und Gigi Hadid zählten zu seinen Fans. Virgil Abloh, Designer für Louis Vuitton, erlag einem Krebsleiden.

Virgil Abloh, verstorbener Designer von Louis Vuitton, grüßt auf einer Modenschau das Publikum

Virgil Abloh war als erster Afroamerikaner Artdirektor eines internationalen Modehauses

"Junge Architekten können die Welt verändern, indem sie keine Gebäude bauen." Unter diesem Titel hielt Virgil Abloh 2017 an der Columbia University eine zweistündige Vorlesung vor Architekturstudenten.

Dieser Satz beschreibt ganz gut seinen eigenen Werdegang, denn schließlich hatte Abloh sich selbst mal der Architektur gewidmet, bevor er in die Welt der Mode eintauchte. 2013 gründete Abloh sein eigenes Modelabels Off-White, 2018 wurde er zum ersten afroamerikanischen Artdirektor für Herrenmode beim französischen Luxuslabel Louis Vuitton ernannt. Daneben war er auch als DJ und Künstler aktiv und arbeitete als Designer mit Marken wie Nike, Ikea oder Mercedes-Benz zusammen.

"Mein Herz ist gebrochen"

Die Nachricht vom Krebstod des 41-Jährigen am vergangenen Sonntag (28. November) hat die Modewelt erschüttert. Prominente wie Donatella Versace, Carine Roitfeld, ehemalige Chefredakteurin der Vogue Paris, sowie die Models Gigi Hadid und Hailey Baldwin Bieber haben ihre Anteilnahme bekundet. "Mein Herz ist gebrochen", schrieb auch der Rapper und Produzent Pharrell Williams.

Baldwin Bieber postete ein Foto, das sie neben Abloh im Hochzeitskleid zeigt, das der Designer für ihre Hochzeit mit Justin Bieber entworfen hatte. Der britische "Vogue"-Herausgeber Edward Enninful würdigte Abloh als "einen Giganten unter den Menschen".

Ablohs Familie hatte auf dessen Instagram-Seite mitgeteilt, dass bei dem Designer 2019 ein bösartiger Gefäßtumor diagnostiziert worden war. Er habe seinen Kampf gegen die Krankheit im Stillen ertragen und sich zahlreichen schwierigen Behandlungen unterzogen, parallel zu seiner Arbeit.

"Wir sind alle schockiert über diese schreckliche Nachricht. Virgil war nicht nur ein genialer Designer und Visionär, sondern auch ein Mann mit einer wunderschönen Seele und großer Weisheit", sagte Bernard Arnault, Vorstandsvorsitzender der Vuitton-Gruppe, in einer Erklärung.

Abschluss in Architektur, Praktikum mit Kanye

Abloh, dessen Eltern aus Ghana in die USA eingewandert waren, wo er 1980 auf die Welt kam, hatte zunächst einen Bachelor in Bauingenieurwesen und einen Master in Architektur gemacht, ehe er beimModeunternehmen Fendi in Rom ein Praktikum absolvierte - gemeinsam mit Kanye West. Das Handwerk hatte ihm seine Mutter, eine Näherin, beigebracht.

Abloh entwarf das Cover des Albums "Watch the Throne" von Kanye West und Jay-Z aus dem Jahr 2011 und das Cover von Wests "My Beautiful Dark Twisted Fantasy" von 2010. "Ich habe all diese Ideen, und Virgil ist in der Lage, sie zu gestalten, weil er ein echter Architekt ist", sagte West einmal über Abloh, der 2012 begann, Kleidung zu entwerfen.

Der verstorbene Designer Virgil Abloh posiert neben Kanye West

Für Rapper Kanye West (links) entwarf Virgil Abloh nach einem gemeinsamen Praktikum zwei Albumcover

Sein erstes Design war ein Siebdruck auf einem Rugby-Shirt für Ralph Lauren. Es sollte die erste von vielen Kreationen sein, die sein Markenzeichen, die Verschmelzung von Streetwear und Haute Couture, widerspiegelten.

"Es ist wie Hip-Hop, es ist ein Sampling. Nimm James Brown, ich zerhacke ihn und mache einen neuen Song", sagte Abloh 2019 dem Magazin "New Yorker". Zu seinen Fans zählten Beyoncé, Michael B. Jordan, Kim Kardashian, Schauspieler Timothee Chalamet und Tennisspielerin Serena Williams.

Abloh war der Ansicht, ein neues Design allein dadurch schaffen zu können, ein bestehendes Original nur um drei Prozent zu verändern. Kritiker hielten ihm vor, lediglich bestehende Designs neu zu verpacken, anstatt etwas von Grund auf neu zu schaffen.

Während der Vorbereitung auf seine erste Louis-Vuitton-Show für Herrenmode im Jahr 2018 sagte er dem Magazin "GQ": "Ich habe jetzt eine Plattform, um die Branche zu verändern" - als Afroamerikaner an der Spitze eines Modehauses.

Ein Teppich, der aussieht wie ein Kassenbon

Das ist kein Kassenbon, sondern ein von Abloh für Ikea entworfener Teppich

Abloh wurde mit dem amerikanischen Popkultur-Künstler Jeff Koons verglichen, während andere ihn als den Karl Lagerfeld seiner Generation bezeichneten.

Sein Label Off-White arbeitete 2017 mit Nike zusammen, wo er eine Reihe von Turnschuhen neu gestaltete. Abloh entwarf auch Möbel für den schwedischen Möbelgiganten Ikea oder Big-Mac-Verpackungen für McDonald's. Im Juli dieses Jahres entwarf er für Mercedes-Benz eine einmalige, nicht fahrbare Rennwagenversion des Geländewagens G-Klasse.

Virgil Ablohs Werke wurden im Louvre in Paris, im Gagosian in New York und im Museum of Contemporary Art Chicago ausgestellt.

Adaption aus dem Englischen: Torsten Landsberg

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema