Verhandlungsverfahren mit vorgeschaltetem TW (Beschaffung eines Social Media Management Tools) | Zentraleinkauf | DW | 30.05.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Zentraleinkauf

Verhandlungsverfahren mit vorgeschaltetem TW (Beschaffung eines Social Media Management Tools)

BONN - Durchführung einer Ausschreibung in 2018 über den Abschluss eines Rahmenvertrages über die Überlassung eines Social Media Management-Tools.

Art der Leistungen: 
Gegenstand der Ausschreibung ist der Abschluss eines Rahmenvertrages zur Beschaffung eines Social Media Management Tools. Gesucht wird ein Tool, das Redaktionen der DW befähigt über ein Tool Communitymanagement auf unterschiedlichen Social Media Plattformen zu betreiben und Beiträge auf unterschiedlichen Social Media Plattformen zu posten. Der Rahmenvertrag soll eine Laufzeit vom 01. Dezember 2018 bis 30. November 2020 haben. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit für den AG, dass der Rahmenvertrag zweimal optional um jeweils ein Jahr verlängert werden kann.

Dem Teilnahmeantrag sind zwingend beizufügen:
o    ein aktueller Handelsregisterauszug
o    ausgefüllte Eigenerklärung (herunterladbar unter http://www.dw.com/zentraleinkauf oder unter www.dw.com -> Unternehmen -> Über Uns -> Zentraleinkauf)
o    Die Bewerber müssen bereits erfolgreiche Projekterfahrungen in vergleichbaren Aufgabenstellungen besitzen und diese durch entsprechende Referenzen mit der Angabe von Kontaktdaten der Auftraggeber, Projektlaufzeit und Volumen (Anzahl Nutzeraccounts/Social Media Profile) nachweisen. Zudem ist ein Nachweis erforderlich, dass der Dienstleiter über genügend Personal verfügt, sodass der Deutschen Welle zu den üblichen Bürozeiten immer einen Ansprechpartner bzw. sein Vertreter zur Verfügung steht. Im Detail sind Nachweise für folgende Referenzen zu erbringen:
o    mindestens ein ähnlich großer Kunde mit mindestens 150 Nutzeraccounts und/oder 50 Social Media Profilen wird bereits erfolgreich betreut


Leistungsfähige Unternehmen, die an der Ausschreibung teilnehmen wollen, werden gebeten, ihre Bewerbung mit den geforderten Unterlagen schriftlich in einem verschlossenen Umschlag mit Angabe des Kennworts oder via https://prego-vergabeplattform.prhos.com bis zum 28. Juni 2018 einzureichen. Hierbei sind zu diesem Zeitpunkt ausdrücklich nicht vollständige Angebote abzugeben.

Weitere Informationen entnehmen sie bitte der beigefügten pdf-Datei.

Downloads