Virtueller Bach-Marathon statt Bachfest | Musik | DW | 11.06.2020
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages
Anzeige

Bachfest Leipzig

Virtueller Bach-Marathon statt Bachfest

Leipzig ohne Bachfest? Das ist auch in Corona-Zeiten kaum vorstellbar. Nach dem großen Erfolg der virtuellen Johannespassion geht das Festival ganz neue Wege, um Bachliebhaber auf der ganzen Welt zu erreichen.

Eins muss man Bachfest-Intendant Michael Maul lassen: Er ist nicht nur ein exzellenter Bachkenner, sondern auch erfinderisch. Und darüber hinaus hat er sich regelrecht zu einem Streaming-Experten entwickelt.

"Ich hatte für dieses Jahr den großen Traum mit breit ausgestreckten Armen all die Leute, die sich auf der ganzen Welt mit Bach identifizieren, zu vereinen", sagt er im Gespräch mit der Deutschen Welle. Dass er sein großes Bachfest unter dem Motto "Bach: We are Family" wegen Corona absagen musste, war für ihn sehr schmerzlich, schließlich sollten über 50 Bach-Chöre aus aller Welt in Leipzig auftreten.

Michael Maul, Intendant des Bachfests Leipzig

Nicht aufgeben: Michael Maul, Intendant des Bachfests Leipzig, hat kreative Konzepte für das diesjährige Bachfest entwickelt.

24 Stunden virtueller Festival-Ersatz

Doch was derzeit real nicht geht, das kann – wie die Erfahrung zeigt – auch in gewissem Maße über das Internet funktionieren. Den ersten Versuchsballon hatte Maul bereits am Karfreitag gestartet und die internationale Gemeinde der Bachfans zum Mitsingen der Johannespassion im Livestream eingeladen.

Der Erfolg war überwältigend, nicht nur 500.000 User aus 79 Ländern verfolgten den Stream mit dem "Ensemble Esslingen". Im Nachhinein erreichten das Bach-Archiv als Veranstalter des Bachfestes auch noch über 300 Videoaufnahmen von Mitsingenden Bach-Liebhabern aus aller Welt.

Zwei Musiker und ein Sänger auf der Bühne, Pressebild Johannespassion 2019

​​Das Trio Esslingen sang Karfreitag die Johannespassion

Es sei Balsam auf seine Seele gewesen, sagt Maul. "Das wollen wir jetzt virtuell fortsetzten mit einem Bach-Marathon." In der Zeit, in der das Bachfest stattgefunden hätte, gibt es an zwei Wochenenden, am 13. und 14. sowie am 20. und 21. Juni, insgesamt über 24 Stunden Programm aus der berühmten Thomaskirche und der Nikolaikirche in Leipzig.

Ein vielfältiges, interaktives Programm

Ein Highlight wird am Sonntag, dem 14. Juni, noch einmal die Johannespassion sein, in einer "extended Version", wie Michael Maul es nennt. Die 300 Videos von Mitsängern aus aller Welt hat der Mitteldeutsche Rundfunk zusätzlich in das bereits vorhandene Video eingebaut.

Auch die anderen Konzerte und Workshops des Bach-Marathons sind interaktiv. "An jedem Tag wird mit einem Einsingen begonnen, jeweils mit bekannten Leipziger Vokalensembles und mit einem Leipziger Organisten", erläutert Maul sein Konzept. Die Noten kann man sich auf den Seiten des Bach-Archivs herunterladen.

Zu den Highlights des Programms gehört neben der Johannespassion das Eröffnungskonzert mit den Thomanern unter Gotthold Schwarz und Organist Ulrich Böhme, sowie die h-Moll Messe von Bach in kleiner Besetzung. Zwei musikalisch begleitete Gottestdienste und ein Motetten-Samstag finden sogar mit Publikum statt. "Da haben wir schon funktionierende Hygienekonzepte, aber die übrigen Sachen gibt es nur im Stream", sagt Maul.

Freischaffende Künstler fördern

Mit dem Bach-Marathon will Maul in erster Linie die freischaffenden Bachinterpreten in Leipzig unterstützen und die Musikstadt Leipzig in ihrer ganzen Bandbreite präsentieren. "Es sind Ensembles, die auch mit den Chören aus aller Welt gesungen hätten, wenn wir sie hier gehabt hätten". Gerade diesen Musikern sind viele Honorare in der Corona-Krise weggebrochen. Die 70.000 Euro, die Maul durch Spenden und mit Hilfe von Sponsoren aufbringen konnte, sollen die Künstler beim Bach-Marathon für das ausgefallene Bachfest entschädigen.

Ton Koopman neben einem Bild von Johann Sebastian Bach DW/G. Reucher)

Präsident des Bach-Archivs Ton Koopman

Insgesamt machen 160 Musiker aus Leipzig sowie aus Thüringen und Sachsen-Anhalt mit. Aber auch renommierte Künstler und Bachspezialisten wie Ton Koopman, Präsident des Bach-Archivs, oder der Bass-Bariton Klaus Mertens sind dabei. Mitarbeiter aus dem Team der Bachforschung geben kurze Einführungs-Workshops zu den verschiedenen Konzerten und beantworten während des Streams inhaltliche Fragen der User auf Facebook und Youtube.

Die Bach-Gemeinde nicht im Stich lassen

Jeden der vier Tage geht der Bach-Marathon von 16 bis 22 Uhr MESZ auf dem Facebook-Kanal des Bach-Archivs sozusagen "auf Sendung". Die Auftaktveranstaltung am 13. Juni startet bereits um 14:30 Uhr MESZ. Wie beim eigentlichen Bachfest wird der Marathon vom Thomanerchor eröffnet und Bachs h-Moll Messe bildet den krönenden Abschluss. Dafür musste das gewaltige Chor- und Orchesterwerk aufwändig umgearbeitet werden.

Innenansicht der Thomaskirche mit Publikum Bachfest 2019 | Eröffnungskonzert in der Thomaskirche Leipzig

Bei den Gottestdiensten ist in der Thomaskirche auch Publikum dabei

"Die h-Moll Messe ist ja wirklich riesig besetzt und eine gewöhnliche Aufführung würde man unter den jetzigen Corona-Auflagen behördlich gar nicht durchkriegen", erläutert Intendant Maul. Der Leiter des Gewandhaus-Chores, Gregor Meyer, war bereit, in Windeseile ein passendes Arrangement für eine h-Moll Messe mit nur 17 Musikern, darunter fünf Sänger und nur eine Trompete, zu schreiben.

"Die Fassung wurde in einer Nacht und Nebel Aktion vom Verlagschef von Breitkopf & Härtel, Nick Pfefferkorn, noch ediert", erzählt Maul. Die abgemagerte Fassung sei besonders für Sänger eine Herausforderung, der sich das Ensemble "Elbgut" am 21. Juni aber stellen werde.

Auch dieses Mal hat Maul die weltweiten Bach-Chöre gebeten mitzusingen. "Und wer immer sich berufen fühlt, der soll doch bitte zu Hause diese h-Moll-Messe mitspielen, damit aus dieser kleinsten Aufführung, die es wahrscheinlich jemals vor Ort gab, im Nachgang dann die größte werden kann."

"Erlösung" beim Bachfest 2021

Bachfahnen vor Häuserreihe zum Bachfest 2019 | Symbolbild

So sieht es normalerweise aus, wenn das Bachfest Besucher aus aller Welt willkommen heißt

Das 2020 ausgefallene Bachfest soll 2022 nachgeholt werden. Derweil laufen die Vorbereitungen für das Bachfest 2021 und Maul hofft, dass alle Plätze in den Kirchen dann besetzt werden können. Die Ticketeinnahmen, gerade auch aus dem Ausland, machen die Hälfte seines Etats aus. Da der allgemeine Vorverkauf erst im November beginnt, hat der Intendant Hoffnung, dass sich alles rund um Corona weiter normalisiert.

Das Motto für das Bachfest 2021 heißt unfreiwillig passend "Erlösung". "Das hatte gar nichts mit Corona zu tun", sagt Maul. Geplant ist ein neuer großer Kantaten-Ring, in dem die Lebensgeschichte von Jesus erzählt wird. Das gesamte Programm 2021 kreist um den Erlöser-Gedanken. "Und ich habe dann geschmunzelt, als ich mir im Frühjahr vergegenwärtigt habe, dass jetzt 'Erlösung' angesichts eines abgesagten Bachfestes noch eine ganz andere Bedeutung haben wird, nämlich unser aller Erlösung von Corona."

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links