Bachfest Leipzig boomt | Musik | DW | 14.06.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Bachfest-Programmvorschau

Bachfest Leipzig boomt

Von wegen Klassik-Krise! Mehr Veranstaltungen, wachsende Publikumszahlen und dutzende Chöre, die Johann Sebastian Bachs Werke auf der ganzen Welt interpretieren, bescheren dem Bachfest Leipzig anhaltenden Aufschwung.

Nach dem großen Durchbruch, den das Bachfest Leipzig 2018 erlebte, lautete die am häufigsten gestellte Frage: Kann das so weiter gehen? In seinem ersten Jahr als Intendant hatte Bach-Forscher Michael Maul das Programm um die Hälfte erweitert - von circa 100 auf rund 150 Veranstaltungen. Das Publikum zog mit. Mehr noch: Die Gesamtauslastung des Festivals stieg und lag bei über 90 Prozent.

Dargeboten wurden unter anderem Bachs beliebteste Kirchenkantaten - eine Programmaufstellung, die zu Leipzig passt. So verbrachte Johann Sebastian Bach die letzten 27 Jahre seines Lebens als Kantor an der Thomaskirche in Leipzig. Dabei war die Kirchenmusik sein größtes Betätigungsfeld.

Michael Maul, Intendant des Bachfests Leipzig (DW/R. Fulker )

Bachfest-Intendant Michael Maul

Wie toppt man das?

In der Folgesaison 2019, vom 14. bis zum 23. Juni, geht es jedoch nicht mehr um den Thomaskantor sondern um den "Hof-Compositeur Bach". Im Fokus stehen Werke, die er weitgehend vor seiner Leipziger Zeit schrieb, als er an verschiedenen Höfen angestellt war. Dazu gehören etwa die Brandenburgischen Konzerte, die Violinkonzerte und Solowerke für diverse Instrumente - mitunter die populärsten Werke aus Bachs Feder.

"Letztes Jahr hatten wir Gäste aus 47 Ländern, wollten aber in puncto Internationalität noch eine Schippe drauflegen", sagte Michael Maul jüngst bei einer Vorankündigung des Programms 2020. "Nach systematischer Suche haben wir tatsächlich 219 Bachchöre und -gesellschaften weltweit gefunden." An sie ging eine Einladung nach Leipzig mit der Option, dort an den Orten aufzutreten, wo Johann Sebastian Bach selbst einmal musizierte.

Leihfahrräder in Leipzig mit Johann Sebastian Bach-Werbung. (picture-alliance/dpa/J.Woitas)

In Leipzig dürfte es schwer fallen, zu vergessen, dass man in der Bachstadt ist

Eine führende Rolle

65 Bach-Gesellschaften aus der ganzen Welt sagten daraufhin zu, auf eigene Kosten am musikalischen Gipfeltreffen teilzunehmen - von den "East Malaysian Bach Singers" über die Bach-Gesellschaft Paraguay bis hin zu "The Choir of Trinity Wall Street" aus New York. Schmunzelnd erzählt Maul, wie Letztere sich umgehend zurückgemeldet hätten: "Wir wollen bei Ihrem Fest eine führende Rolle einnehmen!"

Die Chorsängerinnen und -sänger von der Wall Street werden sich allerdings mit 64 weiteren Chören und Bach-Gesellschaften aus 21 Ländern messen müssen. In Anlehnung an die alte Tradition der Familienfeste in der weitverzweigten Bach-Familie wird das Bachfest 2020 "We Are Family" übertitelt. Auf dem Programm stehen dann einerseits Werke von Johann Sebastian Bachs Vorfahren, Söhnen und diversen anderen Verwandten, die Profis interpretieren. Andererseits tragen verschiedene Bach-Gesellschaften aus aller Welt bei 34 Veranstaltungen einen kompletten Chorkantatenzyklus mit 62 Werken vor.

Der Thomaner Chor aus Leipzig beim Singen in der Johanniskirche Magdeburg. (picture-alliance/dpa/P. Gercke)

Selbstverständlich werden auch die Thomaner beim Bachfest dabei sein

Intendant Michael Maul war selbst erstaunt über die Resonanz: "Diese Stücke wurden als Gebrauchsmusik für eine bestimmte Gemeinde in Leipzig geschrieben, werden aber heute auf der ganzen Welt von Leuten interpretiert, die überhaupt keine Protestanten sind und vielleicht auch nicht die Texte verstehen. Und trotzdem ist diese Musik in der Lage, nicht nur eine Wirkung zu entfalten, sondern auch die Leute jetzt zu überzeugen, tausende Kilometer weit zu reisen, um dort, wo Bach begraben liegt, zu musizieren."

Die Redaktion empfiehlt