Virgil van Dijk: Der ″Räumpanzer″ ist Europas Bester | Sport | DW | 29.08.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Europas Fußballer des Jahres

Virgil van Dijk: Der "Räumpanzer" ist Europas Bester

Hochverdient: Mit Virgil van Dijk wird nach langer Zeit wieder ein Abwehrspieler Europas Fußballer des Jahres. Der Abwehrhüne des FC Liverpool sticht bei der Wahl die Superstars Lionel Messi und Cristiano Ronaldo aus.

Wer Virgil van Dijk schon einmal hat spielen sehen, der käme wohl kaum auf die Idee, dass sein Vorbild ausgerechnet der filigrane und trickreiche Ronaldinho ist. Groß, breit, robust und kraftvoll - also ganz anders als sein brasilianisches Idol - erledigt der niederländische Innenverteidiger bei Champions-League-Sieger FC Liverpool und in der niederländischen Elftal seine Arbeit. Seine Statistikwerte sind nahezu beispiellos. Er ist der uneingeschränkte Abwehrchef bei Champions-League-Sieger FC Liverpool. Wenn es tatsächlich stimmt, was der Datendienst "Opta" im Juni ermittelt hat, so ist es in den vergangenen Saison 64 Pflichtspiele lang keinem einzigen Gegner gelungen, an van Dijk vorbei zu dribbeln. Zudem wurde bei van Dijk während der 0:3-Niederlage im Halbfinal-Hinspiel gegen den FC Barcelona eine Sprintgeschwindigkeit von 34,5 Stundenkilometern gemessen - der schnellste Wert der abgelaufenen Saison in der Königsklasse.

Nun ist er aber nicht nur der Schnellste, sondern auch der Beste: Bei der Wahl zu Europas Fußballer des Jahres hat sich van Dijk sogar gegen die Superstars Lionel Messi und Cristiano Ronaldo durchgesetzt. Er ist damit der erste Abwehrspieler seit 2006 der zu Europas Bestem gekürt wird. Damals hatte sich Weltmeister Fabio Cannavaro die Trophäe gesichert - damals war van Dijk gerade einmal 15 Jahre alt und spielte in der Jugend des niederländischen Klubs Willem II., einem Verein, der nach einer Zigarrenmarke benannt ist.

Langer Weg nach ganz oben

Seitdem der junge van Dijk in Tilburg trainierte, sich für die Freistöße und Tricks seines Idols Ronaldinho begeisterte und von einer Profikarriere träumte, ist viel Zeit vergangen, in der der heute 28-Jährige einen weiten Weg zurückgelegt hat. Beim FC Groningen wurde van Dijk 2011 zum Profi. Nach dieser ersten Profi-Station in den Niederlanden folgte aber nicht der Wechsel zu einem der Top-Klubs, Ajax Amsterdam, PSV Eindhoven oder Feyenoord Rotterdam, sondern der Schritt ins Ausland.

Fußball | Virgil van Dijk (picture-alliance/dpa/CITYPRESS24)

Anfänge einer großen Karriere: Virgil van Dijk als 21-Jähriger im Trikot des FC Groningen

Van Dijk ging auf die Insel, allerdings nördlich des Hadrians-Walls - also nach Schottland und noch nicht nach England, wo er heute spielt. Zwei Jahre lang trug er das Trikot von Celtic Glasgow, bevor er in die Premier League wechselte. Dabei war es 2015 keiner der Top-Klubs, der sich van Dijks Dienste sicherte, der Sohn einer surinamesischen Mutter und eines niederländischen Vaters folg sozusagen noch unter dem Radar, doch das sollte sich bald ändern.

Viel Geld für einen Abwehrspieler

Denn nachdem van Dijk beim FC Southampton, wo ihn sein heutiger Nationalmannschaftscoach Ronald Koeman trainierte, bewiesen hatte, dass er in der Premier League mithalten kann, griff der FC Liverpool zu - für die damalige Rekordsumme von etwa 85 Millionen Euro. Noch nie zuvor war so viel Geld für einen Abwehrspieler bezahlt worden. Zunächst gab es Kritik und Zweifel, ob ein Abwehrspieler - noch dazu ein relativ unbekannter - eine solche Summe Wert sei. Heute weiß man, dass der FC Liverpool sein Geld äußerst sinnvoll investiert hat.

Champions League - Jürgen Klopp und Virgil van Dijk (picture-alliance)

Trainer und Fan seines Abwehrchefs: Jürgen Klopp weiß, was er an Virgil van Dijk hat

"Ich könnte ein Buch schreiben über seine Fähigkeiten, seine Stärke, wie sehr ich ihn mag", schwärmte sein Liverpooler Trainer Jürgen Klopp und steigerte dieses Lob noch, nachdem Liverpool in der vergangenen Saison auf dem Weg zum Champions-League-Triumph im Achtelfinale den FC Bayern aus dem Weg geräumt hatte: "Ich liebe den Jungen", sagte Klopp, der van Dijks Qualitäten bei anderer Gelegenheit auch schon drastischer beschrieben hatte: "Er ist wie ein Räumpanzer."

Bescheidenheit und große Ziele

Der frisch geehrte, der den Abend im Grimaldi-Forum von Monaco an der Seite von Messi und Ronaldo verbrachte blieb gewohnt bescheiden: "Ich muss all meinen Teamkameraden danken. Ohne sie hätte ich das nicht erreichen können, meiner Familie natürlich", sagte er nachdem er die silberne Trophäe erhalten hatte. "Es war ein langer Weg. Aber ich brauchte es so. Ich war niemand, der als 18-Jähriger schon seinen Weg gemacht hat. Ich bin sehr stolz, diesen Preis zu bekommen."

Fußball Champions League | Virgil van Dijk | Tottenham Hotspur - FC Liverpool (picture-alliance/dpa/Revierfoto)

Nicht die letzte Trophäe? Virgil van Dijk will dem Titel in der Champions League weitere hinzufügen

Als Europas Fußballer des Jahres und aktueller Champions-League-Sieger hat van Dijk - zumindest in diesen beiden Kategorien - auch sein Idol Ronaldinho eingeholt. Der Brasilianer war 2004 Europas Fußballer des Jahres, 2006 gewann er mit dem FC Barcelona die Champions League. Man darf davon ausgehen, dass van Dijk seiner Sammlung gerne weitere Titel und Auszeichnungen hinzufügen würde - nicht in erster Linie persönliche, sondern mit der Mannschaft.

Die englische Meisterschaft mit dem FC Liverpool steht ganz oben auf der Liste. Es wäre die erste für die Reds seit 1990. Und auch ein erster internationaler Titel mit den Niederlanden würde Virgil van Dijk sehr stolz machen.

Die Redaktion empfiehlt