Sieben Frauenfilme, die etwas bewegten | Filme | DW | 09.11.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Filme von Frauen

Sieben Frauenfilme, die etwas bewegten

"Kino" zeigt sieben internationale Frauenfilme von sieben Regisseurinnen - Filme für eine gerechtere Welt, gemacht von Regie-Stars wie Jane Campion und aufstrebenden Filmemacherinnen wie Wanuri Kahiu aus Kenia.

#MeToo und #TimesUp haben die Welt wachgerüttelt und gezeigt, wie ungleich die Geschlechter in unserer Gesellschaft behandelt werden. Ihre größte Schlagkraft entwickelte die Bewegung in Hollywood, als sie Fälle von sexueller Belästigung und Machtmissbrauch öffentlich machte und konkrete Namen nannte, egal ob von Filmstars oder einflussreichen Studio-Bossen.

KINO stellt sieben Frauen auf dem Regiestuhl vor

Ein Jahr nach #MeToo und zum 100. Jahrestag des Frauenwahlrechts widmen wir eine neue Ausgabe von "KINO Favoriten" unseren Lieblingsregisseurinnen. Wir feiern sieben außergewöhnliche Filmemacherinnen. Ihre Filme stellen starke, freche und intelligente Frauen in den Mittelpunkt, ihren privaten und politischen Kampf. Frauen, die um Selbstbestimmung kämpften und das Recht, gehört zu werden.

Frankreich Cesar Awards ceremony in Paris - Mustang (Reuters/P. Wojazer)

Die türkisch-französische Regisseurin Deniz Gamze Ergüven (M.) erhielt 2016 einen Cesar für "Mustang"

Sie streiten gegen politische Systeme, die sie ausschließen und den Machismo, der ihnen vorschreibt, was sie zu tun haben, wen sie lieben oder welchen Sport sie ausüben dürfen. Nicht alle sind perfekt, aber jede für sich Vorbild für künftige Generationen junger Mädchen und Frauen - und auch für manchen Mann!

Frauen von vier Kontinenten

Unsere wunderbaren Sieben kommen aus Europa, den USA, aus Afrika und dem arabischen Raum. Ihre Geschichten erzählen von historischen Momenten, wie dem Erringen des Wahlrechts durch die Suffragetten im 19. Jahrhundert bis zum Ausleben sexueller Freiheit im heutigen Kenia. Und das quer durch alle Genres - vom Unterhaltungsfilm bis zum erschütternden Drama. Sogar einen Superheldinnenfilm haben wir auf unserer Liste, der die Regeln des Blockbusters neu definiert.

Margarethe von Trotta wird 75 (Getty Images/T. Fabi)

Pionierin in Sachen Frauenfilm in Deutschland: Regisseurin Margarethe von Trotta

7 ist eine kleine Zahl und die Liste der Filmemacherinnen, die wir nicht berücksichtigt haben, lang! Dutzende Regisseurinnen, die uns tief beeindruckten und Filmgeschichte schrieben, fehlen in diesem Schlaglicht. Aber jede Frau auf unserer Liste ist eine "Wonder Woman", jeder Film ein Meilenstein im Kino.

Wer sind Ihre Lieblingsregisseurinnen? Wer hätte noch eine Würdigung verdient? Schreiben Sie uns, wer Ihre persönliche Filmheldin ist. Kino@dw.com

Und das ist unsere Auswahl:

7. Wonder Woman (Patty Jenkins, 2017)
6. Suffragette (Sarah Gavron, 2015)
5. Mustang (Deniz Gamze Ergüven, 2015)
4. Bend It Like Beckham (Gurinder Chadha, 2002)
3. Hannah Arendt (Margarethe von Trotta, 2013)
2. Rafiki (Wanuri Kahiu, 2018)
1. The Piano (Jane Campion, 1993)

Die Redaktion empfiehlt

DW KINO-Moderatoren Hans Christoph von Bock & Scott Roxborough (DW/S. Bartlick)

Dossier KINO Favoriten: Die Besten des deutschen Films

Was sind die besten Dramen, die lustigsten Komödien, die Top-Schauspielerinnen und die größten Leinwandhelden? In der Serie "KINO Favoriten" präsentiert das DW-Filmmagazin seine ganz persönliche Auswahl.