Salzburger Festspiele tragen sich zur Hälfte selbst | Kultur | DW | 28.08.2008
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Salzburger Festspiele tragen sich zur Hälfte selbst

Salzburger Festspiele tragen sich zur Hälfte selbst

Die Salzburger Festspiele 2008 waren aus finanzieller Sicht wieder ein großer Erfolg. Wie die Präsidentin des Kulturspektakels an der Salzach, Helga Rabl-Stadler, am Donnerstag (28.08.2008) mitteilte, erzielte das Festival mit Gesamteinnahmen von 25,1 Millionen Euro die zweithöchste Summe nach dem Mozartjahr 2006. Die 195 Veranstaltungen seien bei insgesamt 216.000 Besuchern zu 93 Prozent ausgelastet gewesen. Damit seien rund 50 Prozent der Einnahmen über Kartenverkäufe erzielt worden. Die Förderung durch die öffentliche Hand lag bei 10,4 Millionen Euro.

  • Datum 28.08.2008
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/F6aE
  • Datum 28.08.2008
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/F6aE