FC Bayern steht im DFB-Pokal-Finale | Sport | DW | 24.04.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DFB-Pokal-Halbfinale

FC Bayern steht im DFB-Pokal-Finale

Der Rekord-Pokalsieger fährt erneut nach Berlin. Der FC Bayern setzt sich in einem packenden Halbfinale bei Werder Bremen durch. Der entscheidende Treffer fällt nach einem diskutablen Elfmeterpfiff.

Der FC Bayern München hat Werder Bremens Heim-Serie im DFB-Pokal spektakulär beendet und darf weiter vom Double aus Meisterschaft und Pokalsieg träumen. Der Tabellenführer der Fußball-Bundesliga setzte sich in einem packenden Nord-Süd-Klassiker mit 3:2 (1:0) durch und darf sich auf das Finale am 25. Mai in Berlin gegen RB Leipzig freuen.

Robert Lewandowski (36. Minute), Thomas Müller (63.) und erneut Lewandowski mit einem umstrittenen Foulelfmeter (80.) sorgten mit ihren Toren vor 42.100 Zuschauern im ausverkauften Weserstadion für die Entscheidung im Halbfinale zugunsten der Bayern. Yuya Osako (74.) und Milot Rashica (75.) trafen für die aufopferungsvoll kämpfenden Bremer, die zuvor 31 Jahre und 37 Partien lang im Pokal zu Hause nicht verloren hatten.

"Wozu haben wir den Videobeweis?"

"Für mich war es absolut ein Elfmeter", sagte Bayern-Stürmer Müller zur spielentscheidenden Szene. Theodor Gebre Selassi hatte Kingsley Coman im Strafraum gerempelt und damit zu Fall gebracht. "Wenn das ein Elfmeter ist! Lächerlich! Wozu haben wir den Videobeweis?", fragte Werder-Kapitän Max Kruse.

Bayern-Trainer Niko Kovac stellte einen besonderen Rekord auf: Als erster Bundesliga-Coach hat er nun in seinen ersten drei Pokal-Spielzeiten dreimal das Endspiel erreicht: zweimal mit Eintracht Frankfurt und jetzt in seiner ersten Saison in München. "Es war durch den Elfmeter glücklich", sagte Kovac nach dem Abpfiff. "Aber wir hatten die besseren Chancen und haben unter dem Strich verdient gewonnen."

Haben Sie den DFB-Pokalfight in Bremen verpasst? Dann können Sie hier im DW-Liveticker nachlesen:

Bremen - Bayern 2:3 (0:1)

-----------

ABPFIFF! Der FC Bayern steht im Finale des DFB-Pokals!

90. Minute +5: Gebre Selassie versucht es mit einem Seitfallzieher aus 16 Metern, Bayern-Torwart Ulreich hält.

90. Minute +3: Lewandowski tanzt zwei Werder-Gegenspieler aus und trifft aus drei Metern nur den linken Pfosten. Das gibt es doch gar nicht!

90. Minute +3: GELB gegen LEWANDOWSKI wegen Zeitspiels. 

90. Minute +1: Osako flankt von rechts, Pizarro kommt zum Kopfball, kann das Leder jedoch nicht richtig drücken. Links am Tor vorbei.

90. Minute +1: Fünf Minuten werden nachgespielt.

89. Minute: WECHSEL bei beiden Teams. Bei den Bayern ersetzt RAFINHA Müller, bei Werder kommt J. EGGESTEIN für Klaassen. 

89. Minute: Das musste eigentlich das 4:2 für die Bayern sein. Coman setzt glänzend James in Szene, doch der setzt den Ball völlig freistehend aus elf Metern über das Tor.

87. Minute: Werder braucht jetzt einen Lucky Punch. Das intensive Spiel hat Kraft gekostet. 

84. Minute: GELB für Bayerns JAMES.

82. Minute: Wie bitter für die Bremer! Erst gelingt ihnen wie aus dem Nichts der Doppelschlag zum 2:2. Und nur drei Minuten später liegen sie wieder zurück - durch einen Elfmeter, über den man diskutieren kann. 

81. Minute: WECHSEL bei Bremen: HARNIK ersetzt Augustinsson.

⚽ 80. Minute: TOOOOR für die Bayern! LEWANDOWSKI verwandelt den Strafstoß cool ins rechte Eck. 2:3!

78. Minute: Elfmeter für die Bayern, sagt Schiri Siebert. Videobeweis! Es bleibt dabei. Gebre Selassie hatte Coman im Strafraum abgedrängt. Der Franzose ging zu Boden. Eine harte Entscheidung!

76. Minute: WECHSEL bei den Bayern: JAMES kommt für Thiago.

DFB-Pokal 2018/19 Halbfinale | Werder Bremen vs. FC Bayern München | Jubel Rashica (Reuters/F. Bimmer)

Rashica bejubelt das 2:2 - plötzlich ist wieder alles offen in Bremen

⚽ 75. Minute: Wieder TOOOOR für Werder! RASHICA! Kimmich verliert direkt nach dem Anstoß den Ball. Der landet bei Rashica, der Hummels am Strafraum alt aussehen lässt und den Ball aus halbrechter Position flach ins linke Eck schießt. 2:2! Wahnsinn!

⚽ 74. Minute: TOOOOR für Werder! OSAKO! Rashica setzt sich rechts im Strafraum durch, legt quer auf Osaka, und der Japaner schießt aus elf Metern flach ins rechte Eck. Nur noch 1:2!

71. Minute: Können die Bremer noch einmal zurückkommen? Sie stecken nicht auf, doch so richtig torgefährlich sind sie nicht.

68. Minute: Eine Flanke von Müller wird abgefälscht und tropft auf die Latte des Bremer Tors. Das wäre beinahe das 3:0 gewesen.

66. Minute: Das war die große Chance zum Anschlusstreffer. Rashica flankt von rechts, Klaassen steigt zum Kopfball auf, doch Bayern-Torwart Ulreich pariert glänzend. 

65. Minute: WECHSEL bei Werder: PIZARRO kommt, Möhwald geht.

⚽ 63. Minute: TOOOOR für die Bayern. MÜLLER! Die Bremer bekommen den Ball nicht weg. Goretzkas Schuss aus 16 Metern verunglückt, doch der Ball landet bei Müller, der blitzschnell schaltet und aus elf Metern zum 2:0 einschießt.

62. Minute: Der letzte Pass kommt bei Werder nicht an - wie gerade, als Klaasen Rashica steil schickte.

61. Minute: Coman ist wieder einmal einer der besten Bayern-Spieler. Ein ums andere Mal lässt der 22 Jahre alte Franzose seine Bremer Gegenspieler alt aussehen.

58. Minute: Müller ärgert sich, nachdem sein Schuss aus 18 Metern übers Bremer Tor geflogen ist. 

57. Minute: WECHSEL bei den Bayern: Gnabry geht, GORETZKA kommt. Für Gnabry lief es heute nicht rund.

56. Minute: Werder tut sich in der Offensive schwer, denn die Bayern-Abwehr spielt sehr konzentriert.

54. Minute: Die Bremer Fans stehen wie ein Mann (oder eine Frau) hinter ihrer Mannschaft. Sie spüren, Werder hat durchaus eine realistische Chance, das Spiel noch zu drehen. 

49. Minute: Die Antwort der Bremer: Klaasen flankt von links, Möhwalds Kopfball landet in den Armen von Bayern-Torwart Ulreich. 

48. Minute: Coman hat eine gute Chance, doch sein Schuss aus acht Metern wird zur Beute von Pavlenka.

46. Minute: Die zweite Hälfte hat begonnen. Beide Teams haben nicht gewechselt.

-----------

Die Bremer Fans verabschieden ihr Team mit Applaus in die Pause, obwohl Werder durch den Treffer von Lewandowski (36.) zurückliegt. Die Bayern spielen konzentriert und gut - und führen auch verdient. Doch die Bremer halten gut dagegen. Für sie ist noch etwas möglich im zweiten Durchgang.

HALBZEIT!

45. Minute +1: Eine Minute wird nachgespielt.

45. Minute: Martinez fälscht einen Schuss von Kruse ab, Ulreich im Bayern-Tor hält.

44. Minute: Jetzt versucht es Alaba aus 20 Metern, doch er trifft den Ball nicht richtig. Der Schuss wird zur sicheren Beute von Pavlenka.

43. Minute: Gnabry setzt sich gegen einen Bremer Gegenspieler durch und zieht aus 18 Metern ab. Übers Tor.

41. Minute: Der Ball liegt wieder im Werder-Tor, nachdem Lewandowski eine Flanke von Müller ins rechte Eck verlängert hat. Doch der Treffer zählt nicht, Lewandowski stand im Abseits.

39. Minute: Werder-Trainer Kohfeldt feuert seine Mannschaft an: "Weiter!"

DFB-Pokal 2018/19 Halbfinale | Werder Bremen vs. FC Bayern München | TOR München (Getty Images/Bongarts/M. Rose)

Verhaltener Jubel: Lewandowski, nachdem er das 1:0 für den FC Bayern erzielt hat

⚽ 36. Minute: TOOOOOR für die Bayern! LEWANDOWSKI! Nach einer Bogenlampe von Boateng köpft Müller den Ball aus spitzem Winkel an den rechten Innenpfosten des Bremer Tors. Von dort prallt er zurück ins Feld, Lewandowski braucht aus vier Metern nur noch abzustauben. 1:0 für die Bayern!

35. Minute: Coman zieht von der Strafraumgrenze ab, rechts neben das Bremer Tor. 

34. Minute: Schiri Siebert holt sich noch einmal Gebre Selassi nach einem Kopfballduell gegen Coman. Siebert hat die Partie bisher sehr gut im Griff.

31. Minute: Ein Kopfball von Gebre Selassie landet in den Armen von Bayern-Torwart Ulreich. Die erste halbe Stunde ist herum. Der Favorit aus München hatte die besseren Chancen, aber Werder spielt durchaus mit.

29. Minute: Die Bayern spielen einen Konter nicht konsequent zu Ende. Daraus hätten sie mehr machen können. 

28. Minute: Den Freistoß von Kruse aus halbrechter Position klären die Münchener zur Ecke.

26. Minute: Jetzt GELB gegen Bayern-Verteidiger HUMMELS nach einem Foul an Rashica.

25. Minute: GELB gegen Bremens KLAASEN nach einem rüden Einsteigen gegen Kimmich.

23. Minute: Und da war auch die erste richtig gute Chance der Bremer: Rashica passt von rechts scharf vor das Tor, Klaasen schießt aus sechs Metern knapp am rechten Pfosten vorbei. 

22. Minute: Thiago kommt 15 Meter vor dem Tor unbedrängt zum Schuss. Über den Bremer Kasten. Der Spanier rauft sich die Haare. 

20. Minute: Die Trainer beider Teams, Kohfeldt und Kovac, diskutieren lautstark über einen Zweikampf zwischen Klaasen und Martinez. Schiri Siebert hatte auf Freistoß entschieden, obwohl Klaasen den Ball getroffen hatte.

19. Minute: Osako versucht es mit einem Distanzschuss, doch der landet deutlich links neben dem Bayern-Tor.

16. Minute: Zweite Riesenchance für Müller. Coman passt von links vor das Tor, Müller schießt aus drei Metern, ans Bein von Moisander. Die folgende Ecke bleibt folgenlos.

16. Minute: Kruse schlägt eine schöne Flanke von rechts genau Richtung Osako, doch der kommt am Fünfmeterraum nicht mit dem Kopf heran.

13. Minute: Bayern-Verteidiger Kimmich scheint die aufgeheizte Stimmung im Stadionrund völlig kalt zu lassen. Ganz cool befreit er sich aus einer brenzligen Situation am eigenen Strafraum, indem er einen Freistoß herausholt.

10. Minute: Die erste richtig gute Gelegenheit der Partie! Alaba kommt über links, passt nach innen, wo Müller den Ball, mit dem Rücken zum Tor stehend, mit der Hacke annimmt. Ganz knapp am rechten Pfosten des Bremer Tors vorbei. Das wäre ein Tor des Monats gewesen.

8. Minute: Ein schneller Angriff der Bremer, über Rashica landet der Ball bei Kruse, der sofort abzieht. Drüber.

7. Minute: "Auf geht's, Werder, schießt ein Tor", singen die Bremer Fans. Doch wir warten noch auf die erste Chance des Spiels. 

6. Minute: Die Bayern attackieren die Bremer früh in deren Hälfte. 

4. Minute: Schiri Siebert ermahnt Bayern-Verteidiger Boateng nach dessen hartem Einsteigen gegen Rashica. 

2. Minute: Nervöser Beginn beider Teams mit einigen Nickligkeiten hüben wie drüben.

ANPFIFF!

-----------

20.44 Uhr: Schiedsrichter des Halbfinals ist der 34 Jahre alte Berliner Daniel Siebert. Das Stadion in Bremen ist selbstverständlich mit 42.100 Zuschauern ausverkauft. 

20.42 Uhr: Der Schütze des Siegtors zum 1:0 am vergangenen Samstag, Niklas Süle, ist heute nicht dabei. Der Verteidiger ist Rot-gesperrt. Für ihn kehrt der zuletzt angeschlagene Mats Hummels in die Defensivreihe zurück. Das ist die Bayern-Startelf: Ulreich - Kimmich, Boateng, Hummels, Alaba - Javi Martinez, Thiago - Gnabry, Müller, Coman - Lewandowski.

20.40 Uhr: "Es wird heute eine verdammt schwere Aufgabe für uns", sagt Bayern-Trainer Niko Kovac. "Aber ich hoffe, dass wir hier bestehen." Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge nimmt die Mannschaft in die Pflicht, das Double aus Meisterschaft und Pokalsieg zu schaffen: "Das Team ist in der Verantwortung, beide Titel zu holen. Die Mannschaft ist schließlich zu früh aus der Champions League ausgeschieden. Das tut uns noch heute weh." 

20.37 Uhr: Die Bremer spielen von Beginn an mit Max Kruse. Der Einsatz des Kapitäns war nach wegen einer Oberschenkelprellung fraglich gewesen. Das ist die Werder-Startelf: Pavlenka - Gebre Selassie, Veljkovic, Moisander, Augustinsson - M. Eggestein - Möhwald, Klaassen - Kruse - Osako, Rashica.

20.35 Uhr: "Ich habe großes Vertrauen in meine Mannschaft", sagt Werder-Trainer Florian Kohfeldt. "Klar sind die Bayern der Favorit. Aber wir werden alles reinhauen. Wir wollen das Ding gewinnen."

20.32 Uhr: Vor vier Tagen standen sich beide Teams schon einmal gegenüber – allerdings in München. Der FC Bayern setzte sich im Bundesliga-Spiel mit 1:0 gegen Werder durch. Heute werden die Karten neu gemischt. Ein Unentschieden wird es nicht geben. Sollte das Spiel nicht in 90 Minuten entschieden sein, gibt es Verlängerung und danach unter Umständen sogar noch ein Elfmeterschießen. Der Sieger des heutigen Abends steht im Finale des DFB-Pokals und trifft dort auf RB Leipzig.

20.30 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker!

Die Redaktion empfiehlt