FC Bayern kassiert deftige Heimniederlage | Sport | DW | 06.10.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

7. Spieltag

FC Bayern kassiert deftige Heimniederlage

Der Titelverteidiger steckt in der Krise: Nach einer desolaten Leistung verliert Meister FC Bayern klar gegen Borussia Mönchengladbach. Die Kritik an Trainer Niko Kovac dürfte jetzt noch lauter werden.

Fußball Bundesliga, FC Bayern München vs Borussia Mönchengladbach (Getty Images/M.Hangst)

Was für ein Comeback von Stindl (2.v.l.)! Nach fünf Monaten Pause wegen Verletzung trifft er zum 2:0

Der FC Bayern München hat seinen Negativlauf mit einer deftigen Heimniederlage gegen Borussia Mönchengladbach fortgesetzt. Das Team von Trainer Niko Kovac unterlag den Gladbachern am Samstagabend mit 0:3 (0:2) und hat nun schon vier Pflichtspiele in Serie nicht gewonnen. Die Münchner rutschten nach der zweiten Liga-Niederlage nacheinander in der Tabelle auf Rang fünf ab. Der Rückstand auf Spitzenreiter Borussia Dortmund beträgt bereits vier Punkte. Alassane Pléa schoss die Gäste vom Niederrhein in der zehnten Minute in Führung. Lars Stindl erhöhte nur sechs Minuten später bei seinem Saisondebüt auf 2:0. Den Schlusspunkt in München setzte Patrick Herrmann in der 88. Minute mit dem dritten Treffer für die Borussia, die sich auf den zweiten Tabellenrang verbesserte. "Wir haben wahnsinnig gut verteidigt", sagte Gladbachs Trainer Dieter Hecking. "Unser Konzept ist voll aufgegangen." Bayern-Coach Kovac erwartet unruhige Tage: "Ich kenne die Mechanismen im Fußball und in der Bundesliga. Ich weiß, dass die Zeit bei Bayern München anders läuft."

Spiel verpasst? Dann können Sie hier im DW-Liveticker nachlesen:
 

FC BAYERN - GLADBACH 0:3 (0:2)

--------

ABPFIFF!

90. Minute+4: Schiedsrichter Willenborg beendet das Spiel. Bayern kassiert eine deftige 0:3-Heimpleite. Vereinspräsident Hoeneß verlässt mit hochrotem Kopf seinen Platz auf der Ehrentribüne.

90. Minute+3: Man muss kein Prophet sein, um vorauszusagen, dass die kommenden Tage für Bayern-Trainer Kovac nach diesem katastrophalen Auftritt des Rekordmeisters keine leichten werden. 

90. Minute: Vier Minuten werden nachgespielt.

⚽ 88. Minute: TOOOR für Gladbach! Nach einer Ecke schippt Kramer den Ball nach vorn. Süle und Hummels schauen nur zu, HERRMANN bedankt sich und trifft aus acht Metern zum 3:0. Auch nach Videobeweis wegen eines vermeintlichen Handspiels des Gladbachers bleibt Schiri Willenborg bei seiner Entscheidung: Der Treffer zählt. 

85. Minute: Sanches dribbelt sich durch die Gladbacher Hälfte, läuft sich aber schließlich am Strafraum fest. Zu eigensinnig.  

83. Minute: WECHSEL bei der Borussia: TRAORE kommt für Hazard. 

82. Minute: Im Bayern-Sturm herrscht weiterhin Flaute. Gnabrys Schussversuch scheitert kläglich. 

79. Minute: Wenn man den Gladbachern etwas vorwerfen kann, dann, dass sie ihre Konterchancen in der zweiten Hälfte leichtfertig liegen lassen. 

78. Minute: GELB für Gladbachs HOFMANN, der den Ball weggeschlagen hat.

76. Minute: Pfiffe nach einem falschen Einwurf Goretzkas. Irgendwie symptomatisch für das Bayern-Spiel.

74. Minute: Nächster WECHSEL bei den Gladbachern: HERRMANN ersetzt Neuhaus.

70. Minute: Gladbach kontert, der Schuss von Neuhaus streicht links am Bayern-Tor vorbei. 

67. Minute: Der Ball liegt im Gladbacher Tor, nachdem Lewandowski den Ball auf Zuspiel von Kimmich flach ins rechte Eck geschossen hat. Doch der Pole stand ganz knapp im Abseits. Kein Treffer. 

65. Minute: WECHSEL bei den Gladbachern. Stindl, der Torschütze zum 2:0, verlässt den Platz, für ihn kommt ZAKARIA. 

64. Minute: Nach einer Flanke von Gnabry von rechts verpassen Lewandowski und Kimmich den Ball. 

63. Minute: James versucht es mit einem Seitfallzieher, über das Tor. 

62. Minute: Riberys Flachschuss aus sieben Metern landet in den Armen von Borussia-Torwart Sommer. 

61. Minute: Wieder sind im weiten Rund der Münchener Arena Pfiffe zu hören. Auch die Auswechslungen verpufften. 

58. Minute: Gnabry ist durch, muss jedoch abbremsen. Er stand im Abseits. Die Gladbacher Abwehr spielt das sehr abgeklärt.

56. Minute: RIBERY sieht GELB, weil er meckert.

55. Minute: Für Alaba geht es nicht weiter, er verschwindet in der Kabine. WECHSEL: Für ihn spielt jetzt SANCHES.

Fußball Bundesliga, FC Bayern München vs Borussia Mönchengladbach (Getty Images/M.Hangst)

Bayern-Verteidiger Alaba (r.) kann nicht mehr weiterspielen

54. Minute: Auch in den ersten zehn Minuten der zweiten Hälfte haben die Bayern nichts Gefährliches zustandegebracht.

51. Minute: Alaba wird im Strafraum der Gladbacher behandelt, kann aber vorerst weiterspielen.

50. Minute: Die Gladbacher stehen jetzt etwas tiefer und lauern auf Konter. 

46. Minute: Doppel-WECHSEL bei den Bayern: Für Robben und Müller spielen jetzt RIBERY und GNABRY. 

46. Minute: Die zweite Halbzeit hat begonnen. 

--------

Wenn der FC Bayern im zweiten Durchgang nicht mehr als eine Schippe zulegt, wird das für die Münchener ein bitterer Abend. Clevere Gladbacher führen gegen enttäuschende Bayern durch die Treffer von Plea (10.) und Stindl (16.) völlig verdient mit 2:0. 

HALBZEIT!

45. Minute+1: Schiri Willenborg pfeift zum Pausentee. Die Bayern-Fans verabschieden die Münchener Elf mit einem gellenden Pfeifkonzert in die Kabine. 

45. Minute: Es gibt eine Minute Nachschlag.

41. Minute: Bisher enttäuschen die Münchener auf ganzer Linie. Ihnen fällt gegen die clever auftretenden Gladbacher einfach nichts ein. 

38. Minute: Die Pfiffe der Bayern-Fans werden lauter, nach einem schlechten Pass von Hummels. 

35. Minute: Bayern-Torjäger Lewandowski hat eine gute Gelegenheit, scheitert mit seinem Flachschuss aus sieben Metern aber an Sommer.

33. Minute: Nach einer Flanke von rechts greift Sommer am Ball vorbei, doch Hummels kann die Gelegenheit nicht nutzen. 

32. Minute: Immerhin kommt Robben jetzt mal im Gladbacher Strafraum an den Ball, doch Torwart Sommer passt auf und klärt zur Ecke. 

30. Minute: Die Bayern hatten bisher 72 Prozent Ballbesitz, doch die zündenden Ideen fehlen. Die Borussia spielt eiskalt.  

29. Minute: Die erste Ecke des Spiels nach fast einer Stunden haben die Gladbacher. Sie bringt jedoch nichts ein.

27. Minute: Die Bayern-Fans sind sehr leise geworden, man hört eigentlich nur die Anhänger der Gladbacher.

23. Minute: Plea zieht aus 20 Metern ab, am Bayern-Tor vorbei. Doch wieder hinderte ihn kein Abwehrspieler der Bayern am Abschluss. 

21. Minute: Bayern-Trainer Kovac pfeift und gestikuliert, was das Zeug hält. Doch seine Mannschaft leistet sich zu viele Ballverluste.

18. Minute: Wer hätte das gedacht? Die Bayern lassen sich von den Gladbacher düpieren. Die Gegentreffer fielen viel zu leicht. Erste Pfiffe im Stadion. Zeigt der Rekordmeister eine Reaktion?

⚽ 16. Minute: TOOOR für die Borussia! STINDL lässt im Zweikampf Bayern-Verteidiger Hummels alt aussehen und schießt den Ball aus 15 Metern flach ins linke Eck. 0:2!

13. Minute: Die mitgereisten Gladbacher Fans feiern ihre Mannschaft. Ein Auftakt nach Maß für die Borussia, die mit einem Erfolg in der Tabelle an den Bayern vorbeiziehen könnte. 

⚽ 10. Minute: TOOOR für Mönchengladbach! PLEA zieht aus 18 Metern flach ab und trifft ins rechte untere Eck des Bayern-Tors. Neuer hat keine Chance, noch an den Ball zu gelangen. 1:0 für die Gäste!

Bundesliga, Bayern München vs Borussia Mönchengladbach (imago/Eibner)

Plea (r.) bringt Gladbach mit 1:0 nach vorn und jubelt

7. Minute: Die Bayern machen das Spiel, doch die Gladbacher Abwehr steht noch sehr sicher.

4. Minute: Robben flankt von rechts nach innen, Müller zwingt Borussia-Trainer Sommer mit einem Kopfball zu einer Glanzparade. Doch der Treffer hätte ohnehin nicht gezählt, Müller stand im Abseits.

2. Minute: Gladbach attackiert die Bayern bereits an deren Strafraum. 

ANPFIFF!

--------

18.28 Uhr: Die Mannschaften betreten die Arena, die mit 75.000 Zuschauern ausverkauft ist. Schiedsrichter der Partie ist Frank Willenborg.

18.27 Uhr: Bei den Bayern fehlen im Vergleich zum 1:1 am Dienstag im Champions-League-Spiel gegen Ajax drei namhafte Spieler in der Anfangsposition: Jerome Boateng steht wegen einer fiebrigen Erkältung nicht im Kader, Javi Martinez und Franck Ribery sitzen zunächst nur auf der Bank. Das ist die Bayern-Startelf: Neuer - Kimmich, Süle, Hummels, Alaba - Thiago - Robben, Müller, Goretzka, James - Lewandowski. 

18.24 Uhr: "Es ist jetzt nicht alles schlecht, was vorher gut war", wehrt sich Bayern-Trainer Niko Kovac gegen die Kritik der vergangenen Tage. Auch den Vorwurf, zu viel rotiert zu haben, weist er zurück: "Das ist mir zu banal."

18.21 Uhr: "Ich hoffe, dass meine Mannschaft ihr Gesicht zeigt und beweist, dass sich bei uns in den letzten Wochen etwas getan hat", sagte Gladbachs Coach Dieter Hecking vor der Partie auf Sky. Das ist die Borussia-Startelf: Sommer - Lang, Ginter, Elvedi, Wendt - Kramer - Stindl, Hofmann, Neuhaus, Hazard - Plea. - 

18.19 Uhr:  Bei den Gladbacher feiert Nationalspieler Lars Stindl nach einer mehr als fünfmonatigen Verletzungspause sein Comeback. Der Angreifer hatte am vergangenen Wochenende beim 2:2 beim VfL Wolfsburg bereits zum Kader gehört, nun lässt ihn Trainer Dieter Hecking gleich von Beginn an auflaufen.

18.17 Uhr: Zuletzt lief es nicht gut für den FC Bayern. Bei Hertha BSC setzte es in der vergangenen Woche die 

erste Saisonniederlage in der Bundesliga. In der Champions League kamen die Münchener gegen Ajax Amsterdam nicht über ein Unentschieden hinaus. Und schon wird beim Rekordmeister über den neuen Trainer Niko Kovac diskutiert. Mit einem Sieg im Samstagabendspiel gegen Borussia Mönchengladbach wollen die Bayern auf die Erfolgsspur zurückkehren.

18.15 Uhr: Herzliche willkommen zum DW-Liveticker!

Die Redaktion empfiehlt