Zeitreise: 3. Staffel der Netflix-Serie ″Dark″ | Filme | DW | 26.06.2020
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages
Anzeige

Deutsche Serien

Zeitreise: 3. Staffel der Netflix-Serie "Dark"

Auf Netflix startet an diesem Samstag die dritte und letzte Staffel der deutschen Mystery-Serie "Dark". Eine Reise durch Raum und Zeit, die volle Konzentration erfordert.

In der deutschen Kleinstadt Winden verschwinden spurlos zwei Kinder. Was Ausgangslage für einen Thriller oder ein Drama sein kann, entwickelt sich in der Netflix-Serie "Dark" bald zu Science-Fiction. 2017 startete die erste deutsche Serien-Eigenproduktion des Streamingdienstes, die schnell zu einem internationalen Erfolg wurde.

An diesem Samstag (27. Juni 2020) beginnt die dritte und zugleich letzte Staffel der mit dem Grimme-Preis ausgezeichneten Serie. Neben vielen Kritikern begeistert sie vor allem das Publikum: Im Frühjahr 2020 konnten Nutzer der Bewertungsplattform "Rotten Tomatoes" Netflix-Eigenproduktionen bewerten, 2,5 Millionen Abstimmungen gingen ein - und "Dark" setzte sich gegen 63 Konkurrenten als beste Serie durch.

Solche Erfolge und der Plot der Serie schaffen natürlich auch Anlass für manche Spielerei: Zum Start der zweiten Staffel vor einem Jahr boten die Berliner Verkehrsbetriebe ein "Dark"-Tagesticket an, gültig sowohl am 21. Juni 2019 als auch am 21. Juni 2052. Denn in "Dark" geht es - das darf man hoffentlich schreiben, ohne zu spoilern – um Zeitreisen. Und damit wird es kompliziert: Die Protagonisten treffen in der Vergangenheit auf ihre jüngeren Ichs oder in der Zukunft auf ihre älteren, das kommt auf die Sichtweise an. Jedenfalls muss man ziemlich aufpassen und konzentriert bleiben.

Zum besseren Verständnis tauschen Fans in Foren und sozialen Netzwerken Theorien, Stammbäume und Zeitachsen aus, um die losen Fäden grafisch zu verbinden.

Die Zahl komplexer Filme und Serien ist schier endlos. Besonders heikel wird es aber, sobald das Raum-Zeit-Kontinuum zum Tragen kommt - wie unsere Bildergalerie zeigt.

Die Redaktion empfiehlt