Trump dreht auf im Zollstreit | Podcast Wirtschaft | DW | 13.05.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Trump dreht auf im Zollstreit

Unsere zwei großen Themen heute sind der Handelsstreit zwischen den USA und China und die Klimapolitik in Chile und Deutschland

Audio anhören 18:15

Am Wochenende hat sich der Handelsstreit zwischen den USA und China weiter hochgeschaukelt. Trump hat die Strafzölle auf Importe aus China von zehn auf 25 Prozent erhöht und angeordnet, eine Zollerhöhung auf so gut wie alle bislang noch ausgenommenen chinesischen Importe vorzubereiten. Gabriel Felbermayr, der Präsident des Institutes für Weltwirtschaft in Kiel über mögliche Folgen.

Der drohende Zollstreit mit Europa

Nicht nur China ist im Visier des US-Präsidenten - auch den Europäern droht Ungemach, denn am 18. Mai entscheidet sich, ob die USA Strafzölle auf europäische Autoimporte erheben. Es gibt verschiedene Wege wie Europa mit dem drohenden Konflikt umgehen kann.

Umweltministerin Svenja Schulze zur deutschen Klimapolitik

In Berlin hat heute morgen der Petersburger Klimadialog begonnen. Mit dabei: Minister aus rund 35 Staaten. Sie beraten zwei Tage lang über die Umsetzung des Klimaabkommens von Paris. Mit dabei ist auch Umweltministerin Svenja Schulze. Mirjam Meinhardt hat mit ihr über die Klimaschutzpolitik in Deutschland gesprochen.

Klimaschutz in Chile

Co-Gastgeber des derzeitigen Petersburger Klimadialogs ist Chile, denn dort soll im kommenden Dezember der nächste UN-Klimagipfel stattfinden. Das nehmen wir zum Anlass, zu schauen, wie es in Chile selber um den Klimaschutz bestellt ist.

Technik: Christoph Groove                   

Redakteurin am Mikrofon: Insa Wrede

 

Hier abonnieren Sie uns bei iTunes

Hier abonnieren Sie uns bei Google Podcast

Hier gehts zu Spotify

 

WWW-Links