Terrorverdächtiger von Paris festgenommen | Aktuell Deutschland | DW | 27.06.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Islamistischer Terror

Terrorverdächtiger von Paris festgenommen

Der Mann wird laut Staatsanwaltschaft verdächtigt, etwas mit den Anschlägen von Paris im November 2015 zu tun zu haben. Auf seine Spur waren die Ermittler durch einen Zufall gekommen. In Sachsen-Anhalt schlugen sie zu.

Terrorverdächtiger von Paris festgenommen (picture-alliance/dpa/L. Debrule)

Polizeisperre in Paris nach den Anschlägen vom 13.11.2015

Ins Visier der Fahnder geriet der 39 Jahre alte Bosnier, weil gegen zwei Landsleute wegen Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz ermittelt wurde. Festgenommen wurde er nach Angaben der Staatsanwaltschaft Dresden bereits vor einer Woche in Bad Dürrenberg in Sachsen-Anhalt.

Gegen ihn liegt ein Europäischer Haftbefehl der belgischen Behörden vor. Es bestehe der Verdacht auf Unterstützung einer terroristischen Vereinigung im Zusammenhang mit den Anschlägen von Paris im November 2015. Damals hatten Terroristen des "Islamischen Staats" (IS) unter anderem die Konzerthalle "Bataclan" gestürmt und dort sowie an mehreren anderen Tatorten 130 Menschen getötet.

Im Rahmen der von der Staatsanwaltschaft Dresden und dem Bundeskriminalamt gegen den Beschuldigten geführten Ermittlungen konnte der Aufenthalt festgestellt und die Festnahme durch Spezialkräfte des Bundeskriminalamtes realisiert werden. Kriegswaffen oder sonstige verbotene oder erlaubnispflichtige Gegenstände wurden bei dem Beschuldigten nicht aufgefunden, sodass die Staatsanwaltschaft Dresden in ihrem gegen den Mann geführten Verfahren keinen Haftbefehl beantragen konnte.

Der Beschuldigte wurde dem Ermittlungsrichter vor dem Amtsgericht Merseburg vorgeführt und befindet sich derzeit in vorläufiger Auslieferungshaft.

mak/as (dpa, afp)

Die Redaktion empfiehlt