Podcast Wissenschaft - die aktuelle Folge | Podcast Wissenschaft | DW | 19.09.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wissenschaft

Podcast Wissenschaft - die aktuelle Folge

Schutz für Schiffe - Monsterwellen voraussagen +++ Flugzeuge der Zukunft - wie sollen sie aussehen? +++ Medikamente in Entwicklungsländern - für Patienten unerschwinglich +++ Risiko Bluthochdruck - eine Volkskrankheit

Riesenwellen an Portugals Küste (Foto: dpa )

Plötzlich auftauchende Monsterwellen sind kein Seemannsgarn - es gibt sie wirklich

Jedes Jahr, so schätzen Experten, werden auf den Weltmeeren rund zehn Schiffe durch Monsterwellen beschädigt - manche so stark, dass sie sinken. Um diesen Riesenbrechern künftig aus dem Weg gehen zu können, arbeiten Forscher daran, ihr Auftreten möglichst treffsicher vorauszusagen. Experten aus Hamburg haben nun eine Theorie entwickelt, die beschreibt, wie sich eine Monsterwelle bildet. Im Labor können sie ihre Theorie bestätigen: Per Knopfdruck sind die Forscher in der Lage, in einem Wellenkanal eine Miniatur-Riesenwelle zu erzeugen. Frank Grotelüschen hat die Experimente für uns beobachtet.

Flugzeuge der Zukunft

Anfang September begann in Stuttgart der 62. Deutsche Luft- und Raumfahrtkongress. Zentrales Thema auf der zweitägigen Veranstaltung: Wie werden wir in Zukunft fliegen? Nach ambitionierten Plänen der EU-Kommission sollen Flugzeuge in Zukunft nur noch ein Viertel der heutigen CO2-Emissionen verursachen. Wie stellen sich Forscher, Entwickler und Flugzeugerfinder dieser Herausforderung? Fabian Schmidt hat sich umgehört.

Medikamente für alle

Tabletten (Foto: Friso Gentsch/dpa)

Medikamente - egal, ob arm oder reich. Wie geht das?

Gerade in einkommensschwachen Ländern gibt es viele Kranke, die dringend Medikamente benötigen. Für viele Patienten aber sind die Medikamente zu teuer, sie können sie sich nicht leisten. Allerdings sind niedrige Preise nur ein Faktor, wenn es darum geht, Arzneimittel für alle zugänglich zu machen. Oft hapert es auch an anderen Dingen. Brigitte Osterath berichtet.

Volkskrankheit "Hoher Blutdruck"

Blutdruck 120 zu 80 - das ist ein idealer Wert. Bei einem Arztbesuch wird oft erst einmal der Blutdruck gemessen. Und das nicht nur, wenn der Patient einen Internisten oder einen Kardiologen aufsucht. Das Messen des Blutdrucks werde routinemäßig durchgeführt, weil Hypertonie - der Fachbegriff für Bluthochdruck - so häufig vorkomme, erklärt Professor Rainer Düsing von der Universitätsklinik Bonn. Bluthochdruck ist der führende Risikofaktor für einen Schlaganfall und Ursache für viele weitere Beschwerden und Krankheiten. Wie steht Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern da? Eine Reportage von Gudrun Heise.

Redaktion und Moderation: Judith Hartl

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema