1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Mario Draghi

Mario Draghi ist Italiens Ministerpräsident. Von 2011 bis 2019 hat der frühere Professor für Wirtschaftswissenschaften die Europäische Zentralbank (EZB) geführt.

Draghi leitet in Rom eine "Regierung der nationalen Einheit", deren Kabinett überwiegend aus Fachleuten besteht und somit nicht die parteipolitischen Machtverhältnisse in Italien widerspiegelt. Seine Wiederwahl im März 2023 erscheint unwahrscheinlich. Als Präsident der Europäischen Zentralbank hatte Mario Draghi zum Höhepunkt der Eurokrise 2012 die Entscheidung vertreten, Anleihen krisengeschüttelter Länder aufzukaufen - notfalls in unbegrenzter Höhe. Dies führte zu einer deutlichen Beruhigung der Finanzmärkte. Draghis Name ist auch mit der langjährigen Niedrigzinspolitik der EZB verbunden.

Weitere Inhalte anzeigen