Lionel Messi erzielt 400. Liga-Tor | Sport | DW | 13.01.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Rekordmarke

Lionel Messi erzielt 400. Liga-Tor

Welchen Rekord hat Lionel Messi eigentlich noch nicht gebrochen? Gegen Außenseiter SD Eibar erreicht der Torjäger des FC Barcelona einen Meilenstein in Spaniens Liga, den noch nicht einmal Cristiano Ronaldo passiert hat.

Messi, Messi, Messi - kein Spieler in der spanischen Primera Division war je so erfolgreich wie der kleine Argentinier in Diensten des FC Barcelona. Am Sonntag erzielte Lionel Messi sein 400. Ligator, eine Marke, die noch kein Spieler in einer der fünf europäischen Top-Ligen (Primera Division, Premier League, Serie A, Bundesliga und Ligue 1) geschafft hat. In der Bundesliga belegt Ex-Bayern-Stürmer Gerd Müller mit 365 Treffern Rang eins der ewigen Torschützenliste und kommt Messi damit am nächsten. In Italien (Silvio Piola, 267 Tore), England (Alan Shearer, 260) und Frankreich (Jean-Pierre Papin, 156) ist der Abstand auf Messis Fabelmarke noch größer. 

Im Spiel gegen Außenseiter SD Eibar schrieb man die 53. Minute, als Messi zum 2:0 einnetzte und damit den Rekord knackte. Im Camp Nou traf außerdem der Uruguayer Luis Suarez doppelt (19., 59.). Durch den 3:0 (1:0)-Erfolg gegen Eibar bleibt Titelverteidiger Barcelona souveräner Spitzenreiter in der spanischen Meisterschaft. Die Katalanen führen nach 19. Spieltagen mit nun 43 Punkten vor Verfolger Atletico Madrid (38). Atletico hatte am Mittag dank eines Elfmeters von Superstar Antoine Griezmann (57.) mit 1:0 (0:0) gegen UD Levante gewonnen. Der FC Sevilla verliert nach einem 0:2 (0:1) bei Athletic Bilbao derweil den Anschluss an das Spitzenduo. Die Andalusier haben zehn Punkte Rückstand auf Barcelona.

Immer nur bei Barça

Messi spielt seit seinem 14. Lebensjahr für Barcelona. Im Alter von 24 Jahren schob er sich auf Platz eins der Rekordtorschützenliste des Klubs. Ein Jahr später war er der jüngste Spieler in der Geschichte von Spaniens Liga, der 200 Tore erzielt hatte. Am 16. Oktober 2004 hatte er als Einwechselspieler gegen den Lokalrivalen Espanyol Barcelona sein Ligadebüt gefeiert. Messi hat nie für einen anderen Profiklub gespielt. 

Er gewann mit dem FC Barcelona bislang neunmal die spanische Meisterschaft, sechsmal den spanischen Pokal, viermal die Champions League und zweimal den Weltpokal. Messi wurde viermal mit dem Ballon d'Or als Weltfußballer des Jahres ausgezeichnet. jahrelang lieferte er sich ein Duell um die Torjägerkrone in Spanien mit Real Madrids Superstar Cristiano Ronaldo, der seit dem vergangenen Sommer aber in Italien für Juventus Turin spielt. Ronaldo hatte in seiner Zeit für die Königlichen 311 Mal in der Primera Division ins gegnerische Tor getroffen.

Die Redaktion empfiehlt