Elyas M′Barek bei Madame Tussauds | Kultur | DW | 11.08.2015
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Elyas M'Barek bei Madame Tussauds

Von Napoleon bis Justin Bieber, von Las Vegas bis Bangkok – die Wachsfiguren von Madame Tussauds umspannen Epochen und Kontinente. Nun reiht sich Elyas M'Barek ein – und möchte lieber nicht neben Justin Bieber stehen.

Bei Madame Tussauds in Berlin würde Elyas M'Barek als Wachsfigur gerne neben Helene Fischer stehen. "Dann machen wir nachts das Museum unsicher," erzählt der deutsch-österreichische Schauspieler der Presseagentur dpa. M'Barek, bekannt aus der TV-Serie "Türkisch für Anfänger" und dem Film "Fack ju Göhte", wurde neulich vier Stunden lang in dem weltbekannten Wachsfigurenkabinett vermessen. Nach knapp einem Monat ist der beliebte Schauspieler nun in Wachs zu sehen.

Kein Platz für Eintagsfliegen

Voltaire, Jean Jacques Rousseau und Benjamin Franklin – das waren die ersten Figuren, die Marie Tussaud im Paris des 18. Jahrhunderts herstellte, bevor sie nach London übersiedelte und dort ihr eigenes Museum eröffnete. Inzwischen gibt es die nach ihr benannten Ausstellungen in 20 Städten, darunter Berlin, Bangkok, Hong Kong, Sydney und Wien. Doch alle Wachsfiguren werden nach wie vor in London gefertigt – um "gleiche Qualitätsstandards zu garantieren", sagt Nina-Kristin Zerbe von Madame Tussauds in Berlin gegenüber der Deutschen Welle.

BdT Deutschland Manuel Neuer Madame Tussauds

Auch Star-Torwart und WM-Sieger Manuel Neuer hat einen Doppelgänger aus Wachs in Berlin

Elyas M'Barek ist, wie alle Figuren in den Ausstellungen, vom Publikum gewählt worden. Die Frage "Wen haben Sie vermisst?" beantworteten viele Besucher in Berlin mit seinem Namen. Ein Blick zu den Madame Tussauds-Museen in Asien zeigt, wie sie die verschiedenen Vorlieben – wohl nicht nur der Besucher – widerspiegeln: zahlreiche berühmte Kung-Fu Darsteller in Hong Kong, Karl Marx in Peking. Neben ihnen stehen dort auch Hollywood-Stars wie Angelina Jolie, George Clooney oder Audrey Hepburn.

Nicht jeder Renner in den Umfragen wird jedoch sofort in Wachs umgesetzt. Zerbe erklärt: "Wir beobachten die Umfrageergebnisse lange, um nicht der schnell wandelnden Popularität zu unterliegen." Eintagsfliegen und One Hit Wonder bekommen kein Wachsabbild. Bei Madame Tussauds zu stehen ist also durchaus eine Ehre für Elyas M'Barek. Neben Justin Bieber wolle er seine Figur aber nicht sehen, aus Angst der Teenie-Star könnte ihm "die ganzen Selfies" abnehmen, sagte M'Barek gegenüüber der Presseagentur dpa.

Michael Jackson Madame Tussaud's

Weltweiter Superstar: Michael Jackson, ganz in Wachs, bei Madame Tussauds in Los Angeles

Momentaufnahme in Wachs

M'Barek steht nun bald irgendwo zwischen Matthias Schweighöfer, Johnny Depp und Jennifer Lopez stehen. Doch für die Ewigkeit sind die Wachsfiguren nur bei schon verstorbenen Berühmtheiten. Bei lebenden Personen tut sich nämlich ein Spalt auf, zwischen der Momentaufnahme in Wachs und der alternden Realität: Barack Obamas Figur hat keine grauen Schläfen und ist nicht ganz so mager wie heute. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel musste schon einmal erneuert werden, verrät Zerbe. Seit ihrem Amtsantritt sind schon fast zehn Jahre vergangen – und Macht hinterlässt ihre Spuren.

Ab Mitte September ist Elyas M'Bareks Figur in Berlin zu sehen und für gemeinsame Selfies zu haben. Sein Körper ist vermessen, Mund- und Handabdrücke sind genommen. Doch wenn in ein paar Jahren die ersten Fältchen auftauchen, muss er vielleicht wieder bei Madame Tussauds vorbeischauen – doch dieser Tag liegt für den Frauenschwarm sicher noch in weiter Ferne.

Die Redaktion empfiehlt