Elbphilharmonie mit Zusatz-Konzerten | DW Reise | DW | 09.02.2017
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Elbphilharmonie mit Zusatz-Konzerten

Wegen des enormen Interesses bietet das Hamburger Konzerthaus ein Sommerprogramm. Tickets für die insgesamt 19 Veranstaltungen mit hochkarätigen Künstlern gibt es ab 15. Februar.

Die Konzerte in der Hamburger Elbphilharmonie sind über Monate hinweg ausverkauft. Deshalb hat das Hamburger Konzerthaus im Sommer weitere Veranstaltungen (9. bis 31. August) ins Programm genommen.

Die August-Veranstaltungen mit Weltmusik, Jazz, Filmmusik und Klassik stehen den Angaben des Betreibers, der Hamburgmusik gGmbH Elbphilharmonie und Laeiszhalle Betriebsgesellschaft, zufolge jede Woche unter einem anderen Motto.

Zu erleben seien unter anderem der "Buena Vista Social Club"-Pianist Roberto Fonseca, der israelische Bassist Avishai Cohen und das Shanghai Symphony Orchestra. Auftreten wird auch das Baltic Sea Philharmonic unter Dirigent Kristjan Järvi mit Olivier Messiaens "Turangalîla-Sinfonie", deren letzter Satz bereits am 11. Januar beim Eröffnungskonzert des NDR Elbphilharmonie Orchesters zu hören war.

Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit Dirigent Ingo Metzmacher, der mit dem Gustav Mahler Jugendorchester auftreten wird. Und das Ensemble Anima Eterna Brugge spielt Musik von George Gershwin.

Zu den Höhepunkten des Sommerprogramms zählen auch ein Auftritt des Jazzpianisten Omar Sosa und des kanadisch-amerikanischen Sängers Rufus Wainwright, der Auszüge seines der Schauspielerin Judy Garland gewidmeten Programms präsentieren wird.

isi/at (dpa, ndr)

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links