Davide Astori starb an Herzversagen | Sport-News | DW | 06.03.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Davide Astori starb an Herzversagen

Der italienische Fußball-Profi Davide Astori ist ersten Erkenntnissen der Obduktion zufolge eines natürlichen Todes gestorben. Astoris ehemalige Klubs huldigen dem verstorbenen Spieler auf besondere Weise.

Die Untersuchung der Leiche des Kapitäns des AC Florenz habe am Dienstag ergeben, dass sich dessen Herz verlangsamt und schließlich nicht mehr geschlagen habe, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa unter Berufung auf die ermittelnde Staatsanwaltschaft. Für eine definitive Diagnose sei jedoch eine tiefergehende Untersuchung der Gewebeproben erforderlich, schrieb die "Gazzetta dello Sport". Bislang weise nichts auf "andere Ursachen als die eines natürlichen Todes" hin, wurde Staatsanwalt Antonio De Nicolo zitiert. Ein abschließendes Ergebnis werde aber erst in 60 Tagen erwartet. Der 31-jährige Astori war am Sonntag in seinem Hotelzimmer in Udine tot aufgefunden worden.

Keine neue Nummer 13 mehr

Der AC Florenz und der Klub Cagliari Calcio, bei dem Astori 2008 sein Erstligadebüt feierte, werden Astoris Rückennummer 13 nicht mehr vergeben. "Dieses Trikot gehört für immer dir", twitterte der AC Florenz am Dienstag.

Der Leichnam des Fußballers soll am Mittwoch in Florenz aufgebahrt werden, damit die Fans Astori die letzte Ehre erweisen können. Am Donnerstag soll die Trauerfeier in der Florentiner Santa-Croce-Basilika abgehalten werden.

asz (sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt