"Das ist doch zum Davonlaufen!" | Meet the Germans | DW | 01.03.2023

Lernen Sie die neuen DW-Seiten kennen

Werfen Sie schon jetzt einen Blick auf die Beta-Version der künftigen DW-Seiten. Mit Ihrer Meinung können Sie uns helfen, dw.com weiter zu verbessern.

  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages
Anzeige

Meet the Germans

"Das ist doch zum Davonlaufen!"

Pandemie, Krieg in der Ukraine, Inflation - bei den vielen Krisen der letzten Jahre möchte man manchmal einfach nur weg. Wir widmen uns Redewendungen rund ums "Laufen".

Die vielen Krisen in den letzten Jahren stellen uns vor riesige Herausforderungen. Da möchte oder wollte der eine oder die andere einfach nur davonlaufen - und manche haben das auch gemacht, weil sie gar keine Wahl hatten: Als Vertriebene aus Kriegsgebieten mussten sie ihre Häuser verlassen.

Eine Frau auf einer blauen Yoga-Matte macht eine Übung im Liegen

Kreativ werden in Sachen Freizeitgestaltung: Sportmöglichkeiten zu Hause schaffen

Alle Menschen, die in diesen Krisenzeiten psychisch und physisch auf sich achten, wissen, wie wichtig Sport ist, um fit und gesund zu bleiben. Man kann sich zum Beispiel im Fitnessstudio auspowern, zuhause Yoga machen oder durch die Wohnung tanzen. Andere gehen draußen joggen oder walken - sie suchen sich persönliche Rückzugsorte im Wald und gewinnen so ein Gefühl von Ruhe zurück.

Laufen kann beruhigen und stärken

Das Gefühl von Krisen, all die Probleme und die Ängste, die der russische Angriffskrieg und steigende Preise verursachen, lassen das Leben nicht gerade wie einen Spaziergang erscheinen. Doch tatsächlich haben viele Menschen gerade mit vermehrten Spaziergängen oder Joggingrunden darauf reagiert.

Das Verb "laufen" bedeutet mal gehen, mal joggen oder rennen - und es kann heißen, dass gerade etwas im Werden ist. Oder dass eigentlich gerade alles gut ist, vielleicht sogar sehr gut: "Läuft bei dir!" sagt man dann. In unserer Bildergalerie haben wir ein paar Redewendungen rund ums Laufen zusammengestellt. 

Mehr Inhalte über Deutsche und ihre Eigenarten, die deutsche Alltagskultur und Sprache finden Sie auf unserer Seite www.dw.com/meetthegermans_de sowie bei YouTube

Adaption: Verena Greb 

Die Redaktion empfiehlt