Champions League: Dortmund und Barcelona spielen remis | Sport | DW | 17.09.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Champions League

Champions League: Dortmund und Barcelona spielen remis

Tempo, Torchancen aber keine Treffer: Dortmund spielt stark gegen den FC Barcelona und hat die Gelegenheit zu gewinnen. Doch Reus vergibt einen Elfmeter und nicht Messi, sondern ter Stegen ist der beste Katalane.

Borussia Dortmund hat in der Champions League trotz klarer Überlegenheit einen Heimsieg gegen den FC Barcelona verpasst. Gegen die Spanier vergab der BVB sogar einen Foulelfmeter und musste sich mit einem torlosen Remis begnügen. Barca Torhüter Marc-André ter Stegen machte vor 69 099 Zuschauern im ausverkauften Stadion Werbung in eigener Sache. Der Rivale von Bayern-Keeper Manuel Neuer in der Fußball-Nationalmannschaft hielt stark und parierte in der 57. Minute den Strafstoß von BVB-Kapitän Marco Reus. Wie schwer die Vorrundengruppe F für den Bundesligisten aus Dortmund nun werden könnte, zeigte sich im anderen Gruppenspiel, wo der vermeintliche Außenseiter Slavia Prag bei Inter Mailand beim 1:1 einen Sieg verspielte.

Interessiert, wie die Partie im Einzelnen lief? Hier können sie den Spielverlauf noch einmal nachlesen: 
 

DORTMUND - BARCELONA 0:0 (0:0)

---------

SCHLUSSPFIFF! Es bleibt beim Unentschieden.

90.+3 Minute: Doch noch einmal Messi! In letzter Sekunde bekommt er einen Ball am langen Pfosten, doch sein Versuch wird abgeblockt. 

90. Minute: Drei Minuten werden nachgespielt. 

90. Minute: Barcelonas Lenglet im Glück. Nach einer heftigen Grätsche sieht er keine gelbe Karte. 

87. Minute: WECHSEL bei Dortmund: ALCACER geht runter, für ihn ist BRUUN LARSEN im Spiel. 

85. Minute: Jetzt eine längere Ballbesitzphase für Barcelona, aber bisher ist noch nichts Gefährliches dabei herausgekommen. 

80. Minute: Messi ist zwar auf dem Platz, konnte aber noch keine großen Akzente setzen. Im Moment schlurft er im gewohnten Schleichgang über den Rasen. Kommt da noch was?

79. Minute: Wieder Reus! Aus kurzer Distanz scheitert er wieder an Ter Stegen. Der Torhüter der Spanier macht eine sehr starke Partie. Der BVB ist in den letzten Minuten aber die deutlich überlegene Mannschaft.

77. Minute: Brandt lässt eine richtige Fackel los. Aus 25 Metern knallt er das Ding an die Latte. Toller Schuss, aber weiter 0:0. 

75. Minute: Hakimi geht rechts durch und bedient flach Reus in der Mitte. Doch der BVB-Kapitän schießt weit drüber. Der hat heute bisher keinen Torriecher...

73. Minute: Im Stadion kochen kurz die Emotionen hoch. Piqué verhindert per (zufälligem?) Handspiel einen Konter. Er ist bereits verwarnt, doch der Schir verzichtet auf eine weitere gelbe Karte. Gnädig. 

73. Minute: WECHSEL beim BVB: BRANDT kommt für HAZARD. 

71. Minute: Alcacer frei vor ter Stegen, doch er verwertet die scharfe Hereingabe nicht richtig. Knapp! 

70. Minute: GELB für RAKITIC. Handspiel im Mittelfeld. Klare Sache. 

69. Minute: Delaney geht robust in ein Luftduell mit ter Stegen. Der Torwart fällt danach hin. Freistoß Barca. 

66. Minute: Delaney flankt auf Reus. Der köpft, aber Piqué klärt zur Ecke. 

64. Minute: Reus schießt im Strafraum aus halbrechter Position. Der Ball wird noch abgefälscht und geht knapp rechts vorbei. 

60. Minute: DOPPELWECHSEL beim FC Barcelona: FATI geht runter, MESSI ist auf der Wiese. Und RAKITIC kommt für BUSQUETS  

59. Minute: Lionel Messi hat das Aufwärmen beendet und steht bereit....

57. Minute: Ter Stegen hält ihn. Ganz, ganz stark! Reus versucht es rechts unten. Doch sein Nationalmannschaftskollege und Barcelona-Keeper ter Stegen taucht blitzschnell ab und hat die Hand dran. 

55. Minute: ELFMETER für Dortmund. SEMEDO sieht GELB: er tritt Sancho auf den Fuß. Nicht böse, aber ein klares Foul. 

53. Minute: Arthur reißt Hummels zu Boden. Nächster Freistoß für Dortmund. Hummels köpft, steht aber im Abseits. 

52. Minute: Hazard zieht von links einen scharfen Ball vors Tor. Alcacer streckt den Fuß raus, kommt aber knapp nicht mehr dran. Ter Stegen hat ihn. 

51. Minute: Reus und Alcacer stehen bereit. Der Spanier versucht es, hämmert den Ball aber halbhoch in die Mauer. Etwas uninspiriert. 

49. Minute: GELB für PIQUÉ, er fällt Hakimi in zentraler Position vor dem Strafraum. Gute Freistoßposition!

48. Minute: Suarez lässt Akanji stehen und zieht aus spitzem Winkel ab. Bürki macht sich groß und lenkt den Ball zur Ecke. Gute Möglichkeit. 

47. Minute: GELB für HAZARD. Ein harmloses Foul. doch damit unterbindet er einen Konter der Katalanen. Die Verwarnung geht in Ordnung.  

ANPFIFF 2. SPIELHÄLFTE! Weiter geht's in Dortmund. 

HALBZEIT! Die Partie geht torlos in die Pause. Das entspricht dem Spielverlauf. Beide Teams hatten Möglichkeiten, keiner hat sich versteckt. Auf Seiten der Dortmunder zeigt Hummels eine starke Leistung. Bei Barcelona war Griezmann am gefährlichsten. Der 16-Jährige Ansu Fati spielt gut mit, konnte aber selbst noch keine Ausrufezeichen setzen. 

 

45.+2 Minute: Hummels wieder goldrichtig! Nach einer Ecke von links verlängert Griezmann per Kopf. Doch in der Mitte klärt der BVB-Innenverteidiger. 

39. Minute: Reus hält den Ball in der Spitze, verzögert kurz und legt dann mustergültig quer an den Strafraum. Sancho prescht heran und drischt den Ball vorbei. Schwach! 

37. Minute: Jetzt liegt Alcacer. Nach einem Freistoß für Barca ging er ins Kopfballduell mit Piqué. Bürki kommt raus und erwischt seinen Mitspieler beim wegfausten mit voller Breitseite. Es wird nach kurzer Behandlungspause aber wohl weitergehen.  

34. Minute: Jordi Alba scheint sich verletzt zu haben. Ohne gegnerische Einwirkung geht er zu Boden. Vielleicht eine Zerrung. Aber er versucht es nochmal. 

30. Minute: Zwischenbilanz nach einer halben Stunde: Bester Dortmunder ist eindeutig Mats Hummels. Hinten sorgt er für Stabilität und war in den entscheidenden Momenten immer da. Vorne war er per Kopf gefährlich. Reus bemüht aber noch nicht zu hundert Prozent im Spiel. Insgesamt ist die Partei ausgeglichen. Barcelona mit etwas mehr Ballbesitz, Dortmund mit mehr Tempo im Umschaltspiel.  

28. Minute: Freistoß für Dortmund von links. Reus chippt auf Hummels, der per Kopf etwas zu hoch zielt. Knapp drüber. 

25. Minute: Gute Chance für den BVB! Hazard steckt auf den einlaufenden Reus durch. Der scheitert aus etwas spitzem Winkel an Barca-Keeper Ter Stegen. 

20. Minute: Randnotiz: Weltmeister Antoine Griezmann trägt die Haare lang und Schnauzbart. Hat gewisse Ähnlichkeit mit Asterix. Ob er auch Angst hat, dass ihm heute in Dortmund der Himmel auf den Kopf fällt? 

17. Minute: Hummels klärt vor Suarez mit dem Kopf. Gute Flanke von Griezmann. Das wäre wieder eine gute Möglichkeit gewesen. 

16. Minute: Typische Szene von Reus bisher. er nimmt Tempo auf, spielt sich in aussichtsreiche Position. Der letzte Pass kommt aber zu ungenau und wird von Barca abgefangen. 

15. Minute: GELB für Delaney. Er steigt Busquets im Mittelfeld auf den Schlappen. Kann man geben, muss man nicht.  

13. Minute: Griezmann kommt zentral an der Strafraumgrenze völlig frei zum Abschluss. Hummels grätscht das Ding zur Ecke. Wichtig! An den Eckball kommt Piqué dran, das Leder streicht aber rechts vorbei. Beides war gefährlich.

9. Minute: Alcacer! Ihm fällt der Ball im Strafraum vor die Füße. Er dreht sich und schließt überhastet ab. Links vorbei. Da wäre mehr drin gewesen. 

7. Minute: 200 Puls hat Suarez... er will ein Handspiel der Dortmunder im Strafraum gesehen haben und protestiert beim Linienrichter...wir sagen: da war nix. 

5. Minute: Der BVB mit Sancho und Alcacer im Strafraum der Katalanen. Doch die Defensive kann klären. 

4. Minute: Favre notiert schon eifrig. Auf dem Feld geht es munter hin und her. Noch ohne wirklich Gefährliches... 

2. Minute: Dortmund stört früh. Allerdings können die Barca-Spieler mit der Murmel umgehen und lassen sich erstmal kaum aus der Ruhe bringen. 

ANPFIFF - Die Partie läuft!

20:58 Uhr: Schiedsrichter der Partie ist Ovidiu Alin Hategan aus Rumänien. 

20:55 Uhr: Freie Plätze? Nicht in Dortmund, nicht heute abend. Oder findet Ihr welche auf dem Foto unseres DW-Reporters Jonathan Harding? 

20:51 Uhr: Im anderen Spiel der Gruppe F trennen sich Inter Mailand und Slavia Prag 1:1 (0:1). Lange sahen die Tschechen überraschend wie die Sieger aus, der Ausgleich für die italienischen Gastgeber fiel erst in der Nachspielzeit. Danach stürmten Romelu Lukaku & Co. noch wild entschlossen, konnten aber keinen Treffer für Inter mehr nachlegen. 

20:45 Uhr: Kuriosum auf der Dortmunder Bank: Dort sitzt Jonas Hupe, Ersatztorhüter der Regionalliga-Mannschaft. Grund: Drei von vier für die Champions League gemeldeten BVB-Torhütern sind verletzt. 

20:34 Uhr: Auf Seiten des BVB sind viele Augen auf Paco Alcacer gerichtet. Der Spanier hat von 2016 und 2018 bei Barca gespielt, und holte den spanischer Meistertitel 2018 und zweimal den Pokal. Glücklich ist er dort allerdings nicht geworden. Dagegen scheint er im Moment beim BVB sehr glücklich zu sein. Seine Trefferqoute ist enorm, er erzielte fünf Treffer in vier Bundesligapartien.  

20:32 Uhr: Der BVB geht mit dieser Elf in das große Duell:

Startelf: Bürki - Hakimi, Akanji, Hummels, Guerreiro - Delaney, Witsel - Hazard, Reus, Sancho - Alcacer

Bank: Hupe (GK), Zagadou, Dahoud, Götze, Brandt, Weigl, Bruun Larsen

+++

20:30 Uhr: Lionel Messi ist erst einmal nicht dabei. Vielleicht wird er eingewechselt?
Spannend: Supertalent Ansu Fati spielt von Beginn an

+++

BVB gegen Barça - gleich zu Beginn der Champions-League-Saison darf man auf einen echten "Kracher" hoffen. 

Herzlich Willkommen zu unserem DW-Liveticker von der Partie in Dortmund!

Die Redaktion empfiehlt