1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Veranstaltungen

Zensur und Selbstzensur

Die DW präsentiert am 15. März auf der Leipziger Buchmesse eine Diskussion zum Thema Medienfreiheit in der Ukraine. Der Titel:. „Zensur und Selbstzensur - Journalisten und Autoren beim freien Wort“ genommen.

Die Lage der Medienfreiheit in der Ukraine hat sich in den vergangen Jahren erheblich verschlechtert. In der Rangliste von Reporter ohne Grenzen (ROG) rangiert die Ukraine auf Platz 131, direkt hinter dem Irak. Was sind die Ursachen und Hintergründe dieser Entwicklung? Wie steht es um die Rahmenbedingungen für Kreativität und Meinungsfreiheit – ob in Zeitungen oder elektronischen Medien, Büchern oder Blogs? Welche Rolle spielen die Medien für Intellektuelle in der Ukraine? Es diskutieren:


Elena Zaslawskaja – Journalistin und Bloggerin, Luhansk, Ukraine
Khrystyna Nikolaychuk – Deutsche Welle, Ukrainisch-Redaktion, Bonn
Jurko Prochasko – Schriftsteller, freier Autor, Stipendiat am Wissenschaftskolleg, Berlin
Ekkehard Kern – Die WELT, Berlin

Moderation: Bernd Johann, Deutsche Welle

Termin: Donnerstag, 15. März, 15 Uhr.

Im Jahr 2000 startete die Deutsche Welle ein Informationsangebot auf Ukrainisch. Der Schwerpunkt der multimedialen Angebote liegt auf Hintergrund, Analyse und Service aus und über die Ukraine, Deutschland und der Welt. Podcasts, Newsletter und Hintergrundfeatures ergänzen das Programmspektrum.

Kontakt: Martina Bertram: T 0228.429-2055

default

Martina Bertram

T +49.228.429-2055 martina.bertram@dw.com