1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Publikationen

Neue Studie: Mit digitalen Innovationen Meinungsfreiheit stärken

Die DW Akademie zeigt neue Wege auf, wie digitale Technologien in Projekten in Afrika, Asien und Lateinamerika genutzt werden, um freie Meinungsäußerung und den Zugang zu Informationen zu stärken.

Mit der Studie "Advancing Freedom of Expression: Using digital innovation to foster Article 19 in the Global South" (Downloads im Anhang) analysiert die DW Akademie die Arbeit von 16 verschiedenen Initiativen weltweit. Dazu zählen Initiativen zur Veröffentlichung von Regierungsdaten in Argentinien, Bürgerjournalismus im Gesundheitswesen in Südafrika oder die Berichterstattung über Korruption in der Gesundheitsversorgung von Müttern in Indien.

Die Projekte nutzen verschiedene Instrumente und Technologien, um ihre Zielgruppen zu erreichen. Diese reichen von Crowdsourcing, Visualisierung über das Sammeln von Informationen bis hin zum Einsatz von Social Media, Audio-Portal-Software und Mobiltelefonen. Jedes Projekt nutzt eine besondere Kombination von Methoden und Technologien, um sicherzustellen, dass es den Bedürfnissen der jeweiligen Zielgruppe entspricht.

Die Autoren Erik Albrecht, Kate Hairsine und Steffen Leidel haben vier Funktionen identifiziert, die in der Medienentwicklung bearbeitet werden sollten, um Artikel 19 zu verwirklichen: "Creating a public sphere" (Öffentlichkeit herstellen), "Supporting participation and inclusion" (Partizipation und Teilhabe stärken), "Providing access to information" (Zugang zu Informationen schaffen) und "Holding those in power accountable" (Den Mächtigen Rechenschaft abverlangen). Auf dieser Grundlage analysieren sie die verschiedenen Projekte und entwickeln Empfehlungen für die Entwicklungszusammenarbeit.

Auf einem neuen Dossier sind neben der Studie zahlreiche ergänzende Informationen, Hintergründe und Interviews zum Thema zu finden.


Coming soon: In einer "Digital Innovation Library", einer Bibliothek der innovativen Projekte, werden neben den in der Studie untersuchten Projekten auch weitere Initiativen dokumentiert. Die Digital Innovation Library startet in wenigen Wochen.

Downloads