1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW AKADEMIE

Media Dialogue 2013: Pakistan im Fokus

Die Entwicklung der Medien in Pakistan steht im Mittelpunkt des wissenschaftlichen Symposiums Deutsche Welle Media Dialogue 2013. Eine Registrierung ist ab sofort möglich.

Die DW Akademie lädt gemeinsam mit der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und der Universität Bonn am 29.Mai 2013 nach Bonn zum vierten Deutsche Welle Media Dialogue ein.

Thema ist die Situation der Medien in Pakistan: Trotz einer Fülle an Sendern beklagen Medienschaffende und Wissenschaftler einen Mangel an unabhängigen Informationsangeboten. Wiederholt hat sich gezeigt, dass Pakistan eines der gefährlichsten Länder für Journalisten weltweit ist. Die Beiträge beleuchten die scheinbare Öffnung des Medienmarktes und daraus resultierende Entwicklungen, das Phänomen der Selbstzensur sowie die Situation der Pressefreiheit

Eine Vielzahl von Wissenschaftlern aus aller Welt folgte dem Call for Papers. Unter den ausgewählten Referenten sind Prof. Muhammad Ali (Forman Christian College, Lahore, Pakistan), Prof. Iyotika Ramaprasad, Knight Center for International Media, University of Miami, Coral Gables, USA), Dr. Liane Tessa Rothenberger (Institut für Medien und Kommunikationswissenschaft, Technische Universität Ilmenau).

Wenn Sie teilnehmen möchten, registrieren Sie sich bitte über das Online- Formular. Die Anmeldung ist bis zum 26. Mai möglich.

Die Tagungssprache ist Englisch. Für weitere Informationen steht Ihnen das nachstehende Programm zum Download bereit.

Downloads