1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Presse

Eco volunteers: Fern der Heimat der Natur ganz nah

Was erleben junge Menschen, die ein Jahr lang bei einem Umwelt-Freiwilligendienst mithelfen? Dem geht ein neues Multimedia-Projekt im Rahmen von Eco@Africa nach: Eco volunteers – Far from home, close to nature.

Drei junge Deutsche sind nach dem Abitur nach Afrika aufgebrochen: Ursula Wittekind hilft auf Sansibar beim Aufbau von Solaranlagen, Vincent Lutz und Lucas Steinbach übernehmen Assistenzjobs in einem Wildtier-Reservat in Malawi. Ewokolo Nangoh aus Kamerun und Shahaya Shao aus Tansania sind ihrerseits nach Deutschland gereist, um auf Biobauernhöfen mit anzupacken. 

Der Aufenthalt ist nicht immer einfach: Ursula auf Sansibar kann in ihrer Gastfamilie fast nur Kisuahili sprechen und Shao muss nicht nur Hochdeutsch, sondern auch ein wenig Plattdeutsch lernen. Und was macht man in einem afrikanischen Solarenergieprojekt, wenn die Regenzeit einsetzt? 

Was sie erleben, halten die Freiwilligen selbst in einem englischsprachigen Blog fest, den die DW-Umweltredaktion betreut und bis Ende August auf die Eco@Africa-Seite stellt. Außerdem wird über die Freiwilligen jeweils ein TV-Porträt entstehen – zu sehen in der Sendung Eco@Africa.

WWW-Links