1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Medienentwicklung

Anuja Ghosalkar, Indien

In ihrer Heimat Bangalore ist Anuja Ghosalkar, 33, immer in Aktion: als Managerin eines Filmfestivals, als Mitarbeiterin einer Kunststiftung und als Theaterschauspielerin. Berlin wirkt auf sie fast menschenleer.


Was hat Sie am meisten überrascht?

Ich bin für den Workshop "Film Festival und Event Management" der DW Akademie das erste Mal nach Deutschland gekommen. Es war auch das erste Mal, dass ich Schnee gesehen habe. Das war ein sehr emotionaler erster Eindruck für mich. Außerdem hat mich überrascht, wie leer die Straßen hier sind. Zuhause sind immer viel mehr Menschen unterwegs.

Was lernen Sie im Seminar?
Ich lerne verschiedene Kommunikationsmöglichkeiten und Organisationsstrategien von Filmfestivals besser kennen. Wir vertiefen vieles von dem, was wir schon kennen. Faszinierend ist, dass wir bei der Berlinale den gesamten Festivalbetrieb miterleben werden.

Was nehmen Sie persönlich aus dem Seminar mit?
Das Seminar hat mir bisher viele neue Sichtweisen und Perspektiven eröffnet. Ich lerne vor allem, wie ich im Alltag besser kommunizieren und unser Festival professionell präsentieren kann. Außerdem lerne ich Strategien, wie ich mich selbst und meine Pläne besser managen kann.

Wie ist die Stimmung in der Gruppe?
Großartig - wir kommen aus zwölf verschiedenen Ländern und aus drei Kontinenten. Wir reden viel über kulturelle Unterschiede: zum Beispiel über das Essen, oder wie man sich begrüßt. Die Gruppe ist sehr aufgeweckt und sehr ambitioniert, aber ohne dass sich einzelne Teilnehmer zu wichtig nehmen.

02.2012 DW Akademie Fokus 2

Über den Dächern von Berlin: Gruppe des Workshops "Film Festival und Event Management"


Die DW Akademie ist für mich…
…"a window of opportunites". Mit den neuen Erkenntnissen kann ich meine bisherige Arbeit überdenken. Nach nur zwei Wochen haben sich bereits sehr viele neue Möglichkeiten eröffnet, die Welt mit anderen Augen zu sehen.

Was machen Sie am Ende eines Seminartages?
Ich erkunde die Stadt. Ich bin sehr viel in Berlin herumgelaufen. Ich fahre gerne mit der U-Bahn herum. Außerdem mag ich das deutsche Bier sehr.

Was werden Sie nach Ende des Seminars als Erstes tun?
Meinen Mann umarmen. Denn nach vier Wochen werde ich ihn ganz schön vermissen.

WWW-Links