Zahlreiche Opfer nach Explosion in chinesischem Werk | Aktuell Asien | DW | 20.07.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

China

Zahlreiche Opfer nach Explosion in chinesischem Werk

Dort, wo einmal die Gasanlage des Kohlewerks stand, sieht es aus wie nach einem Bombenanschlag. Eine Explosion zerstörte große Teile einer Industrieanlage in der chinesischen Stadt Sanmenxia. Es gab Tote und Verletzte.

Das Unglück ereignete sich auf dem Gelände des Kohleunternehmens Henan Coal Gas Group in Sanmenxia in der Provinz Henan. Die Wucht der Explosion ließ im Umkreis von drei Kilometern Fenster zerbrechen und richtete viele weitere Schäden an, wie Augenzeugen berichteten. 15 Menschen kamen ums Leben, 19 wurden schwer verletzt. Fünf Menschen werden noch vermisst. Wie es zu dem Unglück kam, ist nicht bekannt.

China Mehrere Opfer bei Explosion in Gasanlage in Yima (Imago Images/Xinhua/Feng Dapeng)

Großeinsatz für Rettungskräfte in der chinesischen Stadt Sanmenxia

Immer wieder kommt es in chinesischen Industrieanlagen zu Explosionen. Erst im März dieses Jahres waren 78 Menschen durch eine Explosion in einem Chemiewerk in Yancheng in der ostchinesischen Provinz Jiangsu ums Leben gekommen. Eines der schwersten Unglücke ereignete sich 2015 in der Hafenstadt Tianjin:  Durch eine Serie massiver Explosionen in einem Gefahrgutlager wurden damals 173 Menschen getötet, darunter viele Feuerwehrleute.

cgn/AR (afp, dpa)

Die Redaktion empfiehlt