World Press Photo: Weinend nach der Flucht | Alle multimedialen Inhalte der Deutschen Welle | DW | 11.04.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Welt

World Press Photo: Weinend nach der Flucht

"Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut." Der Satz von Henri Cartier-Bresson, dem Mitgründer der Agentur Magnum, gilt bis heute. Das "World Press Photo 2019" wird ihm mehr als gerecht.

Einmal im Jahr entscheidet die "World Press Photo Foundation" über die besten journalistischen Bilder weltweit. Als die Jury in Amsterdam jetzt ihre Wahl bekannt gab, waren es einmal mehr nicht die Stars oder Spitzenpolitiker, die als Motiv dienten. In mehreren Kategorien wurden die Preise vergeben. Wir zeigen eine Auswahl.