Wolfsburg lässt gegen Augsburg Punkte liegen | Sport | DW | 13.04.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball - Bundesliga

Wolfsburg lässt gegen Augsburg Punkte liegen

Kein Tor, dafür aber jede Menge Regen und zwei Platzverweise. Der VfL bleibt nach dem 15. Unentschieden in dieser Saison in Abstiegsgefahr. Der FC Augsburg ist mit dem einen Punkt zufrieden.

WOLFSBURG - AUGSBURG 0:0
---------------------

Der VfL Wolfsburg hat durch ein torloses Unentschieden gegen den FC Augsburg im Freitagsspiel des 30. Spieltags vorerst den SC Freiburg vom 14. Platz der Tabelle verdrängt. Der Abstand auf den Abstiegs-Relegationsplatz beträgt nach dem 0:0 trotzdem nur drei Punkte. Der derzeit auf Platz 16 liegende FSV Mainz 05 könnte nun mit einem Sieg am Montag gegen den SC Freiburg nach Punkten zu Wolfsburg aufschließen. Gegen Augsburg, gegen den er die vergangenenbeiden Heimspiele verloren hatte, bestätigte der VfL seinen Ruf als schwächstes Heimteam der Rückrunde.

Torchancen waren in der ersten Halbzeit rar, die Abwehrreihen dominierten die Partie. Die besten Möglichkeiten beider Teams endeten in der zweiten Halbzeit mit dem Aluminium. Zunächst traf Augsburgs Marco Richter die Latte, dann Paul Jaeckel vom VfL Wolfsburg. Augsburg musste mehr als eine halbe Stunde mit zehn Spielern auskommen, nachdem Jan Moravek nach 54 Minuten die Gelb-Rote Karte gesehen hatte. Vier Minuten vor dem Ende wurde auch Wolfsburg dezimiert, da auch Felix Uduokhai mit Gelb-Rot vom Platz musste.
 

ABPFIFF

90.+2 Minute: Tolle Parade von Augsburgs Torwart Hitz. Verhaegh kommt im Sechszehner zum Schuss und Hitz lenkt den Ball über die Latte.

90. Minute: Zwei Minuten Nachspielzeit. 

86. Minute: GELB-ROTE KARTE für Wolfsburgs OHIS FELIX UDUOKHAI. Jetzt also zehn gegen zehn Mann.

84. Minute: WECHSEL beim VfL Wolfsburg. Offensivspieler RENATO STEFFEN kommt für Außenverteidiger WILLIAM.

80. Minute: WECHSEL beim VfL Wolfsburg: VICTOR OSIMHEN ist jetzt für NANY LANDRY DIMATA auf dem Platz.

72. Minute: Wieder Wolfsburg: Origi kommt nach einer Hereingabe von rechts zum Kopfball, aber rechts am Pfosten fliegt der Ball vorbei.

66. Minute: Aluminium? Kann der VfL auch - Jäckel schießt aus kurzer Entferung und trifft die Latte. Kurz danach hat William die Chance, verzieht den Ball aber.

64. Minute: Die Idee war gut. Die Umsetzung war gut. Aber der Ball springt von der Latte ab. Der eingewechselte Richter setzt sich im gegnerischen Strafraum gegen zwei Verteidiger durch und lupft dann gefühlvoll über Torwart Casteels - aber Aluminium!

61. Minute: WECHSEL auch beim VfL Wolfsburg: DIVOCK ORIGI ersetzt RIECHEDLY BAZOER. Origi testet gleich mal den Gästetorwart, Hitz kann seinen Ball aber zu Ecke abwehren. Die wiederum ist zu harmlos.

58. Minute: Nach der Pause ist das Spiel deutlich besser geworden. Ein Tor fehlt aber weiterhin...

54. Minute: PLATZVERWEIS. 83 Sekunden später sieht JAN MORAVEK nochmals Gelb, obwohl er zunächst den Ball und dann den Gegenspieler trifft. Zu hart die Entscheidung von Schiedsrichter Ittrich.

Fußball Bundesliga FC Augsburg - VfL Wolfsburg | Rote Karte für Jan Moravek FC Augsburg (Imago/Hübner)

Gelb und Gelb ergibt Rot: Augsburgs Jan Moravek (auf den Knien) muss den Platz verlassen

53. Minute: GELBE KARTE für Augsburgs JAN MORAVEK.

48. Minute: Das ist doch mal eine Torchance. Der Augsburger Schmidt zieht aus 20 Metern ab. Torwart Casteels wehrt zur Ecke ab.

46. Minute: WECHSEl bei Augsburg. MARCO RICHTER spielt für SERGIO CORDOVA. 

WIEDERANPFIFF

HALBZEIT - es ist vom Ergebnis und auch spielerisch eine Nullnummer. Das Wetter hat sich dem Spiel angepasst. Oder umgekehrt.

42. Minute: GELBE KARTE für Wolfsburgs FELIX UDUOKHAI.  Augsburg hat mehr Ballbesitz, aber macht daraus zu wenig.

34. Minute: Caiuby fängt einen Ball ab und macht Tempo nach vorne. Doch sein Pass zu Cordova wird ebenfalls abgefangen.

Caiuby fängt einen schlampigen Pass von Didavi ab und leitet den Konter ein. Der Brasilianer treibt das Leder nach vorne und will dann in die Tiefe zu Cordova spielen. Sein Ball wird jedoch abgefangen.

31. Minute: Da muss Augsburgs Torwart Hitz mal besser hin, beim hohen Kopfball von Dimata, und lenkt den Ball noch übers die Latte.

28. Minute: Freistoß für Wolfsburg aus etwa 35 Metern. Und VfL-Spielführer Arnold zieht direkt ab, aber der Ball geht übers Tor.

25. Minute: GELBE KARTE für Augsburgs MICHAEL GREGORITSCH, der Didavi von hinten an den Füßen trifft.

17. Minute: Technisch ist das hier nicht das allerfeinste (teilweise vielleicht auch dem Mistwetter zu verdanken). Es gibt doch viel Fehlpässe. Malli versucht mal ein bisschen Tempo reinzubringen über die rechte Seite. Aber seine Flanke ist ebenfalls ungenau und kann leicht abgewehrt werden.

11. Minute: Strömender Regen in Wolfsburg. Beide Teams belauern sich. VfL-Trainer Labbadia hatte ja gewarnt, dass es sehr schwer sein wird, die Augsburger Abwehr auszutricksen.

7.  Minute: Auch Caiuby zieht den Ball deutlich übers Tor. Nach einem Freistoß kam der Augsburger Profi aus 15 Metern zum Abschluss.

3. Minute: Die erste Ecke geht an die Gäste - und wir kurz und flach reingegeben. Gouweleeuw kommt dem Ball entgegen - übers Tor. 

ANPFIFF

20:23 Uhr: Am vergangenen Wochenende verlor Augsburg trotz Führung noch 1:4 gegen den alten und neuen Deutschen Meister Bayern München. Wolfsburg holte beim SC Freiburg einen Dreier.

20:16 Uhr: Auch Augsburg muss auch wichtige Spieler verzichten. Finnbogason muss erneut sein Comeback verschieben. BAier leidet an einem Titnitus und Heller hat Adduktorenprobleme. Die Startelf: Gouweleeuw, Khedira, Hinteregger - Schmid, Koo, Moravek, Max - Gregoritsch - Cordova, Caiuby.

20:11 Uhr: VfL-Trainer Bruno Labbadia  muss kurzfristig auf Camacho und Guilavogui verzichten. Labbadia musste nach eigenen Worten "ganz schön tüfteln", heraus kam diese Startelf: Casteels - Verhaegh, Jaeckel, Knoche, William - Uduokhai - Bazoer, Arnold - Didavi, Malli - Dimata.

20:04 Uhr: Auftakt zum 30. Spieltag - die Ansetzung ist tabellarisch vielleicht nicht der Knüller. Aber Wolfsburg steht unter Druck - mit nur 2 Punkten vor dem Relegationsplatz muss der VfL eigentlich gewinnen. Augsburg ist Elfter mit 36 Punkten und damit voll im Soll.

20:00 Uhr: Herzlich Willkommen zum DW-Liveticker!

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema