Werder Bremen wirft Schalke aus dem Pokal | Sport | DW | 03.04.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Viertelfinale DFB-Pokal

Werder Bremen wirft Schalke aus dem Pokal

Werder Bremen folgt dem Hamburger SV, RB Leipzig und dem FC Bayern München ins Halbfinale des DFB-Pokals. In einem durchschnittlichen Spiel setzt sich am Ende die Qualität der Bremer durch. Schalkes Misere dauert an.

SCHALKE - BREMEN 0:2 (0:0)

Frust auf Schalke - Jubel bei Werder: Bremen steht erstmals seit 2016 wieder im DFB-Pokal-Halbfinale. Den Schwung aus der Bundesliga nahmen die Bremer auch in den Pokal mit und siegten am Mittwochabend beim FC Schalke 04 mit 2:0 (0:0).

Für Werder trafen Milot Rashica (65. Minute) und Davy Klaasen (72.). In der Schlussminute sah der Bremer Nuri Sahin die Gelb-Rote Karte wegen wiederholten Foulspiels. Er fehlt damit im Halbfinale.

Bremen komplettiert damit die Runde der letzten Vier. Zuvor hatten Zweitligist Hamburger SV, RB Leipzig und der FC Bayern München das Weiterkommen geschafft. Der Rekordchampion hatte beim knappen 5:4 gegen den Zweitligisten 1. FC Heidenheim jedoch große Mühe.

Haben Sie das Spiel der Schalker gegen Bremen verpasst? Dann können Sie hier im DW-Liveticker alle wichtigen Szenen noch einmal nachlesen: 

---------

ABPFIFF!

90. Minute: GELB-ROT gegen Sahin - damit fehlt er im Halbfinale. Er trifft Sané am Kopf.

89. Minute: Uth greift sich an die Leiste, bleibt sitzen. Schalke hat aber schon dreimal gewechselt. Er wird erstmal draußen behandelt.

88. Minute: Standing Ovations für Rashica, der ausgeWECHSELt wird. Harnik kommt für ihn ins Spiel. 

84. Minute: Veljkovic bleibt nach einem Zusammenstoß liegen und deutet an, dass er ausgewechselt werden muss. Langkamp ersetzt den Verletzten.  

82. Minute: Dritter WECHSEL bei Schalke: Burgstaller raus, Kutucu rein.

78. Minute: "Über Hamburg fahren wir nach Berlin", singen die Werder-Fans. Das wäre natürlich ihr Lieblingsgegner, sollten sie ins Halbfinale einziehen. Schönes Nordderby. Aber Leipzig und Bayern sind auch noch in der Verlosung.

74. Minute: Erster WECHSEL auch bei Bremen: Möhwald kommt für Johannes Eggestein.

⚽ 72. Minute: TOOOOR für Werder! Klaasen trifft mit dem rechten Außenrist zum 2:0. Für Werder rückt das Halbfinale immer näher!

70. Minute: Eigentlich eine gute Chance für Konoplyanka, doch sein Torschuss gerät zur Rückgabe...

68. Minute: Zweiter WECHSEL bei Schalke: Uth ersetzt Boujellab.

⚽ 65. TRAUMTOOOOR von RASHICA! 1:0 für Werder! Unhaltbar für Nübel drischt Rashica den Ball mit rechts ins linke Eck.

62. Minute: Burgstaller fällt über den fallenden Sahin, die Fans wollen Elfmeter, Schiri Aytekin sieht das anders.

59. Minute: Johannes Eggestein verzieht auf der anderen Seite nach Vorlage von Rashica. Stevens WECHSELT: Konoplyanka kommt für Embolo. 

55. Minute: Rudy trifft Moisander böse am Fuß und kassiert GELB. 

52. Minute: Burgstaller mit der nächsten Gelegenheit für Schalke. Aus der Luft nimmt er den Ball und lenkt ihn an den Pfosten. 

50. Minute: GELBE Karte gegen Sahin nach Foul an Embolo. Nach dem fälligen Schalke-Freistoß vergibt Sané eine Chance - er kommt nicht an den Ball. 

47. Minute: Boujellab mit dem ersten strammen Schuss der zweiten Hälfte. Knapp drüber. 

46. Minute: Weiter geht's auf Schalke. Keine Wechsel bisher. 

HALBZEIT!

Kaum Höhepunkte, kaum Torchancen - noch ist es nicht der erhoffte Pokalfight der beiden Bundesligisten. Daher geht es mit 0:0 in die Pause. Beide Teams haben noch viel Luft nach oben.

45. Minute: Und nun versucht es der jüngere Bruder: Maximilian zieht ab, nachdem Kruses schuss geblockt wurde - drüber.  

42. Minute: Johannes Eggestein mit der bisher besten Torchance: Er zieht ab, verfehlt das Tor aber knapp rechts. 

40. Minute: Jetzt hört man auch die Bremer Fans - die Zuschauer haben Spaß. Aber ein Törchen würde der Partie trotzdem gut tun.

38. Minute: Weder Kruse noch Embolo bringen hier Schwung in die Bude. Beide Vorstöße enden im Nichts. Das können sie besser! 

32. Minute: Im Vergleich zum Bayern-Heidenheim-Spiel gerade ist das ein eher durchschnittlicher Kick. Wir hoffen auf das erste Tor. 

28. Minute: Sané verzieht seinen Kopfball nach einem Freistoß. Da wäre mehr drin gewesen!

25. Minute: Pavlenka muss aus seinem Kasten nach Konter von Schalke. Keine Gefahr. Auf der anderen Seite hat Schalke-Keeper Nübel deutlich mehr Probleme mit einem Schuss von Friedl, den er zunächst nur abprallen lassen kann. Dann klären seine Vorderleute.

22. Minute: GELBE Karte gegen SANÉ nach Foul an Rashica. Es ist seine erste im laufenden Wettbewerb. Weder Stevens noch Büskens sind "amused". Schiri Aytekin nimmt's locker und klärt das in aller Ruhe mit dem Schalke-Coach.

18. Minute: Bremen kommt besser ins Spiel, Rashica mit zwei guten Aktionen. Aber noch keine wirklich gefährliche Aktion auf beiden Seiten.

13. Minute: Die Stimmung in Gelsenkirchen ist prächtig: "Schalalalala, schalalalala - Schalke - 04" schallt es von den Tribünen. Vielleicht springt der Funke ja auf die Spieler über.

8. Minute: Bremen beginnt zögerlich, Schalke durchaus schwungvoller. Erstes Torschüsschen von Rashica.

4. Minute: Embolo und Oczipka spielen sich schön auf links durch, kommen bis zum Strafraum. Guter Start der Gastgeber.

DFB-Pokal 2018/19 | FC Schalke 04 - Werder Bremen (Reuters/L. Kuegeler)

Kurz nach dem Anpfiff liegt Embolo am Boden

2. Minute: Hui, Embolo geht im Strafraum zu Fall, Pavlenka hatte ihn berührt, aber vorher den Ball gespielt. Kein Strafstoß.

ANPFIFF!

---------

20:44 Uhr: Die Spieler sind auf dem Platz und klatschen sich ab. Schiedsrichter ist Deniz Aytekin. Werder hat Anstoß.

20:40 Uhr: Hier die Aufstellungen:

Schalke: Nübel - Stambouli, Salif Sane, Nastasic - Boujellab, Mascarell, Oczipka - Serdar, Rudy - Embolo, Burgstaller     

Bremen: Pavlenka - Veljkovic, Moisander, Friedl - Johannes Eggestein, Sahin,  Augustinsson - Maximilian Eggestein, Klaassen - Kruse – Rashica

20:35 Uhr: Bremen ist in diesem Jahr noch ungeschlagen und hat mit 14 Treffern in den drei Pokalspielen die beste Offensive der aktuellen Runde. Obwohl der Tabellen-14. Schalke gegen den Abstieg spielt, warnt Werder-Kapitän Max Kruse: "Egal wie Schalke  in der Liga steht, im DFB-Pokal spielt das keine Rolle. Die Schalker können im Falle eines Weiterkommens die Saison besser machen."

20:32 Uhr: Sechsmal trafen beide Teams im DFB-Pokal aufeinander, fünfmal gewannen die Schalker. Doch Königsblau spielt aktuell in der Bundesliga gegen den Abstieg, während Werder in Topform und auf Platz sechs vorgerückt ist. "Am Ende wird eine Mannschaft lachen und eine Mannschaft weinen. Wir wollen natürlich lachen", sagt Werder-Coach Florian Kohfeldt.

20:30 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker! Ein denkwürdiges Spiel in München ist zu Ende: Der FC Bayern gewann in einem hochspannenden Spiel mit 5:4 gegen den Zweitligisten 1. FC Heidenheim. Neun Tore, eine Rote Karte, zwei Elfmeter und etliche Aluminiumtreffer. Können das Schalke und Bremen toppen? 

Die Redaktion empfiehlt