Vorgeschmack auf die Oscars beim Lunch | Aktuell Kultur | DW | 09.02.2016
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Kultur

Vorgeschmack auf die Oscars beim Lunch

Bis zur Oscar-Verleihung sind es noch knapp drei Wochen, aber die Hollywood-Stars bringen sich schon im Stimmung - beim "Lunch der Nominierten".

Serviert wurden Rote-Beete-Salat, Seesaibling, edle Desserts und Champagner. Zahlreiche Filmschaffende, die auf Oscar-Gold hoffen können - unter ihnen Leonardo DiCaprio, Sylvester Stallone, Brie Larson, Rooney Mara, Lady Gaga (Artikelbild, Mitte), Alejandro González Iñárritu und Steven Spielberg ließen sich dies nicht entgehen und kamen zum "Lunch der Nominierten" ins Beverly Hilton Hotel.

Sie müsse sich immer noch an die vielen Feiern gewöhnen, sagte die schwedische Schauspielerin Alicia Vikander. Mit ihrer Nebenrolle in dem Transsexuellendrama "The Danish Girl" ist die 27-Jährige erstmals für einen Oscar nominiert. Co-Star Eddie Redmayne habe ihr den guten Rat gegeben, den Rummel einfach zu genießen.

Zu dem Treffen im kalifornischen Beverly Hills waren neben den Filmstars auch die weniger bekannten Oscar-Anwärter aus Sparten wie Filmschnitt und Kostümdesign eingeladen. Für das traditionelle Gruppenfoto stellten sich die Gäste neben einer Oscar-Statue auf.

Debatte um Diskriminierung

Die feierliche Oscar-Verleihung geht am 28. Februar zum 88. Mal über die Bühne. Überschattet wird der Rummel um die Oscars diesmal von einer Debatte über Diskriminierung. Kein schwarzer Akteur ist in diesem Jahr in einer der vier Schauspielkategorien nominiert. Etliche afroamerikanische Stars wollen deshalb die Oscar-Gala in diesem Jahr boykottieren.

wl/gri (dpa, ape)