Vettel holt die Pole von Singapur | Sport | DW | 16.09.2017
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Großer Preis von Singapur

Vettel holt die Pole von Singapur

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel ist beim Qualifying zum Großen Preis von Singapur nicht zu schlagen. Auch Red Bull erwischt einen guten Tag. Für Mercedes-Pilot Lewis Hamilton läuft es dagegen nicht so gut.

Der Kampf um die Spitze der Weltmeisterschaft ist eröffnet: Ferrari-Pilot Sebastian Vettel hat mit der Pole beste Chancen, Platz eins in der WM-Gesamtwertung zurückzuerobern, denn sein schärfster Konkurrent patzte: Lewis Hamilton kam im Mercedes nur auf den fünften Platz.  

Zweitbester der Qualifikation wurde Max Verstappen im Red Bull, Dritter wurde dessen australischer Teamkollege Daniel Ricciardo. Dahinter - und damit noch vor Hamilton - reihte sich Vettels Teamkollege Kimi Räikkönen ein. Die Probleme von Mercedes auf dem verwinkelten Stadtkurs von Singapur waren erwartet worden, nun sind die Silbernen aber sogar lediglich dritte Kraft.

Hamiltons Teamkollege Valtteri Bottas holte den sechsten Rang und liegt damit vor Nico Hülkenberg. Der deutsche Renault-Pilot war damit wie so oft bester Fahrer hinter den drei Topteams. Pascal Wehrlein belegte im unterlegenen Sauber den 19. Platz. 

Vor dem 14. von 20 Saisonrennen (Sonntag, 14 Uhr MESZ / ab 13:45 Uhr im DW-Liveticker) liegt Hamilton noch drei Punkte (238) vor Vettel (235). Für Vettel ist es die dritte Pole Position der Saison und die 49. in seiner Karriere. 

og/asz (sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt