US-Sanktionen wegen Nord Stream 2 | Podcast Wirtschaft | DW | 12.12.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

US-Sanktionen wegen Nord Stream 2

Konjunktur nimmt wieder Fahrt auf +++ Premiere für EZB-Chefin Lagarde +++ Rohstoffe für die Mobilitätswende - der Blick aufs Ganze

Audio anhören 15:06

Nord Stream 2

Ein Sanktionsgesetz der US-Regierung gegen die Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 könnte noch vor Weihnachten in Kraft treten. Das US-Repräsentantenhaus stimmte in der Nacht zum Donnerstag mit überwältigender Mehrheit für weitreichende Strafen gegen die am Pipeline-Bau beteiligten Spezialschiffe.

Konjunktur

Die deutsche Wirtschaft nimmt aus Sicht des Münchener Ifo-Instituts im nächsten Jahr langsam wieder Fahrt auf. Allerdings sei die deutsche Konjunktur weiterhin gespalten, hieß es dazu heute bei einer Pressekonferenz in Berlin. Dienstleistungs- und Bauunternehmen legten weiter zu, Teile der Industrie steckten dagegen in einer Rezession. Es gebe aber Licht am Ende des Tunnels.

Lagarde

Seit dem 1. November ist Christine Lagarde Präsidentin der Europäischen Zentralbank. Einige öffentliche Auftritte hat sie bereits in ihrer neuen Rolle absolviert. Heute kam - aus Sicht der Finanzmarktprofis - eine weitere Premiere. Sie stellte sich zum ersten Mal den Fragen von Finanzjournalisten im Anschluss an die Ratssitzung in der Frankfurter EZB- Zentrale.

Mobilitätswende

Diese Woche haben wir uns in einer kleinen Serie auf Schatzsuche begeben: Woher kommen die Rohstoffe für die Mobilitätswende? Heute schauen wir uns die Problematik einmal im großen Zusammenhang an. Unsere Reporterin hat einen Physiker getroffen, der sagt, wir verlieren uns bei der Debatte um Mobilität und Klimakrise im Kleinklein und damit das Große und Ganze aus den Augen.

Redakteur am Mikrofon: Klaus Ulrich

Hier abonnieren Sie uns bei iTunes

Hier abonnieren Sie uns bei Google Podcast

Hier geht's zu Spotify