Union Berlin schlägt den Tabellenführer | Sport | DW | 23.11.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

12. Spieltag

Union Berlin schlägt den Tabellenführer

Niederlage für die erfolgsverwöhnte Borussia Mönchengladbach. Bei Union Berlin gelingt es dem Team von Marco Rose nicht, an die jüngste Stärke anzuknüpfen. Die Aufsteiger verdienen den Sieg, Gladbachs Vorsprung schmilzt.

UNION - GLADBACH 2:0 (1:0)

Andere Spiele: 

LEVERKUSEN - FREIBURG 1:1 (1:1)
FRANKFURT - WOLFSBURG 0:2 (0:1)
BREMEN - SCHALKE 1:2 (0:1)
DÜSSELDORF - BAYERN 0:4 (0:3)
----------

Eine überraschend klare Sache für die mutige und kämpferische Mannschaft von Union Berlin. Der Tabellenführer aus Mönchengladbach hat eine Reihe von guten Chancen, aber kann sie nicht nutzen. Auf der anderen Seite spielen die "Eisernen" von Union beherzt nach vorne und gewinnen durch Treffer von Anthony Ujah (15.) und Sebastian Andersson (90.+1.) hochverdient. "Wir haben unseren Plan durchgezogen und gezeigt, dass wir ein schwerer Gegner sein können", sagt Neven Subotic. Wohl wahr. Und wie euphorisch die ganze Mannschaft am Ende den Fan-Einpeitscher "Vossi" verabschiedet, das würde es so wohl in keinem anderen Bundesliga-Stadion geben,  

ABPFIFF

90.+1.: TOR für die Union und die Entscheidung durch SEBASTIAN ANDERSSON nach einem schnellen Konter über links und nach einem Zuspiel, das Ginter unglücklich abfälscht. . 

90.+1.: Gelb für STINDL 

90. Minute: Vier Minuten Nachspielzeit. 

89. Minute: Kramer verstolpert den Ball in der Union-Hälfte

87. Minute: Nioch ein Wechsel bei der Union - INGVARTSEN geht, RYERSON kommt für die letzten Minuten.  

86. Minute: Hektik macht sich breit. 

78. Minute: Wechsel auch bei der Borussia - der glücklose THURAM geht bei Gladbach vom Feld, EMBOLO versucht sein Glück. 
78. Minute: Torschütze UJAH geht, BÜLTER kommt für die Union. im Spiel der Union

74. Minute: Herrmann von rechts auf das Tor, aber keine echte Gefahr für Union. Die verlegt sich nun langsam auf die Defensive.  

71. Minute: Nun bauen auch die Berliner um - KROOS geht, MANUEL SCHMIEDEBACH kommt für die letzten 20 Minuten. 

65. Minute: Stindl kommt im Union-Strafraum an den Ball, aber heute geht da nicht viel zusammen in der Offensive der Borussia. Wobei jetzt auch die Union einen Gang zurückgeschaltet hat.  

62. Minute: Lainer versucht es über rechts. Doch der hohe Ball ist eine leichte Beute für Union-Torwart Gikiewicz. 

59. Minute: Und verletzungsbedingt gleich der nächste Wechsel bei der Borussia: TOBIAS STROBL kommt für den angeschlagenen NICO ELVEDI

58. Minute: Wechsel bei Gladbach - LARS STINDL kommt für FLORIAN NEUHAUS

56. Minute: Mönchengladbach bemüht sich, das Spiel an sich zu ziehen. Doch bislang ohne durchschlagenden Erfolg. 

51. Minute: Jetzt die Borussia offensiver - über Wendt und Zakaria. 

50. Minute: Andersson wird mustergültig vor dem Tor der Borussen angespielt. Doch sein satter Schuss wird von Sommer pariert. 

48. Minute: Union macht da weiter, wo es aufgehört hat: am Strafraum der Gäste aus Mönchengladbach. 

46. Minute: Weiter geht es ohne Wechsel.

WIEDERANPFIFF

Dass es schwierig würde, hätte man sich bei der Borussia denken können. Aber dass der Tabellenführer nach dem Führungstreffer von Ujah (15.) regelrecht aus dem Tritt gerät, das hatten Marco Rose und seine Männer nicht auf dem Schirm. Und weil der Favorit einige Chancen leichtfertig vergibt, führen die Gastgeber nach einer sehenswerten ersten Halbzeit sehr verdient. Man kann gespannt sein, wie die Borussia aus der Pause zurückkommt.

Fußball Bundesliga Union Berlin vs Borussia Mönchengladbach Jubel (Getty Images/AFP/T. Schwarz)

Anthony Ujah nach seinem Führungstreffer

HALBZEIT 

45. Minute: Noch eine Ecke für die Borussia. Doch Wendts Versuch bleibt unpräzise und damit folgenlos. 

43. Minute: Jetzt setzt sich die Union wieder vor dem Gladbacher Tor fest. Kroos' Volley-Schuss bleibt aber an der Abwehr hängen. 

38. Minute: Plea hat die 100-Prozent-Chance zum Ausgleich, als er alleine auf das Tor von Gikiewicz zuläuft. Doch er trifft nicht den Kasten, sondern den Fuß des Union-Torwarts. Das Ding muss eigentlich sitzen. 

36. Minute: Galdbach kommt gelegentlich vor das Union-Tor. Aber das ist alles reichlich harmlos für den Favoriten. 

33. Minute: Präzise Ecke von Trimmel auf den Kopf von Andersson - und wieder ein Test für Sommer im Borussen-Tor.

33. Minute: Wieder Ujah über rechts. Er holt eine Ecke für Union heraus. 

31. Minute: Andersson prüft den Gladbacher Keeper Sommer von halblinks. Aber es wird wegen Abseits abgepfiffen. 

29. Minute: Gelb für KROOS, der gegen Kramer zu spät kommt und ihn robust von den Beinen holt. 

27. Minute: Der Tabellenführer ist beeindruckt. Gerade geht bei der Borussia kaum etwas zusammen. Dafür kommt Invartsen frei zum Schuss. 

Fußball Bundesliga Union Berlin vs Borussia Möncehngladbach (AFP/T. Schwarz)

Gladbach kann sich nicht durchsetzen

21. Minute: Union jetzt wie entfesselt. Pfostenschuss durch Invartsen. Was macht die Borussia-Abwehr?

15. Minute: TOR für die Union zum 1:0. UJAH nach Flanke von links mit dem Kopf souverän. Gladbach klassisch ausgekontert. 

12. Minute: Wieder Herrmann vor dem Union-Tor. Pfosten! Jetzt haben die Berliner schon ziemlich Dusel. 

9. Minute: Hermann legt den Ball im Strafraum über den Union-Keeper Gikiewicz, doch Gentner haut das Ding weg. 

7. Minute: Zakaria pflückt den Ball an der Strafraumgrenze aus der Luft und zieht ab. Knapp am Berliner Tor vorbei. 

4. Minute: Jetzt die Union erstmals am Strafraum des Gegners. Ecke, scharfe Hereingabe und Gladbachs Torwart Sommer klärt auf der Linie. Erste gute Chance des Spiels - für die Gastgeber. 

2. Minute: Gladbach macht direkt Dampf, mit Thuram über links. Gekommen um zu siegen?

ANPFIFF

15:25 Uhr: Wieder Riesenstimmung an der Alten Försterei. Und alle Beobachter hoffen, dass es heute auf den Rängen friedlicher zugeht als jüngst beim Besuch der Hertha. 

15:20 Uhr: Schiedsrichter der Partie ist Felix Brych. 

15:10 Uhr: Coach Marco Rose lässt den Tabellenführer in Berlin so auflaufen:

 

 

15:10 Uhr: Kroos spielt! Felix Kroos, bei Union, von Anfang an. Er rückt für den gesperrten Robert Andrich in die Startelf. Die Aufstellung der Gastgeber sieht ansonsten so aus: 

15:05 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker.

Die Redaktion empfiehlt