Unglaublich: England im Elfmeterschießen weiter | Fußball | DW | 03.07.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Achtelfinale

Unglaublich: England im Elfmeterschießen weiter

England besiegt sein K.o.-Trauma. Im Achtelfinale gegen Kolumbien gewinnen die "Three Lions" zum ersten Mal überhaupt in einem WM-Turnier ein Elfmeterschießen.

In einer von vielen Fouls und Nickligkeiten geprägten Partie hatte es nach 120. Minuten im Moskauer Spartak-Station 1:1 (1:1, 0:0) gestanden. Im folgenden Elfmeterkrimi scheiterte schließlich Kolumbiens letzter Schütze Carlos Bacca an Keeper Jordan Pickford. Englands Letzter, Eric Dier, behielt dagegen die Nerven und schoss die "Three Lions" damit erstmals seit 2006 wieder in ein WM-Viertelfinale - dort wartet am Samstag in Samara Schweiz-Bezwinger Schweden.

Last-Minute-Ausgleich in der Nachspielzeit

Während der regulären hatte Englands Kapitän Harry Kane sein Team in der 57. Minute in Führung geschossen. Nach einem Foul an ihm selbst im Strafraum verwandelte er den fälligen Strafstoß sicher. Erst nach dem Rückstand wachten die bis dahin harmlosen Kolumbianer auf.

Zur ersten Chance kamen sie jedoch erst in der 81. Minute. Nach dem Last-Minute-Ausgleichstreffer durch Innenverteidiger Yerry Mina in der Nachspielzeit wirkten die Engländer zunächst geschockt. Doch im Elfmeterschießen hatten sie ihre Nerven wieder im Griff und das Glück auf ihrer Seite.

Spiel verpasst? Dann können Sie hier nochmal das Wichtigste im DW-Liveticker nachlesen:

----------

KOLUMBIEN - ENGLAND 4:5 (1:1, 0:0) n.E.

DAS SPIEL IST AUS: England steht im Viertelfinale gegen Schweden.

TOR für England: DIER verwandelt - Ospina ist noch mit den Fingern am Ball, kann den Treffer aber nicht verhindern. 

Kein Tor. Pickford pariert den Schuss von Bacca.

Fußball WM 2018 Kolumbien vs England (Reuters/C. Hartmann)

Jordan Pickford hält den Elfmeter von Carlos Bacca

TOR für England: TRIPPIER verwandelt sicher oben links.

Kein Tor. Uribe hämmert den Ball an die Querlatte.

Kein Tor. Ospina hält den Schuss von Henderson.

TOR für Kolumbien: MURIEL schickt Pickford ins linke Eck und schiebt dann unten rechts ein.

TOR für England: RASHFORD verwandelt ebenfalls unhaltbar.

TOR für Kolumbien: CUADRADO drischt den Ball ins linke obere Eck - besser geht es kaum.

TOR für England: KANE wählt das linke Ecke und netzt unhaltbar ein.

TOR für Kolumbien: FALCAO hämmert den Ball einfach in die Mitte, während Pickford ins linke Eck springt.

ELFMETERSCHIESSEN - Kolumbien beginnt

----------

APPFIFF - Es kommt zum Elfmeterschießen

120. Minute:
Eine Minute gibt es oben drauf.

118. Minute: Rose schlägt den Freistoß scharf in den Strafraum - Ospina muss sich ganz lang machen, um mit der Faust zu klären.

118. Minute: GELBE KARTE für JUAN CUARDRADO für ein Foul an Rose.

115. Minute: WECHSEL bei KOLUMBIEN: CRISTIAN ZAPATA ersetzt SANTIAGO ARIAS.

115. Minute: Die nächste Chance für England: Dier kommt bei der Ecke völlig unbedrängt zum Kopfball - setzt die Kugel aber übers Aluminium.

114. Minute: Vardy macht ein ganz starkes Spiel - seine Flanke von rechst verpasst Lingard in der Mitte ganz knapp.

113. Minute: Southgate geht volles Risiko, bringt einen Stürmer für einen Außenverteidiger.

113. Minute: WECHSEL bei ENGLAND: MARCUS RASHFORD ersetzt  KYLE WALKER

112. Minute: Riesenchance für England: Lingard legt auf halblinks für Rose auf, der zwischen zwei Kolumbianern aus spitzem Winkel zum Abschluss kommt - der Ball geht nur Millimeter am langen Pfosten vorbei.

Fußball WM 2018 Kolumbien vs England (Reuters/K. Pfaffenbach)

Kolumbiens Keeper Ospina atmet durch: Der Schuss von Rose geht an seinem Tor vorbei.

111. Minute: Vardy wird über halblinks geschickt und sucht dann Lingard im Zentrum - aber die Flanke wird abgefangen.

109. Minute: England hat sich wieder etwas gefangen, marschiert jetzt zumindest wieder in Richtung kolumbianisches Tor.

107. Minute: Diesmal steht Vardy nicht im Abseits, aber Mina geht dazwischen und verhindert den Torschuss.

106. Minute: Aufregung nach wenigen Sekunden: Vardy kommt nach einem Ballstafette am Elfmeterpunkt frei zum Abschluss - schießt aber Ospina in die Arme. Aber der Treffer hätte nicht gezählt - Vardy stand im Abseits.

106. Minute: Die letzten 15 Minuten des letzten Achtelfinals laufen.

----------

HALBZEIT VERLÄNGERUNG

105. Minute: England hat komplett den Faden verloren, es läuft nicht mehr viel zusammen bei den "Three Lions":

104. Minute: Die nächste Kopfballchance für Kolumbien: Falcao setzt die Kugel bedrängt von Maguire am linken Pfosten vorbei.

102. Minute: WECHSEL bei ENGLAND: DANNY ROSE ersetzt ASHLEY YOUNG

101. Minute: Bei dem Eckball ist erneut Mina zur Stelle - diesmal setzt er die Kugel aber am Tor vorbei. Das macht jetzt aber seine Quote kaputt.

100: Minute: Bacca kommt nach einem Freistoß am Elfmeterpunkt der Engländer zum Kopfball - der Versuch wird von einem Engländer zur Ecke abgelenkt.

98. Minute: Was war das denn? Plötzlich waren bei einem Einwurf der Engländer zwei Bälle im Spiel. Kolumbien reagierte aufmerksamer und kommt zum Torschuss. Aber Schiedsrichter Geiger hatte längst abgepfiffen.

97. Minute: Mojica bringt den Ball von links flach in die Mitte - Pickford ist zur Stelle und sichert sich vor Bacca die Kugel.

95. Minute: Kolumbien hat Oberwasser und jetzt viel mehr Spielanteile, auch nach vorne läuft jetzt die Kugel bei den Cafeteros.

93. Minute: Kolumbien ist jetzt viel besser im Spiel. 80. Minuten hat man fast nichts von den Südamerikanern gesehen, doch dann haben sie sich in die Partie hineingekämpft. 

91. Minute: Der Ball rollt wieder. Die Verlängerung ist angepfiffen.

----------

VERLÄNGERUNG

90. + 7. Minute: Noch einmal ein Konter von Kolumbien - aber Cuadrado bleibt auf halbem Weg hängen.

90. + 4. Minute: Was für eine Dramatik. England stand schon mit einem Bein im Viertelfinale. Und bei der ersten Ecke der Kolumbianer in diesem Spiel ist Mina zur stelle - seine dritte Chance in diesem Turnier nutzt er zu seinem dritten Tor. Eine Quote, die sich sehen lassen kann.

90. + 3. Minute: TOR für Kolumbien: 1:1 YERRY MINA. Bei der Eckballhereingabe von Cuadrado schraubt sich Mina am höchsten und köpft aus knapp sieben Meter ein. Das dritte Turniertor des Innenverteidigers vom FC Barcelona.

Fußball WM 2018 Kolumbien vs England (Reuters/J. Sibley)

Ausgleich in der Nachspielzeit: Mina überwindet Pickford per Kopf

90. + 2. Minute: Pickford rettet nach einem Hammer von Muriel mit einer Glanzparade die Führung der Engländer. Es gibt die erste Ecke für Kolumbien.

90. Minute: Fünf Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.

89. Minute: WECHSEL bei KOLUMBIEN: LUIS MURIEL ersetzt JUAN QUINTERO

88. Minute: WECHSEL bei ENGLAND: JAMIE VARDY ersetzt RAHEEM STERLING

87. Minute: Falcao versucht es aus der Distanz - aber sein Schuss ist zu unplatziert und zu schwach. Pickford hat die Kugel.

86. Minute: Noch einmal Kolumbien: Cuadrado flankt von links schön in die Mitte - aber dort nimmt Sanchez dem besser postierten Falcao den Kopfball weg.

85. Minute: Quintero schlägt eine Flanke aus dem Halbfeld in den Strafraum - die Hereingabe ist eine leichte Beute für die englische Innenverteidigung.

82. Minute: Ein dicker Patzer der Engländer beschert Kolumbien eine Riesen-Konterchance. Aber Cuarado haut den Ball aus 16 Metern in den Nachthimmel von Moskau. Das hätte der Ausgleich sein müssen.

80. Minute: WECHSEL bei ENGLAND: ERIC DIER ersetzt DELE ALLI

79. Minute: WECHSEL bei KOLUMBIEN: MATEUS URIBE ersetzt CARLOS SANCHEZ

78. Minute: Der Video-Schiedsrichter schaltet sich nicht ein. Die Leistung der Unparteiischen in dieser Partie ist unterirdisch.

77. Minute: Konter der Engländer, Lingard wird geschickt und zieht in den Strafraum, wo er von Sanchez gestoppt wird - Schiedsrichter Geiger lässt weiterlaufen. Aber das war ein Foul - es hätte Elfmeter geben müssen.

75. Minute: Young schlägt einen Freistoß von der linken Seite auf den langen Pfosten, wo Kane einläuft. Aber der englische Kapitän und Lingard stehen im Abseits.

73. Minute: Bei der Eckballhereingabe kommt Maguire zum Kopfball - die Kugel geht über die Querlatte.

73. Minute: Lingard wird auf halblinks freigespielt, seine Flanke in die Mitte wird jedoch von Sanchez geblockt. Die nächste Ecke für England.

71. Minute: Kolumbien sucht Bacca mit einem langen Pass - aber Maguire klärt problemlos per Kopf.

69. Minute: GELBE KARTE für JESSE LINGARD wegen eins Fouls an Sanchez.

68. Minute: Young ist von Arias bei einem Flankenversuch umgetreten worden und muss behandelt werden. Geiger hatte die Partie weiterlaufen lassen.

66. Minute: Die Partie entgleitet Schiedsrichter Geiger zusehends, die Nickligkeiten häufen sich. Und Geiger entscheidet nicht immer konsequent. 

65. Minute: GELBE KARTE für CARLOS BACCA für ein Frustfoul im Mittelfeld an Stones

64. Minute: GELBE KARTE für RADAMEL FALCAO wegen Meckerns

63. Minute: Trippier flankt vors Tor - Dele Alli verpasst knapp mit dem Kopf.

63. Minute: Kolumbiens Trainer Pekerman reagiert, bringt einen weiteren Stürmer.

62. Minute: WECHSEL bei KOLUMBIEN: CARLOS BACCA ersetzt JEFFERSON LERMA.

58. Minute: Falcao liegt am Boden und hält sich den Kopf - dort hat er den Schuh von Stones abbekommen. Aber nach Absicht sah das nicht aus.

57. Minute: TOR 0:1 - HARRY KANE bringt England per FOULELFMETER in Führung. Der englische Kapitän drischt den Ball humorlos in die Mitte des Tors, die Keeper Ospina frei macht, weil er ins rechte Eck springt.

55. Minute: GELBE KARTE für JORDAN HENDERSON für  unsportliches Verhalten.

54. Minute: GELBE KARTE für DAVINSON SANCHEZ wegen des Fouls an Kane im Strafraum.

54. Minute: Ringereinlage von Sanchez, der Kane im Strafraum umreißt - Schiedsrichter Geiger entscheidet sofort auf ELFMETER.

Fußball WM 2018 Kolumbien vs England (Reuters/C. Hartmann)

Sanchez bringt Kane im Strafraum zu Fall und beschert England einen Strafstoß

53. Minute: Sanchez ist beim Freistoß der Engländer zur Stelle, klärt per Kopf vor Maguier und Kane.

52. Minute: GELBE KARTE für SANTIAGO ARIAS für einen Check im Kopfballduell gegen Kane.

51. Minute: Die Partie verliert an Fahrt, England findet keine Lücke in der Abwehrwand der Kolumbianer.

49. Minute: In diesen ersten Minuten der zweiten Hälfte neutralisieren sich beide Mannschaften im Mittelfeld. Das Spielgeschehen findet 20 Meter rechts und links von der Mittellinie statt - auch weil sich beide Teams zusätzlich Fehlpässe leisten.

48. Minute: England schiebt den Ball quer, Kolumbien läuft an - und dann spielen die "Three Lions" erst Mal zurück zu Keeper Pickford.

46. Minute: Es geht weiter. Der Ball rollt wieder im Spartak-Stadion. Beide Mannschaften sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

Nach 45 Minuten heißt es weiter 0:0 in Moskau. England war über weite Strecken spielbestimmend, kam aber gegen die diszipliniert verteidigenden Kolumbianer kaum zu Chancen. Den Südamerikanern fehlte dagegen in der Offensive die Inspiration - vielleicht auch die Ideen des verletzten James. Im Angriff ist bei Kolumbien jedenfalls noch Luft nach oben. 

----------

HALBZEIT

45. + 3. Minute: Dele Alli liegt am Boden, er hat sich in einem Zweikampf offenbar verletzt und muss behandelt werden. Allerdings hatte er im Turnier schon Hüftprobleme.

45. + 2. Minute: Auf der Gegenseite verpasst Lingard nach einem Angriff über rechts.

45. + 2. Minute: Erster Schuss der Kolumbianers auf das Tor der Engländer: Quintero findet in Pickford seinen Meister - aber der Abschluss war auch nicht besonders platziert.

45. + 1. Minute: Es gibt drei Minuten Nachschlag.

45. Minute: Schon wieder ein Handgemenge, diesmal zwischen Mina und Sterling, der sich im Sechzehner der Kolumbianer aus einer Umklammerung Minas befreien wollte.

42. Minute: Trippier übernimmt den Freistoß - sein Versuch geht links einen Meter am Pfosten vorbei.

40. Minute: GELBE KARTE für WILMAR BARRIOS - Glück für Kolumbien, dass Schiedsrichter Geiger nicht den Videobeweis bemüht, denn Barrios hätte eigentlich Rot sehen müssen.

39. Minute: Handgemenge in der Mauer: Barrios stößt mit dem Kopf nach Henderson, der zu Boden geht.

38. Minute: Lerma holt Kane zwei Meter vor dem eigenen Strafraum von den Beinen und beschert England so eine hervorragende Freistoßposition. Das wäre nicht notwendig gewesen, denn es waren noch genügend Mitspieler da, die Kane hätten stoppen können.

Fußball WM 2018 Kolumbien vs England (Reuters/C. Hartmann)

Unnötig: Lerma foult Englands Stürmer Kane

37. Minute: Henderson chippt den Ball in den Strafraum, Mina verschätzt sich, der Ball kommt durch zu Kane, doch der scheint so überrascht, dass die Kugel auch an ihm vorbeiläuft.

35. Minute: Quintero versucht es gegen die gut gestaffelte englische Offensive allein durch die Mitte - und bleibt nach wenigen Metern hängen. So wird das nix mit der ersten kolumbianischen Chance.

32. Minute: Auch nach einer halben Stunde zählen wir erst eine Chance. Kolumbien schafft es bislang gut, die Offensivaktionen der Engländer zu entschärfen. In der Offensive läuft bei den Cafeteros dagegen noch gar nichts zusammen. Englands Keeper Pickford war bislang arbeitslos.

30. Minute: Falcao wird in der eigenen Hälfte von Trippier umgestoßen - anschließend kommt es zum Wortgefecht zwischen den beiden. Schiedsrichter Geiger geht dazwischen.

28. Minute: Die nächste Ecke der Engländer klärt Arias per Kopf.

27. Minute: Freistoß für England - Young zieht die Hereingabe aus dem linken Halbfeld auf den langen Pfosten , wo Maguire einläuft - aber beim Kopfball wird er erfolgreich gestört. Es gibt Eckball.

25. Minute: England hat sich etwas zurückfallen lassen, aber die Kolumbianer versuchen erst einmal Ruhe ins Spiel zu bekommen.

22. Minute: Jetzt doch mal wieder Kolumbien: Falcao kommt im Sechzehner der Engländer an den Ball, bekommt ihn aber nicht unter Kontrolle.

20. Minute: Die ersten Minuten in Moskau gehören England, doch bislang konnten sich die "Three Lions" erst eine gute Chance erspielen und die Standards waren noch zu harmlos.

18. Minute: England macht weiter Druck, Kolumbien kommt kaum noch über die Mittellinie.

16. Minute: Erste Chance für Kane, nach einem schönen Angriff der Engländer über rechts. Trippier bedient Kane mit einer Flanke, doch dessen Kopfball landet auf dem Tornetz.

Fußball WM 2018 Kolumbien vs England (Reuters/C. Hartmann)

Erste Chance für England: Kane trifft nur das Tornetz

14. Minute: Lerma versucht, sich über links durchzusetzen, aber Trippier stellt den Kolumbianer. 

13. Minute: Stirling versucht es aus 18 Metern - Sanchez geht dazwischen und blockt den Schuss.

11. Minute: Young führt die Ecke aus - doch es wird wieder nicht gefährlich, weil Schiedsrichter Geiger wegen ein Offensivfoul von Stones pfeift.

10. Minute: Barrios versucht es noch zu verhindern - aber es gibt die nächste Ecke für England.

8. Minute: Die nächste Ecke für die Engländer, diesmal von rechts. Die Innenverteidigung von Kolumbien klärt die Situation per Kopf.

7. Minute: Ecke für England - Ashley Young bringt den Ball erneut herein, diesmal pflückt Ospina den Ball herunter.

6. Minute: Ashley Young zieht den Freistoß scharf vors kolumbianische Tor - Keeper Ospina geht auf Nummer sicher und klärt per Faustabwehr.

Fußball WM 2018 Kolumbien vs England (Reuters/C. Hartmann)

Kolumbiens Keeper Ospina klärt per Faustabwehr

5. Minute: Freistoß für England kurz vor der Grundlinie auf der linken Angriffsseite.

4. Minute: England findet keine Anspielstation - also wird erst einmal zurück zu Keeper Pickford gepasst.

3. Minute: Kolumbien versucht England früh zu stören und am Spielaufbau zu hindern.

1. Minute: Los geht's. Schiedsrichter Mark Geiger aus den USA hat die Partie freigegeben.

ANPFIFF

19:59 Uhr: In Russland präsentierten sich die Engländer bislang solide, ohne zu glänzen. Zumindest für Kolumbien sollte es aber reichen, glaubt Trainer Southgate: ""Es ist eine brillante Gelegenheit für unser Team, weiter zu kommen als frühere Mannschaften. Ich erwarte eine fantastische Partie." 

19:58 Uhr: Vor vier Jahren in Brasilien war bereits nach der Vorrunde Schluss, 2010 schoss die deutsche Mannschaft die "Three Lions" im Achtelfinale mit 4:1 aus dem Turnier - es war die höchste Niederlage eines englischen Teams bei einer WM.

19:57 Uhr: Dazu muss das Team von Trainer Southgate aber zunächst heute Abend die Hürde Kolumbien nehmen, um erstmals seit 2006 wieder das Viertelfinale einer WM zu erreichen.

19:56 Uhr: Seit 52-Jahren wartet Englands Nationalmannschaft nun schon auf einen Titel bei einem großen Turnier. Das Auftreten der "Three Lions" in der Vorrunde - und wohl auch das Ausscheiden des deutschen Teams - hat die Titel-Fantasien der Fans von der Insel beflügelt.

19:55 Uhr: Die Teams haben das Spartak-Stadion in Moskau betreten - die Hymnen werden gespielt.

19:54 Uhr: Durch den Ausfall von James gehen die Engländer als leichter Favorit in diese Partie.

19:53 Uhr: Das ist die Aufstellung von Southgate: Pickford - Walker, Stones, Maguire - Trippier, Alli, Henderson, Lingard, Young - Sterling, Kane

19:52 Uhr: Englands Nationalcoach Gareth Southgate ändert seine Startelf im Vergleich zum letzten Gruppenspiel gegen Belgien (0:1) gleich auf neun Positionen und schickt wieder die Startformation aufs Feld, die zum WM-Auftakt Tunesien mit 2:1 bezwungen hat.

19:50 Uhr: Mit dieser Elf beginnt Pekermann: Ospina - Arias, Mina, D. Sanchez, Mojica - Barrios, C. Sánchez - Ju. Cuadrado, Lerma, Quintero - Falcao

19:49 Uhr: Das ist bitter und eine erhebliche Schwächung für die Kolumbianer. Nun ruhen die Hoffnungen auf Kapitän und Stürmer Radamel Falcao.

19:48 Uhr: Bis zuletzt hatten die Cafeteros gehofft - doch der Bayern-Profi kann nach einem Bluterguss in der rechten Wade gegen England nicht auflaufen.

19:47 Uhr: Bei der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien erreichte Kolumbien erstmals bei einer WM-Endrunde das Viertelfinale – angeführt von James Rodriguez, der mit sechs Treffern auch Torschützenkönig des Turniers wurde. Heute Abend muss Kolumbiens Trainer Jose Pekerman auf den 26-Jährigen verzichten.

19:45 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker!