Trumps Handelskrieg | Podcast Wirtschaft | DW | 02.03.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Trumps Handelskrieg

EU zur Eskalation bereit +++ Italiens Wirtschaft vor der Wahl +++ Biometrische Karte in Indien: Überwachungs-Albtraum oder wirkungsvolle Hilfe für Arme?

Audio anhören 15:47

Handelskrieg

Harte Tatsachen: Donald Trump macht in der Stahlpolitik Ernst und kündigt flächendeckende Strafzölle an. Die Handelspartner in Europa und Kanada schäumen vor Wut und drohen mit Vergeltung. Die Sorge vor einem globalen Handelskonflikt wächst. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker reagiert gelassen, aber bestimmt.

Italien

In Italien liegt vor der Wahl am Sonntag das Mitte-Rechts-Lager von Ex-Regierungschef Silvio Berlusconi Umfragen zufolge mit 35 bis 37 Prozent vorne, gefolgt von der Fünf-Sterne-Bewegung, der vom Komiker Beppe Grillo gegründeten Anti-Establishment-Partei. Der Mitte-Links-Block von Ministerpräsident Paolo Gentiloni landet Umfragen zufolge auf Platz drei. Wie der Urnengang letztendlich ausgeht, könnte auch von der ökonomischen Situation der Wähler abhängen. Unser Reporter analysiert Italiens Wirtschaft kurz vor der Wahl.

Indien

Es ist ein gewaltiges Experiment, an dem 1,3 Milliarden Menschen teilnehmen: Indiens Aadhaar-Karte. Auf der Karte sind biometrische Daten aller Inderinnen und Inder gespeichert. Mit ihr sollen künftig Mobiltelefone, Bankkonten und andere Aspekte des täglichen Lebens vernetzt werden. Kritiker sehen einen Datenschutz-Gau. Hinter Aadhaar steckt aber eine andere Idee: Mithilfe der Karte könnte der Staat allen, die ein Recht auf staatliche Hilfen haben, das Geld direkt und ohne gierige Mittelsmänner überweisen. Nur - funktioniert das auch?

WWW-Links