Super-Airbus zwischen Frankfurt und Peking | Wirtschaft | DW | 02.09.2010
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Super-Airbus zwischen Frankfurt und Peking

Lufthansa hat den Linienverkehr mit dem Riesen- Airbus A380 von Frankfurt nach Peking aufgenommen. Nach der Landung des größten Verkehrsflugzeugs der Welt am Donnerstag in Peking äußerte sich Lufthansa-Chef Wolfgang Mayrhuber positiv über die Entwicklung des China-Geschäfts. Es habe bisher immer alle Vorhersagen übertroffen. In einer Zeremonie am Flughafen gab Lufthansa der dritten A380 in seiner Flotte den Namen "Beijing". Es ist das erste Mal, dass eine Lufthansa-Maschine nach einer ausländischen Stadt benannt wurde.

  • Datum 02.09.2010
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/P2Gm
  • Datum 02.09.2010
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/P2Gm