Stuttgart schlägt Dortmund | Fußball | DW | 17.11.2017
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Bundesliga

Stuttgart schlägt Dortmund

Der VfB Stuttgart kann seine "Festung" behaupten. Seit einem Jahr sind die Schwaben zu Hause ungeschlagen. Daran ändert auch Borussia Dortmund nichts. Das spannende Duell zum Nachlesen im DW-Liveticker.

STUTTGART  - DORTMUND 2:1 (1:1)

----------------------------------------------------

Der VfB Stuttgart gewinnt verdient mit 2:1 (1:1) gegen Borussia Dortmund.Vor allem in der zweiten Halbzeit präsentieren sich die Gastgeber clever und zweikampfstark, Brekalo erzielte den 2:1-Siegtreffer (51.) allerdings haben sie noch viele weitere Chancen ausgelassen. Dortmund startete die Partie mit einem Fehler den Akolo zum 1:0 nutzte (5.) und kam dann besser in die Partie. Der Ausgleich durch Philipp per Abstauber nach einem Strafstoß war verdient (45.+3).

Christian Gentner:"Schön wieder da zu sein. Dieser Sieg gegen die Dortmunder ist für uns nicht selbstverständlich. Wir haben so viele junge Spieler mit dabei."

 

Spiel verpasst? Dann können Sie ab hier noch einmal alles im DW-Liveticker nachlesen. 

 

Schlusspfiff!

90. Minute: Die reguläre Spielzeit ist um. Dortmund wirkt im Moment nicht so, als würde dem Team noch etwas einfallen. 

88. Minute: Aogo packt gleich mal die Riesengrätsche aus und sieht zu Recht GELB. 

85. Minute: Stuttgart lässt erneut eine Chance liegen. Bürki hält gegen Brekalo. 

84. Minute: Stuttgart nimmt Özcan runter und bringt Aogo

84. Minute: Dortmund wechselt. Schürrle geht runter, Guerreiro  im Spiel

80. Minute: Asano versuchts. Sein Schuss streicht knapp drüber. So langsam muss der VfB seine Chancen auch mal nutzen! 

74. Minute: Im direkten Gegenzug setzt sich Schürrle gut durch. Doch Zieler kriegt noch das Bein raus. Ebenfalls gefährlich. Mannomann. Langeweile kommt bei dieser Partie keine auf.

73. Minute: Pavard mit einem gefährlichen Kopfball. Doch Bürki ist da!

72. Minute: Auf der anderen Seite liegt der Ball im VfB-Tor. Doch Jarmolenko hatte zuvor den Ball mit der Hand berührt. Abgepfiffen.  

71. Minute: Özcan mit der Riesenchance. Asano über rechts bringt die Kugel rein, doch sein Volley geht knapp drüber. Nicht ganz leicht zu nehmen den Ball. 

69. Minute: Wieder der VfB mit einem gefährlichen Konteransatz. Der BVB scheint da anfällig zu sein. doch die Stuttgarter können das noch nicht nutzen. 

65. Minute: Asano stürmt in den Dortmunder Strafraum, aber in höchster Not kriegt Bartra noch den Fuß dazwischen. 

64. Minute: Dortmund wechselt: Mo Dahoud kommt für Kagawa

63. Minute: Die Schwaben machen das richtig gut. Kamen mit Schwung aus der Kabine und halten den BVB auf Trab. 

54. Minute: Stuttgarts Baumgartl holt sich GELB ab. 

53. Minute: An der Seitenlinie freut sich VfB-Coach Hannes Wolf. Er hatte den 19-Jährigen Brekalo eingewechselt. 

51. Minute: TOOOOOR für Stuttgart! Der BVB ist weit aufgerückt. Özcan schickt den gerade eingewechselten Brekalo. Der muss eigentlich quer legen. Fummelt aber selbst und schießt ihn dann irgendwie rein.  

46. Minute: Zwei Wechsel hat es gegeben: beim VfB muss Akolo wegen Wadenproblemen raus. für ihn spielt Brekalo. Der BVB tauscht Zagadou für Sokratis in die Partie.

46. Minute: Weiter geht es in Stuttgart. Die zweite Halbzeit läuft. 

HALBZEIT: Das Unentschieden zur Pause ist gerecht. Wenn auch höchst ärgerlich aus Sicht der Gastgeber. Stuttgart trat von Beginn an mutig auf und wurde durch den Patzer von Bartra/Bürki mit einem frühen Tor durch Akolo etwas beschenkt. Dortmund machte Druck, vor allem Götze und Schürrle hatten Chancen. Der Ausgleich durch den Strafstoß kurz vor der Pause ist somit verdient.

45. +3 Minute: TOOOOOOOOR für Dortmund. Der Ausgleich! Schürrle scheitert mit seinem Strafstoß an Zieler, doch Philipp hämmert den Nachschuss unter die Latte. Ärgerlich aus Sicht des VfB. Wäre vielleicht zu verhindern gewesen. 

45. +2 Minute: ELFMETER für Dortmund. Götze schießt Pavard den Ball an die Hand. Korrekte Entscheidung. 

45. Minute: Da ist auch schon der Wechsel: Asano ersetzt Ginczek

43. Minute: Stuttgarts Ginczek läuft nicht mehr ganz rund. Er hat sich bei wohl bei einem Sprint weh getan. Sieht nach Adduktoren aus.

39. Minute: Es wird ruppiger. Baumgartl und Beck foulen kurz hintereinander ihre Gegner. Es bleibt bei Ermahnungen.

36. Minute: Dortmund wieder mit Tempo. Wieder muss zieler einen Distanzschuss abwehren. Es wird langsam enger für die Gastgeber. 

31. Minute: Götze ist richtig gut aufgelegt. Seine brandgefährliche, flache Hereingabe kann Ascacibar gerade noch zur Ecke klären.

28. Minute: Götze schießt von der Strafraumgrenze. Doch wieder ist Zieler da und hält den Ball fest. 

24. Minute: Beide Teams haben sich jetzt etwas gefangen und stehen geordneter. Folge: weniger Chancen.

16. Minute: Viel Tempo in der Partie. Es ist ein attraktiver Kick. 

14. Minute: Jetzt prüft Dortmunds Philipp den Stuttgarter Torhüter, nach Vorbereitung von Schürrle, der vorne ordentlich Betrieb macht.  

8. Minute: Wieder auf der anderen Seite die Chance. Götze schickt Schürrle und der prüft Zieler mit einem Schuss. Doch der VfB-Keeper kriegt die Arme hoch. 

5. Minute: TOOOOOOOR für den VfB Stuttgart! Böser Patzer von Bartra bei einer Rückgabe auf Bürki. Er spielt mit zu viel Druck auf den heranstürmenden Keeper, der den Ball nicht kontrollieren kann. Akoloprofitiert und muss nur noch einschieben. 

3. Minute: Jarmolenko stürmt über links, seine Hereingabe landet über Umwege bei Schürrle, der schiebt aber knapp rechts vorbei.

20:31 Uhr: Die Partie läuft!

20:29 Uhr: Dortmund wie gewohnt in Gelb. Die Gastgeber haben ein Sondertrikot in Camouflage-Optik.

20:28 Uhr: Die Spannung steigt. Die Stimmung in Stuttgart ist bereits blendend. Das Stadion ist ausverkauft.

20.20 Uhr: Gute Nachricht aus Stuttgart. Kapitän Christian Gentner ist zurück und steht sogar in der Startelf: Zieler - Pavard, Badstuber, Baumgartl - Ascacibar, Gentner - Beck, Emiliano Insua - Akolo, Berkay Özcan - Ginczek.
      
20:18 Uhr: Dortmunds Startelf: Bürki - Toljan, Sokratis, Bartra, Schmelzer - Weigl - Kagawa, Mario Götze - Philipp, Jarmolenko, Schürrle.

20:17 Uhr: Gesprächsthema Nummer 1 vor diesem Duell: Die Suspendierung von Dortmunds Stürmer Aubameyang. BVB-Trainer Peter Bosz: "Es ist nichts persönliches, aber wir mussten das machen." 

20:15 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker!

Die Redaktion empfiehlt