Ryan Gosling wird zum Mann im Mond | Filme | DW | 19.07.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Filmbiennale Venedig

Ryan Gosling wird zum Mann im Mond

Ein kleiner Schritt für Ryan Gosling - ein großer für die Menschheit? Der Schauspieler verkörpert in "First Man - Aufbruch zum Mond" den Astronauten Neil Armstrong und eröffnet die 75. Filmfestspiele von Venedig.

Der Oscar-nominierte kanadische Schauspieler Ryan Gosling fliegt zum Mond. Im Drama "First Man - Aufbruch zum Mond" spielt der 37-Jährige den Raumfahrer Neil Armstrong, der als erster Mensch den Mond betreten hat. Der Film von Regisseur Damien Chazelle, mit dem Gosling bereits für "La La Land" zusammenarbeitete, eröffnet in diesem Jahr die Filmfestspiele von Venedig, teilte Festivaldirektor Alberto Barbera mit, der den Film als "sehr persönliches, originelles und fesselndes Werk" bezeichnete. Claire Foy ("The Crown") spielt darin Armstrongs Ehefrau Janet, Corey Stoll ("House of Cards") ist in der Rolle des Astronauten Buzz Aldrin zu sehen.

Die Weltpremiere in Venedig ist pünktlich zum 49. Jubiläum der Mondlandung angekündigt worden: Am 21. Juli 1969 betraten die Astronauten aus der Apollo 11 als erste Menschen den Mond.

tla/suc (dpa, labiennale.org)

Die Redaktion empfiehlt

DW KINO-Moderatoren Hans Christoph von Bock & Scott Roxborough (DW/S. Bartlick)

Dossier KINO Favoriten: Die Besten des deutschen Films

Was sind die besten Dramen, die lustigsten Komödien, die Top-Schauspielerinnen und die größten Leinwandhelden? In der Serie "KINO Favoriten" präsentiert das DW-Filmmagazin seine ganz persönliche Auswahl.