Russland feiert zweiten Sieg | FIFA WM 2018 in Russland | DW | 19.06.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Gruppe A

Russland feiert zweiten Sieg

Nach dem Auftakterfolg gegen Saudi-Arabien setzt sich WM-Gastgeber Russland auch gegen Ägypten durch. Daran kann auch ein Tor des ägyptischen Superstars Mo Salah nichts ändern.

Gastgeber Russland hat bei der Fußball-WM seinen zweiten Sieg im zweiten Gruppenspiel gefeiert. Die Mannschaft von Trainer Stanislaw Tschertschessow bezwang in St. Petersburg Ägypten mit 3:1 (0:0) und steht damit schon so gut wie sicher im Achtelfinale. Vor 64.468 Zuschauern gingen die Russen durch ein Eigentor von Ahmed Fathi in der 47. Minute in Führung. Denis Tscheryschew mit seinem dritten Turniertor (58.) und Artjom Dsjuba (62.) machten den Erfolg der "Sbornaja" perfekt. Für die Ägypter war der Elfmetertreffer von Mohamed Salah in der 73. Minute zu wenig, um die zweite Niederlage zu verhindern.

Spiel verpasst? Dann können Sie hier nochmal das Wichtigste im DW-Liveticker nachlesen.

----------

RUSSLAND - ÄGYPTEN 3:1 (0:0)

Die Euphorie der russischen Fans dürfte sich weiter steigern - nach dem 3:1-Erfolg der "Sbornaja" gegen Ägypten. Für die "Pharaonen", die sich teuer verkauft haben, im Abschluss aber insgesamt zu harmlos waren, bedeutet die zweite Niederlage wahrscheinlich bereits das Aus in der Vorrunde - wenn Uruguay am Mittwoch gegen Saudi-Arabien mindestens einen Punkt holt.

90.+4 Minute: Schiedsrichter Caceres pfeift ab. Der zweite Erfolg der WM-Gastgeber ist perfekt.

90.+3 Minute: Die russischen Fans feiern bereits ihre Mannschaft. Zwei Spiele der "Sbornaja", zwei Siege, wer hätte das vor dem Turnier gedacht?

90.+1 Minute: Vier Minuten werden nachgespielt. 

88. Minute: Nächster Versuch von Salah. Doch er trifft den Ball nicht richtig - weit übers Tor. 

87. Minute: Den Ägyptern kann man keinen Vorwurf machen. Sie geben alles, um das Ergebnis noch zu verbessern. 

86. Minute. WECHSEL bei Russland: KUDRJASCHOW ersetzt Schirkow. 

84. Minute: GELB für SMOLOW nach einem taktischen Foul.

82. Minute: WECHSEL auch bei Ägypten: KHARABA spielt jetzt für Mohsen.

79. Minute: Nächster WECHSEL im russischen Team: Torschütze Dsjuba geht, SMOLOW kommt.

78. Minute: Ringereinlage von Kutepow gegen Mohsen im russischen Strafraum, doch Schiri Caceres gibt keinen Elfmeter.

76. Minute: Russlands Torwart Akinfejew rettet nach einer Flanke in den Strafraum vor Ägyptens Sobhi. 

74. Minute: WECHSEL bei Russland. KUZJAJEW ersetzt den Doppeltorschützen Tscheryschew. 

73. Minute: TOR für Ägypten! SALAH verwandelt den Elfmeter souverän zum 1:3 aus Sicht der "Pharaonen". 

Russland WM 2018 Russland gegen Ägypten (Reuters/P. Olivares)

Ägyptens Star Mo Salah verwandelt den Strafstoß zum 1:3

72. Minute: Freistoß oder Elfmeter? Salah wird an der Strafraumgrenze zu Fall gebracht. Schiri Caceres entscheidet erst auf Freistoß, dann heißt es nach Videobeweis: Elfmeter!

68. Minute: WECHSEL bei Ägypten. Trezeguet geht, SOBHI kommt.

67. Minute: Zur Abwechslung mal wieder eine Chance für Ägypten. Ein Flachschuss von Trezeguet aus 16 Metern zischt ganz knapp am rechten Pfosten des russischen Tors vorbei.

64. Minute: WECHSEL bei Ägypten - WARDA kommt für Elneny. 

62. Minute: Schon wieder TOR für Russland! DSJUBA setzt sich im Strafraum durch und schießt aus elf Metern flach ins rechte Eck. 3:0! Dsjuba trifft damit zum zweiten Mal bei der Heim-WM.

59. Minute: Zweites TOR für Russland! Fernandes setzt sich rechts durch, passt nach innen, wo TSCHERYSCHEW aus sieben Metern zum 2:0 einschießt. Für den 27-Jährigen ist es bereits sein dritter Turniertreffer. Damit zieht er mit Portugals Superstar Cristiano Ronaldo gleich. 

56. Minute: Riesenchance für Salah, der sieben Meter vor dem Tor zum Schuss kommt, doch Fernandes rettet zur Ecke. Auch diese ist gefährlich, doch die russische Abwehr übersteht auch diese Situation.

54. Minute: Zwei Eckbälle des russischen Teams bleiben folgenlos. Die ägyptische Abwehr ist im Bilde.

51. Minute: Jetzt ist Ägypten gefordert. Wenn nach dem 0:1 zum Auftakt gegen Uruguay auch dieses Spiel verloren geht, ist das Vorrunden-Aus der "Pharaonen" so gut wie besiegelt.

47. Minute: TOR für Russland! FATHI ist der Unglücksrabe, der den Ball vor dem einschussbereiten Dsjuba retten will, ihn aber aus sieben Metern ins rechte Eck des eigenen Tors befördert. Es ist bereits das fünfte Eigentor dieser WM. 

Russland WM 2018 Russland gegen Ägypten (Reuters/D. Martinez)

Fathi (2.v.r.) will klären, schießt den Ball jedoch ins eigene Tor

46. Minute: Die zweite Hälfte hat begonnen. 

----------

Die rund 68.000 Zuschauer in St. Petersburg haben unterhaltsame erste 45 Minuten gesehen. Sowohl Russland, als auch Ägypten suchen den Weg nach vorn, beiden Teams fehlt jedoch die Präzision beim letzten Pass und beim Abschluss. Ägyptens Superstar Mo Salah feiert ein durchaus gelungenes Comeback, die schwere Schulterverletzung aus dem Champions-League-Finale ist ihm kaum anzumerken. 

45.+1 Minute: Schiedsrichter Caceres pfeift zum Pausentee.

41. Minute: Salah dreht sich an der Strafraumgrenze blitzschnell und schießt den Ball knapp links neben das Tor - der erste Abschluss des ägyptischen Superstars.

Russland WM 2018 Russland gegen Ägypten (Reuters/L. Smith)

Der Schuss von Superstar Slah (2.v.l.) landet knapp neben dem linken Pfosten des russischen Tors

39. Minute: Ein Kopfball von Mohsen wird zur Beute von Akinfejew im russischen Tor. Ein Treffer hätte ohnehin nicht gezählt, weil Schiri Caceres auf Stürmerfoul entscheidet.

35. Minute: Hamed setzt einen Kopfball aus fünf Metern über das Tor der Russen.

34. Minute: Salah lauert nach einer Flanke von Abdel-Schafi am Fünfmeterraum, Schirkow rettet in höchster Not. Die anschließende Ecke bringt nichts ein.  

32. Minute: Beide Teams gönnen sich eine kleine Auszeit - mit Ballgeschiebe im Mittelfeld.  

28. Minute: Gefährlicher wird Russland, wenn die Angriffe über die linke Seite gespielt werden. Über rechts läuft bisher wenig. 

26. Minute: Nach einer Flanke von links behindern sich Ägyptens Torwart Al-Schenaui und Verteidiger Hegasi gegenseitig -  ohne Folgen. 

23.. Minute: Nach einer Flanke von Gasinski von links steigt Dsjuba fünf Meter vor dem Tor zum Kopfball auf, kommt aber nicht heran - trotz seiner Größe von 1,96 Meter.

21. Minute: Bisher ist es ein munteres Spiel. Beide Teams suchen den schnellen Weg zum Tor. 

19. Minute: Nach einem Freistoß von Schirkow landet der Ball bei Tscheryschew, der nicht lange fackelt und aus 18 Metern abzieht. Knapp drüber.

18. Minute: Ein Freistoß von Samedow von rechts wird zur sicheren Beute von Ägyptens Torwart El-Schenaui.  

16. Minute: Die erste richtig gute Chance der Ägypter. Trezeguet schlenzt den Ball aus zehn Metern knapp rechts neben das Tor. 

16. Minute: Drei Ecken in Serie für Ägypten. Die russische Abwehr wirkt nervös. 

13. Minute: Der erste Versuch von Ägyptens Stürmerstar Salah, gefährlich in den Strafraum einzudringen, wird von den russischen Verteidigern abgeblockt.

11. Minute: Nach einer Flanke von rechts kommt Dsjuba zwar im Kampf gegen zwei Ägypter an den Ball, bringt aber nicht genug Druck hinter seinen Schuss aus acht Metern.

9. Minute: Die Anfangsphase gehört eindeutig dem Team Russlands. Ägypten ist bisher nur damit beschäftigt, die Angriffe der "Sbornaja" abzublocken. 

6. Minute: Die ersten beiden Chancen für den WM-Gastgeber innerhalb einer Minute: Erst hält Äyptens Torwart Al-Schenaui einen Kopfball von Ignaschewitz aus zehn Metern, dann verzieht Golowin seinen Schuss aus zwölf Metern knapp links neben das Tor. 

2. Minute: Der erste schnelle Angriff der Russen, doch Dsjuba kommt im Strafraum nicht ganz an den Ball.   

1. Minute: Los geht's. Die zweite Spielrunde der WM in Russland ist eröffnet. 

-----------

19.58 Uhr: Die Hymnen sind verklungen. Gespielt wird in St. Petersburg. Das Stadion ist mit 68.134 Zuschauern ausverkauft. Schiedsrichter der Partie ist Enrique Caceres aus Paraguay.

19.55 Uhr: Ägypten hat noch nie ein Spiel bei einer Fußball-WM gewonnen. Trainer Hector Cuper bietet diese Elf auf: Al-Schenaui - Fathi, Gabr, Hegasi, Abdel-Schafi - Hamed, Elneny - Salah, Said, Trezeguet – Mohsen.

19.52 Uhr: Ägyptens Star-Angreifer Mohamed, genannt "Mo" Salah feiert im WM-Gruppenspiel gegen Gastgeber Russland sein Comeback. Gut drei Wochen nach der Schulterverletzung, die der 26-jährige Torjäger des FC Liverpool im Champions-League-Finale erlitten hatte, steht Salah im Startaufgebot seines Teams für die Partie in St. Petersburg. Mit 44 Toren in 52 Spielen für die "Reds" hatte Salah in den zurückliegenden Monaten die mit Abstand beste Saison seiner Karriere gespielt. Bis zuletzt stand allerdings ein Fragezeichen hinter seinem Einsatz - im Trainingscamp hatte er sein Shirt nur mit der Hilfe dreier Teamkollegen über die lädierte Schulter ziehen können. Im Abschlusstraining am Montag hatte der ägyptische Co-Trainer Salah beim Aufwärmen immer wieder bewusst mit der Schulter gerempelt.

19.49 Uhr: Das ist die russische Startelf, die Trainer Tschertschessow auf den Platz schickt: Akinfejew - Fernandes, Kutepow, Ignaschewitsch, Schirkow - Gasinski, Sobnin, Samedow, Golowin,Tscheryschew – Dsjuba.

19.46 Uhr: WM-Gastgeber Russland will das umjubelte 5:0 im Auftaktspiel gegen Saudi-Arabien auch im zweiten Spiel der Gruppe A bestätigen. Nach anfänglicher Skepsis sind die Erwartungen der russischen Fans hoch. Erstmals will die "Sbornaja" ein WM-Achtelfinale erreichen. Aber Trainer Stanislaw Tschertschessow bremst die Euphorie. Fehlen wird dem russischen Team der verletzte Offensivspieler Alan Dsagojew.

19.45 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker!

Die Redaktion empfiehlt