Reporter - Bundestagswahl: Mehr Junge in die Politik! | Reporter - Vor Ort | DW | 18.09.2021
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reporter

Reporter - Bundestagswahl: Mehr Junge in die Politik!

Nicht mal zwei Prozent der Abgeordneten im Bundestag sind unter 30 Jahre alt. Die DW begleitet zwei junge Menschen, die das ändern wollen: Kassem Taher Saleh kandidiert für Bündnis 90/Die Grünen in Dresden, Wiebke Winter für die CDU in Bremen.

In vielerlei Hinsicht repräsentieren sie die Zukunftshoffnungen ihrer jeweiligen Parteien: Kassem, mit seiner Familie aus Irak geflüchtet, in Plauen aufgewachsen, ist Bauingenieur und beschäftigt sich mit klimafreundlicher Baupolitik. Er steht mit seiner Lebensgeschichte für die vielen Vorbehalte, denen migrantische Menschen in Deutschland, auch und besonders im Osten, ausgesetzt sind. Wiebke Winter, jüngstes Mitglied im CDU-Bundesvorstand, promoviert derzeit in Medizinrecht und hat die "Klima-Union" ihrer Partei mitgegründet. Auch sie muss sich als junge Frau gegen Widerstände in ihrer Partei und ihrem Wahlkreis durchsetzen. Was bedeutet es, als junger Mensch in die Politik zu gehen? Eine Reportage von Leonie von Hammerstein.