Politiker-Paar stirbt bei Helikopter-Crash | Aktuell Amerika | DW | 25.12.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Mexiko

Politiker-Paar stirbt bei Helikopter-Crash

Trauer in Mexiko: Bei einem Hubschrauber-Absturz sind die Gouverneurin des Bundesstaates Puebla und ihr Ehemann ums Leben gekommen. Martha Érika Alonso hatte ihr Amt erst vor wenigen Tagen angetreten. 

Martha Érika Alonso, die Gouverneurin des mexikanischen Bundesstaates Puebla, ist tot. Sie starb bei einem Helikopter-Absturz, wie die Behörden bestätigten. Bei dem Unglück kam auch Alonsos Ehemann, der Senator und frühere Gouverneur Rafael Moreno Valle, ums Leben.

Absturzursache unklar

Seine Gedanken seien bei den Angehörigen, erklärte Staatschef Andrés Manuel López Obrador. Zugleich versprach er, die Hintergründe des Crashs aufzuklären.

Der Hubschrauber war am Montag in der Gemeinde Santa María Coronango abgestürzt. Laut Medienberichten wurden dabei auch der Hubschrauberpilot und ein vierter Mensch getötet.

Mexiko Flugzeugabsturz | Opfer Martha Erika Alonso & Rafael Moreno Valle (picture-alliance/Zuma Press/El Universal)

Rafael Moreno Valle (50) und Martha Érika Alonso (45)

Alonso hatte das Gouverneursamt erst vor anderthalb Wochen angetreten - als erste Frau in der Geschichte des Bundesstaates Puebla. Der Wahlsieg der 45-Jährigen war erst nach einer mehrmonatigen Auseinandersetzung mit ihrem Rivalen Luis Miguel Barbosa gerichtlich bestätigt worden. Alonsos Mann war von 2011 bis 2017 Gouverneur von Puebla und saß zuletzt für den Bundesstaat im mexikanischen Senat. Beide gehörten der konservativen Partei der Nationalen Aktion (PAN) an.

wa/sti (afp, dpa)