Pfeift Steinhaus bald Champions League? | Sport-News | DW | 04.01.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Internationaler Fußball

Pfeift Steinhaus bald Champions League?

Die FIFA-Statuten machen es möglich: Deutschlands erste und bislang einzige Bundesliga-Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus könnte zukünftig auch Spiele in der Champions League der Herren leiten.

Nach zehn Jahren in der 2. Bundesliga steht Bibiana Steinhaus seit dieser Saison auch in der 1. Bundesliga der Herren als Schiedsrichterin auf dem Platz. Noch eine weitere Saison in dieser höchsten deutschen Spielklasse und die 38-Jährige darf laut dem Regelwerk der FIFA auch auf die Schiedsrichterliste für internationale Wettbewerbe der Herren. Und die wiederum entscheidet darüber, wer in der Champions League pfeift oder nicht. Denn die Schiedsrichterkommission der UEFA darf nur einen Schiedsrichter oder eine Schiedsrichterin ernennen, die auch auf dieser offiziellen FIFA-Liste steht.

Ab der Saison 2019/20 könnte es für Bibiana Steinhaus so weit sein. Dann hat sie zwei Jahre in der Bundesliga gepfiffen und darf sich in der UEFA Europa League beweisen. Danach wäre der Weg für die Champions League frei. Wird sie ernannt, ist sie die erste Schiedsrichterin in der Königsklasse. Bei den Frauen pfiff Steinhaus bereits das WM-Finale 2011.

mrl/asz