Olympique Lyon gewinnt Champions League der Frauen | Sport | DW | 18.05.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Frauenfußball

Olympique Lyon gewinnt Champions League der Frauen

Ada Hegerberg ist Matchwinnerin des französischen Topklubs Olympique Lyon beim vierten Champions-League-Triumph in Serie. Den ersten Treffer gegen den FC Barcelona steuert eine deutsche Nationalspielerin bei.

Zum vierten Mal in Folge haben sich die Fußballerinnen von Olympique Lyon den Erfolg in der Champions League gesichert. Im Finale in Budapest ließen sie dem FC Barcelona keine Chance und gewannen mit 4:1 (4:0). Überragende Spielerin des Starensembles aus Lyon war die Schwedin Ada Hegerberg. Die 23 Jahre alte Ballon-d'Or-Gewinnerin steuerte in der ersten Halbzeit einen Hattrick bei (14., 19., 30. Minute). 

Marozsan trifft in ihrer Geburtsstadt

UEFA CL-Finale Frauen | Lyon v Barcelona | Torjubel Dzenifer Marozsan (picture-alliance/dpa/R. Mouillaud)

Emotionales Tor für Marozcan

Beim emotionalen Heimspiel in ihrer Geburtsstadt Budapest gelang der deutschen Nationalspielerin Dzsenifer Marozsan vor rund 19.500 Zuschauern die frühe Führung (5.), ehe Hegerberg schon in der ersten halben Stunde für die Entscheidung sorgte. Den Ehrentreffer für Barcelona erzielte in der Schlussphase die eingewechselte Asisat Oshoala (89.). Lyon macht damit den vierten Triple-Erfolg der Vereinsgeschichte nach 2012, 2016 und 2017 perfekt. Vor dem Triumph in Budapest hatten die Fußballerinnen Lyons bereits die französische Meisterschaft und den nationalen Pokalwettbewerb gewonnen. 

Die beiden Finalisten hatten auf dem Weg ins Endspiel die beiden deutschen Top-Klubs aus dem Weg geräumt. Lyon beendete die Titelträume des Double-Gewinners VfL Wolfsburg im Viertelfinale, an Barcelona scheiterte der Vizemeister Bayern München im Halbfinale.

Die Redaktion empfiehlt