Niederlande - Spirituosen-Tasting in der Beavis Bar | Planet Berlin - der Weltreiseführer für Deutschlands lebendige Metropole | DW | 15.05.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Planet Berlin

Niederlande - Spirituosen-Tasting in der Beavis Bar

Hier gibt es mehr als 800 hochprozentige Spezialitäten zur Auswahl. Keine Standardware: Die Spirituosen stammen von kleinen Manufakturen. Selbstverständlich fehlt auch ein große Auswahl an Genever nicht.

Ein bisschen Heimat hat Rik Lusing an seinem Arbeitsplatz immer hinter sich stehen: 25 verschiedene Sorten Genever stellen die raffiniert beleuchteten Regale der Beavis Bar zur Schau. Der Wacholderschnaps aus Gerstenmalz, eine Vorform des Gins, kommt aus den Niederlanden. Dort und in Belgien ist er so bekannt wie in Deutschland der Korn. Der junge Niederländer kann den Kunden zu jeder Flasche etwas Interessantes erzählen. Für Lusing war das Nationalgetränk der naheliegende Ausgangspunkt für seine Entdeckungsreise in die Welt der Spirituosen, auf der er sich inzwischen einmal quer durch die entlegensten Produktionsländer geschmeckt hat.

"Eine Bar zu betreiben, daran habe ich aber lange gar nicht gedacht", sagt der studierte Fotograf, der aus der Nähe von Nijmegen stammt. 2012 zog er nach Frankreich und landete irgendwann im Touristenstädtchen Étretat in der Normandie. Dort arbeitete er in einem Gasthaus, das der US-Amerikaner Jon Cooper betrieb. Die geteilte Leidenschaft für besondere Spirituosen ließ sie 2016 gemeinsam nach Berlin aufbrechen, die richtige Stadt für ihren Plan: eine eigene Tasting Bar, die sich aufs Destillat selbst konzentriert, auf den puren, unvermixten Geist.

Niederlande: Beavis Bar - Für die 360°-Ansicht bewegen Sie den Mauszeiger oder den Finger.

Spirituosen-Bibliothek

Im Sommer 2018 eröffneten sie die Beavis Bar in der Veteranenstraße am Weinbergspark. Schon optisch erinnert der kleine  Raum an eine Bibliothek der feinen Schnäpse, die oberen Regalfächer sind nur per Leiter zu erreichen. Als Barkeeper und Kuratoren in Personalunion haben Rik Lusing und Jon Cooper fast 800 Craft Spirits aus allen Winkeln der Welt zusammengestellt, vom japanischen Grappa bis zum uralten spanischen Brandy.

"Alles stammt von kleinen Produzenten und wird direkt importiert", versichert Rik Lusing. Auf der Berliner Edelschnapsmesse Destille gab es dafür den renommierten "Craft Spirits Award". Die Beavis Bar wurde als beste "Farm-to-Shaker"-Bar ausgezeichnet. "Das führt ein bisschen in die Irre", lacht Rik Lusing. "Wir mixen ja keine Cocktails und verwenden keinen Shaker." Der Rest aber stimmt: Alle Getränke kommen vom Erzeuger direkt an den Tresen, darunter - selbstverständlich - so viele Genever wie in keiner anderen Bar der Stadt.

Autor: Gian-Philip Andreas

BEAVIS BAR
Veteranenstr. 11
10119 Berlin-Mitte

Bildergalerie

WWW-Links