Mitarbeiter des australischen Bergbaukonzerns Rio Tinto zu Haftstrafen zwischen 7 und 14 Jahren verurteilt | Alle multimedialen Inhalte der Deutschen Welle | DW | 30.03.2010
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Mitarbeiter des australischen Bergbaukonzerns Rio Tinto zu Haftstrafen zwischen 7 und 14 Jahren verurteilt

Es war ein vielbeachteter Prozess in China, für viele Beobachter war es auch eine Machtdemonstration der Regierung in Peking. Mitarbeiter des australischen Bergbaukonzerns Rio Tinto standen vor Gericht, jetzt ist das Urteil gefallen. Die vier Manager - ein Australier und drei Chinesen - müssen ins Gefängnis, das Gericht verhängte Strafen zwischen 7 und 14 Jahren.

Video ansehen 01:14
Jetzt live
01:14 Min.
  • Datum 30.03.2010
  • Dauer 01:14 Min.
  • Autorin/Autor Karlotta Bahnsen
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/MhWz