MEZ - Winterzeit beginnt am Sonntag | DW Reise | DW | 26.10.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

MEZ - Winterzeit beginnt am Sonntag

Am Wochenende (27./28.10.) beginnt die Winterzeit. In der Nacht von Samstag auf Sonntag werden die Uhren um 03.00 Uhr eine Stunde zurückgestellt auf 02.00 Uhr - die Nacht ist so eine Stunde länger.

Eine Stunde länger schlafen, mehr Licht am Morgen, dafür geht die Sonne scheinbar früher unter: In der Nacht von Samstag auf Sonntag (27./28. Oktober) wird die Uhr wieder einmal eine Stunde zurückgestellt. Es ist ein seit Jahrzehnten übliches Ritual - bis Ende März gilt hierzulande dann die Winterzeit. Doch diesmal könnte es anders werden. EU-weit wird intensiv über die Abschaffung der Zeitumstellung diskutiert.

Zeitumstellung ganz abschaffen?

Auslöser war eine EU-weite Online-Umfrage, in der sich 84 Prozent der Teilnehmer für die Abschaffung der Zeitumstellung aussprachen. Die meisten plädierten für eine dauerhafte Sommerzeit. 4,6 Millionen Antworten gingen bei der EU-Kommission ein - ein Rekord für diese Art von Befragungen, aber immer noch weniger als ein Prozent der EU-Bürger. Und: Allein drei Millionen Teilnehmer kamen aus Deutschland. Möglichst bis zur Europawahl im kommenden Frühjahr sollen Fakten geschaffen werden. Bis April sollen sich die europäischen Staaten überlegen, welche Zeit sie dauerhaft behalten wollen.

Schlaf (Colourbox)

Vielleicht das letzte Mal eine Stunde länger schlafen?

Was bedeutet die Zeitumstellung?

Nach Angaben von Biologen reagiert der Körper bei der Umstellung auf die Winterzeit oder einem Flug nach Westen weniger empfindlich als bei der Umstellung auf Sommerzeit oder einem Flug nach Osten. Es sei sehr viel einfacher, die innere Uhr zu verzögern, als sie zu beschleunigen.

Die technische Umstellung auf die Sommerzeit verläuft in der Regel einfach. Bei Funkuhren geht die Zeitumstellung automatisch. Taktgeber dafür ist in Deutschland die Atomuhr der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt in Braunschweig. Über einen Sender werden die Signale übertragen, durch die sich die Funkuhren automatisch der neuen Zeit anpassen.

Für die Deutsche Bahn ist die Zeitumstellung der rund 120.000 Uhren in Bahnhöfen, Diensträumen und Automaten ebenfalls schon Routine. Nachtzüge warten die Zeitumstellung in der Nacht von Samstag auf Sonntag an einem Bahnhof entlang der Strecke ab. Damit will die Deutsche Bahn sicherstellen, dass der Fahrplan am Sonntag eingehalten wird und Züge nicht zu früh ankommen.

Zehn Gründe für das Ruhrgebiet (picture alliance/blickwinkel/S. Ziese)

In der Winterzeit wird es abends früher dunkel

Die Sommerzeit wurde in Deutschland 1980 eingeführt - und zwar um Energie zu sparen. Dahinter steckte die Überlegung, dass weniger Beleuchtung und damit weniger Strom verbraucht wird, wenn sich der Tag um eine Stunde nach vorn "verschiebt".

EU - Kommission Brüssel - Flaggen (picture-alliance/dpa/T. Monasse)

Welche Zeit wählt Europa 2019?

Bisherige Grundlage für die Zeitumstellung ist eine EU-weite Regelung, wonach die Mitteleuropäische Winterzeit (MEZ) in allen Mitgliedstaaten jeweils am letzten Sonntag im Oktober beginnt und am letzten Sonntag im März endet.

is/ak (afp,dpa,kna)
 

Die Redaktion empfiehlt