Maske statt Marke - Weltfirmen satteln in Coronazeiten um | Alle multimedialen Inhalte der Deutschen Welle | DW | 06.04.2020
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Maske statt Marke - Weltfirmen satteln in Coronazeiten um

Wer kauft jetzt schon Luxusautos, wer will jetzt die sündhaft teure Handtasche, wie soll der hippe Computer an den Mann kommen? Weltmarken wie Apple, Prada oder Jägermeister satteln um - gefragt vor allem: Mundschutz.

Die Corona-Krise hat zu einem sprunghaft gestiegenen Bedarf an simplem Mundschutz und komplexen Produkten der Medizintechnik geführt. Neben Atemmasken und Desinfektionsmitteln stehen auch Beatmungsgeräte auf den Einkaufslisten. Die Hersteller produzieren auf Hochtouren, doch beliebig lässt sich das nicht steigern. Jetzt stellen immer mehr Unternehmen kurzerhand um - auch solche, die sich sonst nicht mit den Niederungen menschlichen Leids befassen. Eine kleine Auswahl  - von Apple bis Volkswagen.