Lewis Hamilton holt die Pole in Abu Dhabi | Sport | DW | 30.11.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Formel 1

Lewis Hamilton holt die Pole in Abu Dhabi

In der Qualifikation zum letzten Rennen der Formel-1-Saison startet Weltmeister Lewis Hamilton von vorne in sein 250. Rennen. Red-Bull-Pilot Max Verstappen scheint ärgster Konkurrent zu sein. Ferrari patzt beim Timing.

Weltmeister Lewis Hamilton hat sich die letzte Pole Position der Formel-1-Saison 2019 gesichert. Der Mercedes-Pilot, der in Abu Dhabi das 250. Rennen seiner Karriere bestreitet, verwies im Qualifying seinen finnischen Teamkollegen Valtteri Bottas auf den zweiten Platz. Allerdings muss Bottas am Sonntag (Start um 14.10 Uhr MEZ, ab 14 Uhr im DW-Liveticker) wegen eines regelwidrigen Motorenwechsels von ganz hinten starten. Unter dem Flutlicht auf dem Yas Marina Circuit wurde Red-Bull-Pilot Max Verstappen hinter den beiden Mercedes Dritter. Für Hamilton war es die erste Pole seit dem Deutschland-Rennen vor vier Monaten und die fünfte in diesem Jahr.

Ferrari patzt - Leclerc beschwert sich

Nicht optimal lief das Qualifying für Ferrari. Zum einen waren die "Roten" nicht in der Lage, bei den Zeiten mit den beiden Mercedes und Verstappen zu konkurrieren. Zum anderen schaffte es Charles Leclerc, der hinter Sebastian Vettel fuhr, nicht mehr rechtzeitig vor Ablauf der Zeit über die Start-und-Ziel-Linie. Damit war die Chance vertan, noch eine schnelle Runde hinzulegen. Leclerc beschwerte sich prompt über Funk, Vettel sei zu langsam gefahren. Für Sebastian Vettel reichte es am Ende nur zu Platz fünf hinter seinem Stallrivalen, der Vierter wurde.

Nico Hülkenberg belegte in der Qualifikation Rang zehn, startet in seinen letzten Grand Prix am Sonntag für Renault aber wegen der Strafe gegen Bottas von Position neun. Hülkenberg verliert sein Cockpit nach der Saison an den Franzosen Esteban Ocon.

Die Redaktion empfiehlt