Leverkusen führt Leipzig vor | Fußball | DW | 09.04.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Bundesliga

Leverkusen führt Leipzig vor

Das war mal eine Vorstellung: Der Werksklub dreht die Partie beim Rasenballverein und rückt auf einen Champions-League-Platz vor. Königlich spielt vor allem Julian Brandt. Montagsproteste? Gibt es nur sehr spärlich.

LEIPZIG - LEVERKUSEN 1:4 (1:1)
------------

Bayer 04 Leverkusen ist nach einem furiosen Sieg bei RB Leipzig auf die Champions-League-Plätze
zurückgekehrt. Die Werkself setzte sich im Montagsspiel am 29. Spieltag mit 4:1 (1:1) gegen den Vizemeister durch. Nach der Leipziger Führung durch Marcel Sabitzer (17. Minute) drehten Kai Havertz (45.), Nationalspieler Julian Brandt (51.), Panagiotis Retsos (56.) und Kevin Volland (69.) mit ihren Toren die Partie. Für Leipzig war es die höchste Heimniederlage der Saison. In der Tabelle kletterte Leverkusen zum Abschluss des 29. Spieltags auf den vierten Platz. Leipzig, das am Donnerstag bei Olympique Marseille um den Einzug in das Halbfinale der Europa League kämpft, ist hinter Frankfurt nur noch Sechster. 

 

ABPFIFF

89. Minute: Fußball ist, wenn man sich trotzdem feiert. Die Leipziger Fans singen lautstark - wenn das Team heute nicht überzeugt, dann wenigstens die Anhänger.

83. Minute: Zunächst trifft Bruma das Außennetz. Dann reagiert Torwart Leno super, als er bei einem Freistoß der Leipziger schnell vor Ilsanker reagiert.

79. Minute: Leverkusens Brandt macht eine prima Partie heute - bester Spieler auf dem Platz. 

76. Minute: Der letzte WECHSEL der Partie: STEFAN ILSANKER darf noch für die letzte Viertelstunde ran. NABY KEITA verlässt den Platz.

74. Minute: Keita versucht, vor Torwart Leno an den Ball zu kommen und zieht voll durch und prallt mit Towart Leno zusammen. Beide müssen behandelt werden.

69. Minute: WECHSEL - ADEMOLA LOOKMAN ersetzt TIMO WERNER.

69. Minute - TOR ⚽: Jetzt spielt sich Leverkusen aber in einen Rausch, während Leipzig völlig verunsichert da hinten ist. Brandt bedient KEVIN VOLLAND zentimetergenau und der drückt den Ball aus elf Metern über die Linie. Es sieht so einfach aus. Zuvor hatte Leipzig bereits Glück, nachdem Upamecano Havertz an der eigenen Strafraumgrenze in die Beine gespielt hat. Es ist nicht der Tag des jungen Franzosen.

68. Minute: Letzter WECHSEL bei Leverkusen. Für LARS BENDER ist Schluss. TIN JEDVAJ ist für ihn jetzt auf dem Rasen. 

62. Minute: WECHSEL. Uih - das sah nicht gut aus. WENDELL ist beim Versuch, Klostermann zu stoppen, im Rasen hängengeblieben. BENJAMIN HENRICHS kommt rein. 

57. Minute: RB-Coach Hasenhüttl WECHSELt: BRUMA spielt jetzt für YUSSUF POULSEN. 

56. Minute - TOR ⚽: Jetzt erhöht Bayer 04 sogar noch. Freistoß von der ganz links. Der Ball wird weitergeleitet und landet beim jungen PANAGIOTIS RETSOS, der fackelt nicht lange und zieht direkt flach ab.

55. Minute: Schon wieder die Leverkusener. Hereingabe von rechts, aber Bailey kommt ganz knapp nicht mehr an den Ball ran.

52. Minute - TOR ⚽: Die Führung für die Gäste! Leverkusens Torwart Leno mit einem weiten Abstoß. Upamecano verliert das Kopfballduell und Volland legt mit der Brust auf Brand ab, der den Ball im Lauf mitnimmt und von der Sechzehnergrenze halbhoch abschließt - damit hat Leipzig offenbar nicht gerechnet.

50. Minute: Forsberg geht von der linken Seit in den Strafraum und er und Aranguiz gehen beide mit den Ellbogen in den Strafraum, der Schwede fällt hin. Schiedsrichter Aytekin pfeift aber nicht ab.

48. Minute: Orban kommt zu spät und trifft Volland mit dem Stollen am Fuß. Schiedsrichter Aytekin hat erst Vorteil laufen lassen, dann abgepfiffen.

WIEDERANPFIF

HALBZEIT - Ein sehenswertes Spiel mit bislang schon 17 Torschüssen! Beide Mannschaften stehen hoch und zeigen hier gutes Umschaltspiel, bei dem es manchmal jedoch an der technischen Finesse scheitert. 

45. Minute - TOR ⚽: Der Ausgleich und das nach einer Ecke für Leipzig. Leverkusen kontert. Bender bedient Bailey auf der rechten Seite. Der Jamaikaner läuft und läuft und flankt auf den heraneilenden KAI HAVERTZ auf, der den Ball volley halbhoch in Toreck drischt - sehenswert.

1. Bundesliga 29. Spieltag | RB Leipzig - Bayer 04 Leverkusen | TOR Leverkusen (picture-alliance/dpa/J. Woitas)

Nichts zu halten für Leipzigs Torwart Peter Gulacsi beim Ausgleich der Leverkusener

45. Minute: Keita spielt Werner super in den Lauf. Der Nationalstürmer dreht den Ball von der Grundlinie noch in die Mitte, aber Tah ist noch im letzten Moment dazwischen. 

42. Minute: Leverkusen versucht es immer wieder. Bei einer langen Flanke von links guckt die RB-Abwehr nur hinterher. Baumgartlinger kommt zum Schuss, aber der wird dann doch abgeblockt.

39. Minute: Derzeit zeigt der Rasenballverein ein sehr gutes Umschaltspiel. Über wenige Stationen landet der Ball im gegnerischen Strafraum. Jetzt hat Leipzig wieder Überhand. Kurz darauf macht Leipzig aus dem Vier-gegen-drei-Überzahlspiel aber zu wenig. Keita gibt nicht ab und verzieht den Ball aber etwas.

34. Minute: Jetzt mal ein Konter der Leipziger. Keita schickt Poulsen auf der rechten Seite. Die Hereingabe des Dänen ist ungenau, aber Forsberg kommt letztlich doch zum Schuss. Bender fälscht den Ball zur Ecke ab. Auch die ist nicht ganz ungefährlich, Kampl kommt zum Abschluss.

31. Minute: Brandt taucht  - etwas bedrängt von Upamecano - vor Gulacsi auf. Der Leverkusner schießt mit dem Außenrist in die Beine vom Torwart, er hatte wohl die rechte Ecke anvisiert.

26. Minute: Havertz passt von der rechten Seite in den Strafraum, aber Brandt verpasst in der Mitte den Ball trotz Hereingrätschens knapp. Derzeit ist Leverkusen die spielbestimmende Mannschaft, im Abschluss aber nicht konsequent genug. Bailey schießt eine Flanke in den Leipziger Abendhimmel - der Jamaikaner ist noch nicht drin im Spiel.

23. Minute: Gut gesehen: Brandt mit einer hohen Hereingabe an den langen Pfosten in den Lauf von Havertz, aber der trifft den Ball nicht richtig.

20. Minute: Werner schlägt im Leverkusener Strafraum Haken und zieht ab, aber sein Schuss wird vom eigenen Mann abgeblockt. Glück für die Gäste, denn Torwart Leno hatte da keine gute Sicht.

19. Minute: Leverkusen ist schon frühzeitig zum WECHSEL gezwungen. SVEN BENDER muss verletzungsbedingt raus. Er ist mit dem linken Fuß umgeknickt. Der junge PANAGIOTIS RETSOS (19 Jahre) ersetzt ihn. 

17. Minute - TOR ⚽: Poulsen legt auf MARCEL SABITZER ab und der nimmt an der Strafraumgrenze den Ball volley - der Ball zappelt unten links im Netz. Sehenswertes Tor.

14. Minute: Keita lässt sich auch von Baumgartlinger nicht stoppen und zieht aus 19 Metern ab, aber sein Ball geht knapp am Tor der Gäste vorbei. Leverkusen verteidigt unglaublich hoch und will so Leipzig vom eigenen Tor weghalten.

9. Minute: Leverkusens Brandt nimmt den Ball mit und läuft zur Grundlinie. Aber sein Rückspiel ist schlecht. Wenig später stürmt Werner in den Strafraum von Bayer, aber sein Pass zu Poulsen wird abgeblockt.

7. Minute: Ganz schön laut hier für einen Stimmungsboykott. Da waren die Fanproteste bei den drei Montagsspielen zuvor in Frankfurt, Dortmund und Bremen aber eine andere Liga.

4. Minute: Die erste Chance gehört den Gästen. Nach einem Leverkusener Freistoß von Tah legt Bailey für Baumgartlinger auf. Der Kopfball vom Österreicher pariert aber RB-Torwart Gulacsi super. 

ANPFIFF

20:27 Uhr: Klare Worte von RB-Trainer Hasenhüttl: "Es ist das wichtigste Spiel in den letzten Wochen."

20:23 Uhr: Leverkusen hat sich zuletzt schwer getan, Tore zu erzielen. Zuletzt gab's ein Unentschieden gegen Augsburg und zuvor gar eine Niederlage in Köln.

20:17 Uhr: B04-Trainer Herrlich sagte vor der Partie zu dem von den RB-Fans angekündigten Stimmungsboykotts in den ersten 45 Minuten: "Man muss damit rechnen, dass das Spiel Freundschaftsspiel-Charakter bekommt."

20:14 Uhr: Leverkusen (45) ist nur einen Punkt hinter Leipzig und würde - bei einem Sieg - ebenfalls auf Platz vier vorrücken. Trainer Herrlich lässt diese elf Spieler von Beginn an auflaufen:  Leno - Lars Bender, Tah, Sven Bender, Wendell - Baumgartlinger, Aranguiz - Brandt, Havertz, Bailey - Volland.

20:09 Uhr: Der Rasenballverein hat am Donnerstag in der Europa League gespielt (1:0 gegen Olympique Marseille). Ziel ist natürlich, sich auch für die nächste Saison für die Champions League zu qualifizieren. Dafür wären drei Punkte wichtig, damit würde RB Eintracht Frankfurt von Platz vier verdrängen. Trainer Hasenhüttl vertraut diesen elf Spielern: Gulacsi - Klostermann, Orban, Upamecano, Bernardo - Kampl, Keita - Sabitzer, Forsberg - Poulsen, Timo Werner.

20:03 Uhr: Das vierte von fünf Montagsspielen in dieser Saison. Die Fans wollen die ersten 45 Minuten still sein und aus Leverkusen sind weniger Fans als sonst angereist.

20:00 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker!

Die Redaktion empfiehlt