Leclerc gewinnt Formel-1-Klassiker in Spa | Sport | DW | 01.09.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

13. Saison-Rennen

Leclerc gewinnt Formel-1-Klassiker in Spa

Charles Leclerc fährt in Belgien seinen ersten Grand-Prix-Erfolg ein. Sebastian Vettel wird Vierter. Doch pure Freude kam bei keinem der Protagonisten auf. Das Rennen zum Nachlesen hier im DW-Liveticker!

Ferrari-Pilot Charles Leclerc hat beim Großen Preis von Belgien den ersten Formel-1-Sieg seiner Karriere gefeiert. Einen Tag nach dem tragischen Unfalltod des französischen Nachwuchsfahrers Anthoine Hubert setzte sich der 21 Jahre alte Monegasse in Spa-Francorchamps durch. Weltmeister Lewis Hamilton aus Großbritannien landete vor Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas aus Finnland auf dem zweiten Rang. Sebastian Vettel musste sich im zweiten Ferrari mit dem vierten Platz zufriedengeben. Der 32-Jährige verlor in der WM-Gesamtwertung auf Spitzenreiter Hamilton weitere Punkte und bleibt nach dem 13. Saisonlauf nur Vierter.

Rennen verpasst? Hier gibt es das gesamte Rennen noch einmal zum Nachlesen im DW-Liveticker.

----------------------------------

Bereits in einer Woche geht es weiter mit dem Großen Preis von Italien in Monza. Danke für's Mitlesen und bis bald!!

Ende des Rennens: Das Rennen auf dem Circuit de Spa-Francorchamps ist beendet. Sebastian Vettel musste sich nach Startrang zwei schließlich mit Position vier zufriedengeben. Albon ist Fünfter vor Pérez, Kvyat und Hülkenberg. Norris fällt schließlich auf Position elf zurück, nachdem er es nicht mehr über die Linie geschafft hatte.

Zieleinlauf: Und Glückwunsch an Leclerc!!! Er ist  im Ziel - Sieg in Spa beim Großen Preis von Belgien.

Runde 44 von 44: Charles Leclerc rettet sich über die Ziellinie und feiert seinen ersten Sieg in der Formel 1! Hinter ihm kommt Hamilton ins Ziel, Bottas wird Dritter. Dramatik gibt es dahinter! Norris steht auf der Start-Ziel-Geraden neben der Strecke. Wieso ist momentan noch nicht klar.

Runde 44 von 44: Unfall von Antonio Giovinazzi! Der Italiener landet in Pouhont in der Mauer. Über Funk gibt es schnell Entwarnung.

Runde 44 von 44: Hülkenberg ist nach seiner Aufholjagd in den Top Ten angekommen. Er hatte gegen Gasly gekämpft.

Runde 42 von 44: Es ist spannend. Geht bei Hamilton vielleicht doch noch was? In den letzten Runden konnte er den Abstand zu Leclerc auf 2,7 Sekunden verkleinern.

Runde 41 von 44: Nico Hülkenberg geht an Romain Grosjean vorbei und holt sich Position zwölf. Auch Stoll fackelt nicht lange gegen den Franzosen und setzt ebenfalls zum Überholen an. Dabei kommt es zu einer kleinen Berührung zwischen den beiden Fahrern.

Runde 41 von 44: Die aktuelle Reihenfolge: Leclerc vor Hamilton, Bottas und Vettel. Dahinter Norris, Pérez und Albon, der sich immer weiter nach vorne kämpft.

Runde 40 von 44: Noch fünf Runden dauert das Rennen. Die ersten fünf Positionen sind bereits fest vergeben. Dahinter könnte Albon mit viel Glück vielleicht noch einen Angriff auf Pérez starten.

Runde 38 von 44: Momentan spricht hier alles für Charles Leclerc. Der Franzose liegt 5,2 Sekunden vor Lewis Hamilton und so viel Runden gibt es hier nicht mehr zu fahren. Für Vettel wird es bei Platz vier bleiben, denn 17,8 Sekunden zu Bottas wird er natürlich nicht aufholen können.

Runde 37 von 44: Sebastian Vettel kämpft, der Deutsche setzt eine neue Rundenbestzeit. Damit hätte er derzeit den Extrapunkt inne.

Runde 36 von 44: Die aktuelle Reihenfolge: Leclerc vor Hamilton, Bottas und Vettel. Dahinter Norris, Pérez und Kvyat.

Runde 34 von 44: Vettel muss noch einmal an die Box kommen und einen weiteren Boxenstopp absolvieren. Für die letzten elf Runden bekommt er noch einmal den Soft.

Runde 32 von 44: Nico Hülkenberg war derweil zu seinem zweiten Besuch an der Box. Für die letzten Runden in diesem Rennen erhält er einen gebrauchten Satz der Softs.

Runde 32 von 44: Zunächst kann Vettel ganz knapp den Angriff von Lewis Hamilton abwehren. Doch kurz darauf ist es passiert! Hamilton kommt mit Überschuss auf dem Windschatten hat er leichtes Spiel gegen Vettel und schnappt sich Platz zwei hinter Leclerc.

Runde 31 von 44: Die aktuelle Reihenfolge: Leclerc vor Vettel, Hamilton und Bottas. Dahinter Norris, Pérez und Ricciardo.

Runde 30 von 44: Antonio Giovinazzi kommt als letzter Fahrer aus den Top Ten an seine Box und absolviert den Reifenwechsel. Er wechselt vom Medium auf dem Soft, mit dem er das Rennen beenden wird.

Runde 29 von 44: "Er wird uns überrennen", funkt ein besorgter Vettel aus seinem Cockpit. Nur noch gut eine Sekunde liegt er vor Hamilton, der aktuell deutlich besserer Rundenzeiten fährt.

Runde 27 von 44: Kurz darauf ist es auch schon passiert. Vettel fährt brav zur Seite und lässt Leclerc vorbei. Nun rauscht Lewis Hamilton wieder an Vettel heran. Nur noch zwei Sekunden trennen ihn inzwischen von Sebastian Vettel. Der fragt gerade über Funk nach, ob sie noch einmal stoppen wird, heißt es nein. "Ich glaube nicht, dass die Reifen es nicht bis zum Ende schaffen werden", antwortet Vettel zweifelnd.

Runde 26 von 44: Charles Leclerc war über die letzten Runden richtig schnell und hat sich schon fast ins DRS-Fenster zu Vettel hereingearbeitet. Nur noch 1,1 Sekunden liegen zwischen den Teamkollegen. Klare Ansage bei Ferrari. "Lass Charles in dieser Runde vorbei", heißt es aus der Box.

Runde 25 von 44: Die aktuelle Reihenfolge: Vettel vor Leclerc, Hamilton und Bottas. Dahinter Norris, Kvyat und Giovinazzi.

Runde 25 von 44: Der Großteil des Feldes hat den ersten Boxenstopp bereits absolviert. Noch reinkommen müssen fünf Fahrer, darunter Kvyat und Giovinazzi, die derzeit in den Top Ten liegen.

Runde 24 von 44: Mit Bottas biegt jetzt der nächste Fahrer aus der Topgruppe ab und holt sich frische Reifen. Er ordnet sich hinter Hamilton auf Position vier wieder ein. Die Führung hat nun aktuell Vettel inne, 2,6 Sekunden hinter ihm liegt Leclerc. Hamilton ist mit 6,7 Sekunden Abstand zum zweiten Ferrari Dritter.

Runde 23 von 44: Die aktuelle Reihenfolge: Bottas vor Vettel, Leclerc und Hamilton. Dahinter Norris, Kvyat und Giovinazzi.

Runde 23 von 44: Eine Runde später kommt auch Lewis Hamilton an seine Box und wechselt die Reifen. Es geht für ihn auf Position vier zurück mit einem relativ großen Rückstand zu Leclerc.

Runde 22 von 44: Charles Leclerc kommt an die Box und fällt tatsächlich hinter Vettel zurück. Mal sehen, wie das Duell der Teamkollegen im weiteren Rennverlauf entwickeln wird. Hinten raus hat Leclerc durch frischere Reifen die besseren Karten.

Runde 21 von 44: Auch gegenüber Daniil Kvyat hat Norris keiner Probleme und geht schnell vorbei. Er hat wieder Position fünf inne, die er auch vor dem Stopp hatte. Bisher ein richtig gutes Rennen des McLaren-Juniors.

Runde 20 von 44:  Lando Norris war an der Box und hat seinen Soft gegen den Medium eingetauscht. Beim Rausfahren bleibt er hinter Giovinazzi, kann diesen aber schnell auf der Strecke überholen.

Formel 1 Großer Preis von Spa (AFP/K. Tribouillard)

Ein Foto von Anthoine Hubert auf der Video-Wand

Runde 19 von 44: Runde 19 - das ganze Publikum steht auf und applaudiert, um den gestern im Formel-2-Rennen verstorbenen Anthoine Hubert zu applaudieren. Die "19" war dessen Rückennummer.

Runde 18 von 44: Hülkenberg hat leichtes Spiel gegenüber den beschädigten Alfa Romeo von Kimi Räikkönen und überholt diesen relativ leicht für Platz 14.

Runde 17 von 44: Schönes Manöver von Pierre Gasly! Der Franzose nutz den doppelten Windschatten und das Überholmanöver von Pérez gegen Räikkönen, um den Finnen seinerseits ebenfalls recht zu überholen.

Runde 17 von 44: Die aktuelle Reihenfolge: Leclerc vor Hamilton, Bottas und Norris. Dahinter Vettel, Grosjean und Kvyat.

Runde 16 von 44: Sebastian Vettel ist in der Box, nachdem auch er schon länger mit den Reifen gekämpft hatte. Alles läuft glatt und er kommt auf Platz fünf hinter Norris wieder auf die Strecke.

Runde 15 von 44: Alexander Albon ist der nächste Fahrer im Feld, der sich Kevin Magnussen schnappt, der momentan Position um Position zurückgereicht wird.

Runde 14 von 44: Die Boxenstopps beginnen. Pierre Gasly kommt rein und absolviert seinen Reifenwechsel. Von Soft geht es auf den Medium.

Runde 13 von 44: Lewis Hamilton ist inzwischen wieder knapp aus der DRS-Sekunde zu Vettel herausgefallen. Die besten Zeiten fährt weiterhin Leclerc an der Spitze. In der letzten Runde hatte er 1:48.917 Minuten benötigt.

Runde 13 von 44: Die aktuelle Reihenfolge: Leclerc vor Vettel, Hamilton und Bottas. Dahinter Norris, Grosjean und Pérez.

Runde 12 von 44: Der nächste Fahrer schnappt sich das Auto von Magnussen. Mithilfe von DRS hat Lance Stroll auf der Geraden keinerlei Schwierigkeiten und zieht am Haas vorbei.

Runde 10 von 44: Erst muss Kevin Magnussen Pérez vorbeiziehen lassen, danach geht auch der Toro Rosso von Pierre Gasly an ihm vorbei. Der zeigt bisher ein solides Rennen und ist jetzt Achter.

Runde 10 von 44: Vettel wird langsamer, Hamilton nicht. Jetzt ist er im DRS-Fenster des Ferraris. "Ich glaube, Vettel kommt zu uns", funkt Mercedes an Bottas, der sofort das Tempo anzieht.

Runde 9 von 44: Charles Leclerc leistet sich an der Spitze einen größeren Fehler und muss in der Auslaufzone geradeaus fahren. Auch bei Vettel läuft es nicht mehr ganz problemlos. Hamilton ist inzwischen wieder näher herangekommen und lauert auf seine Chance.

Runde 8 von 44: Die aktuelle Reihenfolge: Leclerc vor Vettel, Hamilton und Bottas. Dahinter Norris, Grosjean und Magnussen.

Runde 7 von 44: Leclerc sucht weiterhin die Flucht nach vorne. Mit einer neuen Rundenbestzeit hat er sich weiter von Vettel absetzen können. Aber auch der konnte sich etwas Luft zu Hamilton verschaffen.

Runde 6 von 44: Charles Leclerc hat an der Spitze nach dem Restart alles im Griff und kann sich bereits deutlich von Vettel absetzen. Der hat weiterhin Hamilton im Nacken, der knapp im Sekundenfenster liegt. Bottas ist Vierter vor Lando Norris, der zu den Gewinnern der Startphase zählte.

Runde 5 von 44: Zum Glück von Vettel muss sich Hamilton nach hinten orientieren. In Les Combes hatte sich Bottas an den Teamkollegen herangesaugt und einen Angriff versucht. Es bleibt aber bei der Reihenfolge Hamilton, Bottas.

Runde 4 von 44: Das Rennen läuft wieder, die Fahrer geben Vollgas. Leclerc hat Kontrolle über das Feld. Dahinter hat Vettel Schwierigkeiten und verbemst sich. Hamilton kommt nah dran und macht Druck!

Runde 3 von 44: Das Safety Car kommt am Ende dieser Runde rein. Gleich wird dann Charles Leclerc an der Spitze das Tempo vorgeben.

Runde 2 von 44: Kimi Räikkönen kommt an die Box und erhält nach dem Kontakt mit Verstappen eine neue Nase. Auch Carlos Sainz und Daniel Ricciardo waren drin.

Formel 1 Großer Preis von Spa (Reuters/F. Lenoir)

Der Start in Spa brachte einiges durcheinander

Runde 1 von 44: Kurz nach dem Start hatte Verstappen Kontakt mit Räikkönen. Dabei hatte er sich die Aufhängung beschädigt und konnte schließlich nicht mehr lenken.

Runde 1 von 44: Das Rennen ist erstmal unterbrochen. Die Safety-Car-Phase läuft.

Runde 1 von 44: Das Rennen ist erstmal unterbrochen. Die Safety-Car-Phase läuft.

Runde 1 von 44: Unfall von Max Verstappen! Der Niederländer steckt in der Streckenbegrenzung. Passiert ist dabei aber zum Glück nichts. Verstappen gibt schnell Entwarnung.

Runde 1 von 44: Vettel holt sich seine Position zurück und überholt Hamilton. Nun liegen wieder zwei Ferrari an der Spitze.

Runde 1 von 44: Die Ampeln sind aus, der Start des Rennens ist erfolgt! Charles Leclerc kommt gut weg. Dahinter hat es Vettel bereits mit Hamilton zu tun. Vettel kommt neben die Strecke und fällt hinter Hamilton zurück.

15.12 Uhr: Und wie immer haben die Fans die Strecke in orangefarbenen Qualm getaucht.

15.11  Uhr: Die Einführungsrunde läuft. Das Wetter ist gut. Gleich startet das Rennen.

15.10 Uhr: Was ist denn nun mit den Reifen, wer hat was gewählt? Die Wärmedecken sind unten, wir blicken auf die Startreifen. Der Großteil des Feldes entscheidet sich für den Soft am Start. Auf Medium beginnen Russell, Albon, Giovinazzi, Kvyat und Kubica.

15.09 Uhr: Es ist angerichtet, gleich geht es los. Entscheidend wird mal wieder die Wahl der richtigen Reifen sein …. Und das Wetter in Belgien!!

15.06 Uhr: Vor den Fahrern liegen 44 Runden à 7,004 km. Das bedeutet, dass das Rennen über insgesamt 308,052 Kilometer geht.

15:02 Uhr: Auch mit Logos auf ihren Fahrzeugen gedenken die Teams und Fahrer dem tödlich verunglückten Nachwuchsfahrer Anthoine Hubert. "Racing for Anthoine" ist auf den Wagen zu lesen, daneben war ein Stern sowie die Autonummer 19 zu sehen. Das Logo hatte Frankreichs Nationalfarben Blau, Weiß und Rot.

14:57 Uhr: Wir versuchen den Schritt zur Normalität - hier einige Infos zur Startaufstellung: Von der Pole ins Rennen gehen wird Charles Leclerc, der sich im Qualifying gestern souverän gegen Sebastian Vettel durchgesetzt hatte. In der zweiten Startreihe stehen Lewis Hamilton und Valtteri Bottas. Verstappen wird als Fünfter das Rennen starten, Räikkönen ist Sechster.

14:53 Uhr: Nachdem Anthoine Hubert gestern beim Formel-2-Rennen nach einem schweren Unfall kurz nach Rennstart verstarb, sind Schock und die Trauer in Spa allgegenwärtig. Verwickelt war in den Unfall auch der US-Amerikaner Correa. Er wurde in ein Krankenhaus in Lüttich transportiert und soll sich dort nach einer Operation in einem stabilen Zustand befinden. Das noch ausstehende Sprintrennen der Formel 2 am Sonntag wurde aus Respekt vor Hubert abgesagt. Die Formel 1 hält gerade eine Schweigeminute ab.

14:50 Uhr: Willkommen zum Formel-1-Liveticker der DW!

Die Redaktion empfiehlt